mahoni4387

Members
  • Content Count

    16
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by mahoni4387

  1. Ich habe eine kurze Anleitung für die das Upgrade auf 6.2.1-23824U4 erstellt. Kann auch für neuinstallationen verwendet werden. Bitte die Fragen in diesem Topic stellen: Hier ein Auszug aus dem Topic: *Hier die kurze Upgrade-Anleitung vom DSM 6.1 (auf Basis von DS3615sx) auf DSM 6.2.1-23824 Update 4 (auf Basis von DS918+). Die Anleitung basiert auf den Jun's Loader v1.04b (https://xpenology.com/forum/topic/12952-dsm-62-loader/) und (https://xpenology.com/forum/topic/7848-links-to-loaders/) Funktioniert auf ESXI 6.5, 6.7 und 6.7u1 mit UEFI synoboot.vmdk (50MB)
  2. *Hier die kurze Upgrade-Anleitung vom DSM 6.1 (auf Basis von DS3615sx) auf DSM 6.2.1-23824 Update 4 (auf Basis von DS918+). Die Anleitung basiert auf den Jun's Loader v1.04b (https://xpenology.com/forum/topic/12952-dsm-62-loader/) und (https://xpenology.com/forum/topic/7848-links-to-loaders/) Funktioniert auf ESXI 6.5, 6.7 und 6.7u1 mit UEFI synoboot.vmdk (50MB) muss im SATA:00 Modus eingebunden sein. Die restlichen vmdks können auch als SCSI-Laufwerk eingebunden sein XPEONOLOGY Loader (Jun's Mod v1.04b) liegt hier: https://mega.nz/#F!Fgk01YoT!7fN9Uxe4lpzZWPLXPMONMA (1.04b)
  3. *Hier die kurze Upgrade-Anleitung vom DSM 6.1 (auf Basis von DS3615sx) auf DSM 6.2.1-23824 Update 4 (auf Basis von DS918+). Die Anleitung basiert auf den Jun's Loader v1.04b (https://xpenology.com/forum/topic/12952-dsm-62-loader/) und (https://xpenology.com/forum/topic/7848-links-to-loaders/) Funktioniert auf ESXI 6.5, 6.7 und 6.7u1 mit UEFI synoboot.vmdk (50MB) muss im SATA:00 Modus eingebunden sein. Die restlichen vmdks können auch als SCSI-Laufwerk eingebunden sein XPEONOLOGY Loader (Jun's Mod v1.04b) liegt hier: https://mega.nz/#F!Fgk01YoT!7fN9Uxe4lpzZWPLXPMONMA (1.04b)
  4. Hallo roeggi, du musst die Seriennummer, sowie die MAC-Adresse in der neuen sysboot.img -Datei nochmal eingeben. Die Alte sysboot.img ist durch die neue zu ersetzen. Viele Grüße Mahoni
  5. open-vm-tools / vmware tools SPK für DSM (Esxi 6.5u1=>DSM 6.1.5-15254) Version: open-vm-tools 6.1_10.1.15.spk Update V4 http://pan.baidu.com/s/1i4SBwK9 Passwort: jvp6
  6. open-vm-tools / vmware tools SPK für DSM (Esxi 6.5u1=>DSM 6.1.5-15254) Version: open-vm-tools 6.1_10.1.15.spk Update V4 http://pan.baidu.com/s/1i4SBwK9 Passwort: jvp6
  7. Hallo zusammen, hier ist eine Anleitung zum Update des Boot Loaders auf Jun's Bootloader V 1.02b.Basiert auf Synology DS3615xs und VMware ESXi v6.5. Upgrade des Jun's Bootloaders von V1.01 auf V.1.02b, damit man DSM 6.1.x (i.d.F. 6.1.5-15254 Update 1) installieren kann. 1. Vorher DSM ausschalten und die betroffene VM mit DSM bzw. Xpenology vom ESXi-Datastore auf lokale Festplatte sichern. Im Falle eines Problem ist somit für Backup vorgesorgt 2. In der gesicherten VM-Ordner befindet sich ein synoboot.img. Diese Datei entpacken und in der "grub.cfg" -Datei (s
  8. Hallo zusammen, hier ist eine Anleitung zum Update des Boot Loaders auf Jun's Bootloader V 1.02b.Basiert auf Synology DS3615xs und VMware ESXi v6.5. Upgrade des Jun's Bootloaders von V1.01 auf V.1.02b, damit man DSM 6.1.x (i.d.F. 6.1.5-15254 Update 1) installieren kann. 1. Vorher DSM ausschalten und die betroffene VM mit DSM bzw. Xpenology vom ESXi-Datastore auf lokale Festplatte sichern. Im Falle eines Problem ist somit für Backup vorgesorgt 2. In der gesicherten VM-Ordner befindet sich ein synoboot.img. Diese Datei entpacken und in der "grub.cfg" -Datei (s
  9. Ja, funktioniert. Mir ist aber nicht klar warum Du das machen willst? Edit Settings->Options->Power Management und dann Rechts "Put the guest OS into standby mode.... WOL" Wieso per WoL starten? Bei ESXi gibt es doch die Möglichkeit die VMS zeitlich herunterzufahren und hochzufahren oder beim Neustart der ESXi automatisch hochzufahren. Im schlimmsten Fall kannst Du per CLI (Konsole) aus der Ferne starten..
  10. Hallo, bitte die Systemupdates nicht darüber ausführen. Updates im Paket-Zentrum (für Applikationen wie PhotoStation etc.) kannst Du ohne Bedenken durchführen. Um auf eine neuere DSM-Version umzusteigen brauchst Du eine funktionierende Bootlooder. Diesen kannst Du hier im Forum nachverfolgen, ob es ein neues gibt und ob es mit der Version, die du eisetzen willst kompatibel ist. Gruß Mahoni
  11. Hallo tomjons, Google sagt (siehe hier): Error code 38 means that the mainboard cannot connect to the hard disk(s). Daher gilt die obrige Frage auch für Dich: SNIP Welches Typ und Knoten hat die virtuelle Festplatte in der ESXi Konsole und wie groß sind diese Festplatten? SNIP Viele Grüße Mahoni
  12. Welches Typ und Knoten hat die virtuelle Festplatte in der ESXi Konsole und wie groß sind diese Festplatten? Zuerst muss eine RAID-Gruppe angelegt werden damit das Volume überhaupt angelegt werden kann. Welches RAID-Typ hast Du dafür ausgewählt? Viele Grüße Mahoni
  13. Danke! jep, Update Nr.9 und ESXi 6.5. gehen auch. Übrigens sind die Updates bei Synology DSM immer kummulativ. Man sieht das auch an der Paketgröße vom 400KB bei Update Nr. 1 auf 12 MB bei Update Nr.9.
  14. Hallo Leute, vorab möchte ich Euch ausdrücklich hinweisen, dass ich für eventuelle Schaden, die durch diese Anleitung entstehen keinerlei Haftung übernehme. Um eventuelle Datenverluste zu vermeiden empfehle ich euch vorab ein vollständiges Backup der betroffenen Systeme zu machen. Diese Anleitung gilt für eine komplette Neuinstallation/Ersteinrichtung! Ich habe lange im Netz nach einer anständige Anleitung gesucht und in unterschiedlichen Foren unterschiedliche Lösungen gefunden. Letztendlich habe ich versucht das Funktionierende in dieser Anleitung zusammenzufassen. Ich bin der deutschen Sp