mahoni4387

XPEnology mit DSM 6.0.2 (Up8) auf VMware ESXi 6 installieren

Recommended Posts

:!:

Hallo Leute,

vorab möchte ich Euch ausdrücklich hinweisen, dass ich für eventuelle Schaden, die durch diese Anleitung entstehen keinerlei Haftung übernehme. Um eventuelle Datenverluste zu vermeiden empfehle ich euch vorab ein vollständiges Backup der betroffenen Systeme zu machen. Diese Anleitung gilt für eine komplette Neuinstallation/Ersteinrichtung! Ich habe lange im Netz nach einer anständige Anleitung gesucht und in unterschiedlichen Foren unterschiedliche Lösungen gefunden. Letztendlich habe ich versucht das Funktionierende in dieser Anleitung zusammenzufassen. Ich bin der deutschen Sprache nicht mächtig und entschuldige mich deshalb für eventuelle Rechtschreibfehler. :oops:

 

Mit dieser Anleitung könnt ihr das Synology Betriebsystem DSM 6.0.2 (+Update 8) auf einem VMware ESXi 6 Server installieren.

 

1. Hier ist der XPEnology Bootloader vom Jun (Jun's Bootloader v1.01) und kann mit VMware ESXi 6.0. sehr gut umgehen. Bitte herunterladen und die Zip-Datei entpacken: https://mega.nz/#F!Oc8TCLgD!IiullNuGs95RlelM9SKd5w!jVNhjDbZ

 

2. Öffne den entpackten Ordner und bearbeite die open .vmx -Datei mit einem Text-Editor. Ändere "hw version" vom 12 zu 11 und speichere es.

3. Lade den gesamten Inhalt von dem entpackten Ordner auf die Datastore (z.B. über vSphere Client)

4. Melde dich über den Web-Browser auf den ESXi WebManagement Console

5. Gehe im Browser auf den Datastore und klicke auf "VM registrieren", wähle danach die vorhin hochgeladene .vmx-Datei

6. Ab jetzt kann man über vSphere-Client weitermachen

7. Ich musste unter Einstellungen die Netzwerkkarte entfernen und wieder hinzufügen

8. Außerdem müsst ihr eine Festplatte für die DSM-Installation hinzufügen. Hierfür habe ich 4500MB reserviert und "Thin Provison" ausgewählt

9. Gehe auf die Konsole, starte die VM und wähle im Bootmenü die Option mit "... VMware/ESXi ..." (drücke sofort nach dem Starten des VMs auf den unteren Pfeil, da der loader ziemlich schnell eine Auswahl trifft)

10. Gehe im Browser auf http://find.synology.com (geht auch mit der Synology-Assistent Software) und finde die IP des Servers heraus (Natürlich muss ein funktionierender DHCP-Server innerhalb des Netzwerks vorhanden sein)

11. Anschließend kannst Du dein NAS mit folgender DSM Firmware-Datei installieren. Die DSM-Firmware-Datei habe ich direkt bei Synology unter diesem Link heruntergeladen: https://usdl.synology.com/download/DSM/release/6.0.2/8451/DSM_DS3615xs_8451.pat

12. Nach der Installation und Einrichtung des DSMs könnt ihr das Update 8 (ebenfalls auf den Synology-Servern vorhanden) wie gewohnt über Settings->Firmware-Updates installieren. Link zur Update-Datei: https://usdl.synology.com/download/DSM/criticalupdate/update_pack/8451-8/synology_bromolow_3615xs.pat

13. Hier ist die VM-Gasterweiterung für DSM. Nach der Installation über Paket-Zentrum könnt ihr die DSM-VM über die Gasterweiterung herunterfahren oder neustarten.

Siehe hier oder lade über diesen Link direkt unter:

https://drive.google.com/open?id=0B8WTs1D6D3VIOXBJQnpGMXFldnc

 

14. Danach könnt ihr über vSphere-Client neue Festplatte(n) erstellen und im DSM unter Speicher-Manager dem NAS-Server zuweisen.

 

--MAC-Adresse und Seriennummer ändern--

Wenn man mehrere XPEonology-Instanzen im selben Netzwerk installiert oder Synology-Dienste wie "quickconnect" verwendet, muss man die MAC-Adresse und Seriennummer im Bootimage ändern. Hier meine Vorgehensweise:

1. Zuerst die Software OSF-Mount (kostenlos) herunterladen und installieren.

2. Danach das Bootimage "synoboot.img" samt aller Partitionen in OSF-Mount lesend&schreibend einbinden (mounten)

3. Im Windows-Explorer zu dem Laufwerk/Ordner navigieren, wo der grub.cfg liegt und diese mit einem Text-Editor zum Bearbeiten öffnen

4. Hier eine neue MAC-Adresse und Seriennummer generieren: http://quickconnector.orgfree.com/index.php

5. Die generierte MAC-Adresse und Seriennummer in der Datei grub.cfg eintragen und speichern

6. Bootimage (synoboot.img) in der Software OSFMount wieder auswerfen

7. Fertig ist das neue Bootimage mit der neuen MAC-Adresse und Seriennummer

 

 

Bei Fragen einfach melden, ich werde versuchen eure Fragen zeitnah zu beantworten.

 

Viel Spaß!

 

Mahoni

Edited by Guest
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön Anleitung.

 

Klappt auch mit ESXi6.5 und auch bis u9 - wobei ich mir nicht sicher bin, ob die Updates wirklich kommulativ sind und alle Korrekturen der vorherigen Updates mitbringen. Manche Update-Versionen sind "kleiner" als Ihre Vorgänger..

 

Du könntest noch die open-vm-tools auf open-vm-tools_bromolow-6.0_10.0.7-1.spk aktuallisieren. Zu finden bspw. hier: viewtopic.php?f=2&t=26738&start=10#p87069

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab hier bereits eine bestehende xpenology 5.2 installation in esxi. Habe meine HBA durch gereicht.

Ist das upgrade von 5.2 auf 6 soweit problemlos möglich, also eine Migration?!

Will mir die bestehenden Daten nicht zerstören. ...

Danke schon mal im voraus

 

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solange Dein HBA von June's Bootloader unterstützt wird, kannst Du der Anleitung oben folgen und an entsprechender Stelle die Migration auswählen.

 

Ich habe zwei XPE5.2 VMs mit durchgereicher HBA ohne Probleme auf June's Bootloader 1.01 migriert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Perfekt

Danke für die Rückmeldung

Dann werde ich das mal angehen

 

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schön Anleitung.

 

Klappt auch mit ESXi6.5 und auch bis u9 - wobei ich mir nicht sicher bin, ob die Updates wirklich kommulativ sind und alle Korrekturen der vorherigen Updates mitbringen. Manche Update-Versionen sind "kleiner" als Ihre Vorgänger..

 

Du könntest noch die open-vm-tools auf open-vm-tools_bromolow-6.0_10.0.7-1.spk aktuallisieren. Zu finden bspw. hier: viewtopic.php?f=2&t=26738&start=10#p87069

 

Danke!

 

jep, Update Nr.9 und ESXi 6.5. gehen auch. Übrigens sind die Updates bei Synology DSM immer kummulativ. Man sieht das auch an der Paketgröße vom 400KB bei Update Nr. 1 auf 12 MB bei Update Nr.9.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, leider erhalte ich immer den Fehler das die Festplatte (400GB erstellt) nicht formatiert werden kann. (35)

Bräuchte mal nen Tipp.

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mahoni,

 

endlich mal eine vernünftige Anleitung die auch funktioniert. Danke dafür.

 

Leider habe ich ein Problem beim anlegen der Volumes. Das Erstellen ist leider ausgegraut und nur im Menüpunkt "RAID" kann man ein Raid anlegen. Das funktioniert so lange bist man die dazu notwendigen HDDs durchkonfigugiert hat und das Raid erstellt werden soll. Genau dann merkt er, dass er gar keine Volumes hat und bricht mit einer Fehlermeldung ab.

 

Was mach ich falsch bzw. was muß ich anders machen?

 

Vielen Dank schon mal für Deine Hilfe.

 

Grüße

varo.biker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welches Typ und Knoten hat die virtuelle Festplatte in der ESXi Konsole und wie groß sind diese Festplatten?

 

Zuerst muss eine RAID-Gruppe angelegt werden damit das Volume überhaupt angelegt werden kann. Welches RAID-Typ hast Du dafür ausgewählt?

 

Viele Grüße

 

Mahoni

Share this post


Link to post
Share on other sites
bekomme beim Installieren der pat die Fehlermeldung 38

 

Hallo tomjons,

 

Google sagt (siehe hier):

Error code 38 means that the mainboard cannot connect to the hard disk(s).

 

Daher gilt die obrige Frage auch für Dich:

SNIP

Welches Typ und Knoten hat die virtuelle Festplatte in der ESXi Konsole und wie groß sind diese Festplatten?

SNIP

 

Viele Grüße

 

Mahoni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Mahoni,

 

entschuldige die späte Antwort.

 

Also ich reiche SATA-HDDs (kein AHCI) von einem HP Gen8 SRV durch und habe der VM neben der der System-HDD (4,5GB) noch zwei weitere HDDs (1GB) zum testen zugeordnet. Alle drei hängen an einem SCSI-Controller (virtuell). Als RAID-Typ wollte ich Basic verwenden.

 

Leider kann ich hier keine Bilder (Anhang) hochladen, dann wäre es bestimmt einfacher. Per PN?

 

Grüße

varo.biker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Moin!

Erstmal vielen Dank für die Anleitung!

 

Leider klappt das ganze bei mir nicht, wie es soll.

Ich habe mir auf meinem HP Microserver Gen8 ESXi 6.5 installiert und versuche verzweifelt die VM zum laufen zu bringen.

 

Wenn ich die Dateien der VM auf dem DataStore ablege und die VM Registriere, tut dies soweit auch, allerdings kann ich die VM nicht bearbeiten, sprich ich kann die 2. Platte nicht hinzufügen. Hierbei kommt keinerlei Fehlermeldung, der Beabreitungsassistent startet, klicke ich auf speichern, wird aber einfach nichts übernommen.

Für mich ist offensichtlich, dass es sich hierbei irgendwie um ein Anwenderfehler handeln muss, da wildes Neuinstallieren von ESXi nichts bringt...

 

Spaßeshalber habe ich das ganze mal in VMWare Worlstation nachgespielt, hier klappt der Spaß wunderbar.

Nach 2 Tagen versuchen und googlen und keine Lösung finden, bin ich kurz davor aufzugeben, wenn also jemand von euch noch eine Idee hat...

 

Zum System:

 

Wie bereits geschrieben ist es ein Microserver Gen8.

ESXi ist auf eine MicroSD installiert

Datastor ist eine SSD im RAID0 am internen RAID Controller

5x 2TB HDDs hängen noch zum Durchreichen am LSI SAS Controller (IT Mode)

 

Für Hilfe wäre och wirklich extrem Dankbar!

 

 

Edit:

 

Problem gelöst!

Mit der Workstation die VM aufm ESXi geändert und alles tut! :smile:

 

Danke Nochmals für das Tutorial und die Dateien!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Danke für die Anleitung. Hat soweit super funktioniert.

Allerdings hat mir dann DSM ein Update von Synology angezeigt.

Wenn ich das ausführe startet das System nicht mehr.

 

Wie muss ich mich denn mit XPenology verhalten? Darf ich Updates die über das Paketzentrum kommen ausführen oder sollte man das sein lassen?

Und woher bekommt man dann die Updates?

 

Vielen DANk schon mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi,

 

Danke für die Anleitung. Hat soweit super funktioniert.

Allerdings hat mir dann DSM ein Update von Synology angezeigt.

Wenn ich das ausführe startet das System nicht mehr.

 

Wie muss ich mich denn mit XPenology verhalten? Darf ich Updates die über das Paketzentrum kommen ausführen oder sollte man das sein lassen?

Und woher bekommt man dann die Updates?

 

Vielen DANk schon mal.

 

Keiner eine Antwort zu der Frage?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meist funktioniert ein Loader nur mit einer bestimmten DSM Version.

Also Vorsicht mit den Updates: erst im Forum lesen was womit funktioniert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also Vorsicht mit den Updates: erst im Forum lesen was womit funktioniert.

Danke für die Info.

Gibt es eigentlich irgend einen Übersichtsthread was man wie machen kann, soll?

Und auf was man achten soll? Irgendwie ist hier wenig Betrieb, oder?

Das hier ist doch das offizielle Forum dafür?

Ich würde gerne XPEnology auf einem ESXi zum testen hernehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Funktioniert WOL mit VMware ESXi 6 ??

Wenn ja wie genau da ja VM

 

Kann mir da einer helfen?

 

Nein, bringt auch nichts esxi lässt alles immer voll laufen und ne vm per WOL starten geht nicht soweit ich weiß

 

 

Sent from my iPhone using Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kann mir da einer helfen?

Ja, funktioniert. Mir ist aber nicht klar warum Du das machen willst?

 

Edit Settings->Options->Power Management und dann Rechts "Put the guest OS into standby mode.... WOL"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi,

 

Danke für die Anleitung. Hat soweit super funktioniert.

Allerdings hat mir dann DSM ein Update von Synology angezeigt.

Wenn ich das ausführe startet das System nicht mehr.

 

Wie muss ich mich denn mit XPenology verhalten? Darf ich Updates die über das Paketzentrum kommen ausführen oder sollte man das sein lassen?

Und woher bekommt man dann die Updates?

 

Vielen DANk schon mal.

 

Hallo,

bitte die Systemupdates nicht darüber ausführen. Updates im Paket-Zentrum (für Applikationen wie PhotoStation etc.) kannst Du ohne Bedenken durchführen.

Um auf eine neuere DSM-Version umzusteigen brauchst Du eine funktionierende Bootlooder. Diesen kannst Du hier im Forum nachverfolgen, ob es ein neues gibt und ob es mit der Version, die du eisetzen willst kompatibel ist.

 

Gruß

Mahoni

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kann mir da einer helfen?

Ja, funktioniert. Mir ist aber nicht klar warum Du das machen willst?

 

Edit Settings->Options->Power Management und dann Rechts "Put the guest OS into standby mode.... WOL"

 

Wieso per WoL starten? Bei ESXi gibt es doch die Möglichkeit die VMS zeitlich herunterzufahren und hochzufahren oder beim Neustart der ESXi automatisch hochzufahren. Im schlimmsten Fall kannst Du per CLI (Konsole) aus der Ferne starten..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Solange Dein HBA von June's Bootloader unterstützt wird, kannst Du der Anleitung oben folgen und an entsprechender Stelle die Migration auswählen.

 

Ich habe zwei XPE5.2 VMs mit durchgereicher HBA ohne Probleme auf June's Bootloader 1.01 migriert.

 

 

HI Dazu ein paar Fragen. Ich bin leider nicht so fit was das alles angeht und froh das mein System läuft :wink: Würde trotzdem gerne updaten. Ich habe ESXI 6.0 und die DSM Version 5.2 laufen.

wie muss ich hier vorgehen? Wir kann ich den Bootloader wechseln und dann den DSM updaten?

 

Sorry ich habe mir hierzu schon einiges durch gelesen aber steige da noch nicht ganz durch. Du meintest man soll der Anleitung folgen und dann an entsprechender Stelle migrieren. Was ist denn die entsprechende stelle?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now