XPEnology mit DSM 6.0.2 (Up8) auf VMware ESXi 6 installieren


Recommended Posts

Vielen Dank für diese Anleitung.

Die Installation auf meinem ESXi Server hat keine 20 Minuten gedauert.

Habe heute eine 5TB HD für meinen DL360p Server bestellt und werde die XPEnology DS3615xs als Backup einsetzen.

Link to post
Share on other sites

Tag auch.

Hab nach einer kleinen Odysee mit esxi 6.5 und dsm 6 nun doch ein esx downgrade auf esxi 6u3 gemacht.

die usb 3 unterstützung soll in esxi 6.5 noch ned so dolle sein. esxi 6 soll das noch besser machen aber.....

 

mein board unterstützt usb 3.1. aber wenn ich einen usb 3.0 controller an die xpenology hinzufüge dann sagt mir vmware das das guest os diesen controller nicht supportet.

mit usb 2 geht alles einwandfrei. jetzt natürlich die entscheidende frage... was fehlt mir zum usb 3 support?

1) muss ich das guest os in dem vm optionen umstellen? irgendeins das out of the box funktioniert?

2) muss da ein fehlender treiber in das synoboot.img?

3) oder ist die meldung nur fake?

 

Hoffe auf konstruktiven input :-)

Frickel doch so gern

Link to post
Share on other sites
  • 8 months later...

Hallo zusammen,

 

hier ist eine Anleitung zum Update des Boot Loaders auf Jun's Bootloader V 1.02b.Basiert auf Synology DS3615xs und VMware ESXi v6.5. Upgrade des Jun's Bootloaders von V1.01 auf V.1.02b, damit man DSM 6.1.x (i.d.F. 6.1.5-15254 Update 1) installieren kann.

 

1. Vorher DSM ausschalten und die betroffene VM mit DSM bzw. Xpenology vom ESXi-Datastore auf lokale Festplatte sichern. Im Falle eines Problem ist somit für Backup vorgesorgt

 

2. In der gesicherten VM-Ordner befindet sich ein synoboot.img. Diese Datei entpacken und in der "grub.cfg" -Datei (synoboot\boot\grub\grub.cfg) nachschauen, welche Einstellungen aktuell hinterlegt sind. Dieser Textbereich ist relevant:


 

set vid=0x058f

set pid=0x6387

set sn=B3Lxxxxx (Eure SN-Nummer!)

set mac1=011xxxxxxx (Eure MAC-Adresse!)

set rootdev=/dev/md0

set netif_num=1

set extra_args_3615=''

 

3. Die aktuelle Jun's Bootloader (synoboot.img) in der aktuellen Version (derzeit V.1.02b) für DS3615xs hierüber herunterladen.

 

4. Die heruntergeladene synoboot.img mit der OSF-Mount Software mounten. Dabei beachten, dass beim Mounten die Optionen " Mount All Volumes" angehackt und "Read Only drive" nicht ausgewählt ist

 

5. Danach im Windows-Explorer in das gemountete Laufwerk navigieren. In der "grub.cfg" der gemounteten synoboot.img-Datei (\boot\grub\grub.cfg) die Informationen(MAC-Adresse, SN-Nummer usw.) von der alten "grub.cfg" -Datei übernehmen bzw. überschreiben und die Änderungen speichern. Danach die zuvor gemountete Datei wieder über OSF-Mount dismounten (Dismount All & Exit)

 

6. Die Alte "synoboot.iso" Datei auf dem VMware-ESXi Datastore löschen und durch die aktuelle synoboot.img ersetzen (hochladen)

 

7. Danach die VM mit DSM bzw. Xpenology auf dem ESXi wieder starten. Wichtig: Über die VMware Konsole unmittelbar nach dem Start mit der Tastatur "Jun's Bootloader for ESXi" auswählen und mit ENTER bestätigen

 

8. Im Web-Browser "find.synology.com" und mit ENTER bestätigen. Synology Web Assistant sucht jetzt nach der DSM und zeigt den Status als "migrierbar" an.  Dort auf "Verbinden" klicken und auf die DSM verbinden. Dort steht jetzt: "Wir haben festgestellt, dass die Festplatten Ihres aktuellen DS3615xs aus einem vorhergehenden DS3615xs entnommen wurden. Bevor Sie fortfahren, müssen Sie einen neueren DSM installieren."

 

9. Nun kann man die .pat-Datei (DSM-Firmware) hinzufügen und manuell installieren lassen aber oder automatisch die neueste DSM Version vom Synology-Server (online) installieren lassen. Ich empfehle euch die manuelle Installation, da es keine Garantien gibt ob die aktuellste DSM-Version vom Synology-Server (online) mit eurem Xpenology Boot Looder funktiert. Ich habe meine (diese) Installation mit der DSM Version "6.1.5-15254 Update 1" erfolgreich hingekriegt. Hier könnt ihr diese Version herunterladen: DSM_DS3615xs_15254.pat

 

10. Nun auf "Installieren" anklicken und danach "Migration: Meine Dateien und die meisten Einstellungen behalten" auswählen. Auf "Weiter" und "Jetzt installieren" anklicken

 

11. DSM wird nun auf dem neuen Jun's Boot Loader installiert (dauert ca. 10 Minuten)

 

12. Nach der Installation im DSM anmelden und die durch den DHCP-zugewiesenen IP nach Wunsch wieder anpassen bzw. ändern

 

Fertig.

 

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Ich habe nun versucht gemäss der Anleitung den Bootloader Upzudaten. Da ich nichts geändert habe in der version 6.0.2 sind die Seriennummer und die Macadreese identisch zur neuen Version vom Bootloader. Wenn ich jetzt aber die neue synoboot datei hochlade erkennt es die Bootpartition nicht mehr und es folgt die Bootreinenfolge.

Muss sonst noch was geändert werden?

Link to post
Share on other sites
  • 5 weeks later...
On 19.5.2018 at 2:14 AM, roeggi said:

Ich habe nun versucht gemäss der Anleitung den Bootloader Upzudaten. Da ich nichts geändert habe in der version 6.0.2 sind die Seriennummer und die Macadreese identisch zur neuen Version vom Bootloader. Wenn ich jetzt aber die neue synoboot datei hochlade erkennt es die Bootpartition nicht mehr und es folgt die Bootreinenfolge.

Muss sonst noch was geändert werden?

Hallo roeggi,

du musst die Seriennummer, sowie die MAC-Adresse in der neuen sysboot.img -Datei nochmal eingeben. Die Alte sysboot.img ist durch die neue zu ersetzen.

 

Viele Grüße

 

Mahoni ;-)

Link to post
Share on other sites
  • 6 months later...

Ich habe eine kurze Anleitung für die das Upgrade auf 6.2.1-23824U4 erstellt. Kann auch für neuinstallationen verwendet werden.

Bitte die Fragen in diesem Topic stellen:

Hier ein Auszug aus dem Topic:

 

*Hier die kurze Upgrade-Anleitung vom DSM 6.1 (auf Basis von DS3615sx) auf DSM 6.2.1-23824 Update 4 (auf Basis von DS918+). Die Anleitung basiert auf den Jun's Loader v1.04b (https://xpenology.com/forum/topic/12952-dsm-62-loader/) und (https://xpenology.com/forum/topic/7848-links-to-loaders/)

*Angaben ohne Gewähr. Ich übernehme wie vorhin auch erwähnt für eventuell entstandene Schäden keine Haftung. 

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...
On 2/26/2020 at 6:55 PM, schwarzkopf said:

bekomme es irgendwie nicht hin http://find.synology.com/ findet nix und das tool auch nicht 

was mach ich falsch ?

 

und du glaubst ernsthaft das dir bei der beschreibung jemand helfen kann?

hast du in den tutorial bereich geschaut? die anleitung dort ist aktuell und hat viele bilder, da kommt man vermultich auch ohne viel englisch klar

https://xpenology.com/forum/topic/13061-tutorial-install-dsm-62-on-esxi-67/

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.