• Announcements

    • Polanskiman

      DSM 6.2-23739 - WARNING   05/23/2018

      This is a MAJOR update of DSM. DO NOT UPDATE TO DSM 6.2 with Jun's loader 1.02b or earlier. Your box will be bricked.  You have been warned.   https://www.synology.com/en-global/releaseNote/DS3615xs
    • Polanskiman

      Email server issues - FIXED   06/14/2018

      We have been experiencing email server issues. We are working on it. Bear with us. Thank you. ------------- Problem has been fixed. You might receive duplicate emails. Sorry for that.

Search the Community

Showing results for tags 'esx'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • General
    • Readers News & Rumours
    • The Noob Lounge
    • Information and Feedback
  • XPEnology Project
    • F.A.Q - START HERE
    • Loader Releases & Extras
    • Critical Updates
    • Developer Discussion Room
    • Tutorials and Guides
    • DSM Installation
    • DSM Post-Installation
    • Packages & DSM Features
    • General Questions
    • Hardware Modding
    • Software Modding
    • Miscellaneous
  • International
    • РУССКИЙ
    • FRANÇAIS
    • GERMAN
    • SPANISH
    • ITALIAN
    • KOREAN
    • CHINESE
    • HUNGARIAN

Found 3 results

  1. Hallo zusammen, hier ist eine Anleitung zum Update des Boot Loaders auf Jun's Bootloader V 1.02b.Basiert auf Synology DS3615xs und VMware ESXi v6.5. Upgrade des Jun's Bootloaders von V1.01 auf V.1.02b, damit man DSM 6.1.x (i.d.F. 6.1.5-15254 Update 1) installieren kann. 1. Vorher DSM ausschalten und die betroffene VM mit DSM bzw. Xpenology vom ESXi-Datastore auf lokale Festplatte sichern. Im Falle eines Problem ist somit für Backup vorgesorgt 2. In der gesicherten VM-Ordner befindet sich ein synoboot.img. Diese Datei entpacken und in der "grub.cfg" -Datei (synoboot\boot\grub\grub.cfg) nachschauen, welche Einstellungen aktuell hinterlegt sind. Dieser Textbereich ist relevant: set vid=0x058f set pid=0x6387 set sn=B3Lxxxxx (Eure SN-Nummer!) set mac1=011xxxxxxx (Eure MAC-Adresse!) set rootdev=/dev/md0 set netif_num=1 set extra_args_3615='' 3. Die aktuelle Jun's Bootloader (synoboot.img) in der aktuellen Version (derzeit V.1.02b) für DS3615xs hierüber herunterladen. 4. Die heruntergeladene synoboot.img mit der OSF-Mount Software mounten. Dabei beachten, dass beim Mounten die Optionen " Mount All Volumes" angehackt und "Read Only drive" nicht ausgewählt ist 5. Danach im Windows-Explorer in das gemountete Laufwerk navigieren. In der "grub.cfg" der gemounteten synoboot.img-Datei (\boot\grub\grub.cfg) die Informationen(MAC-Adresse, SN-Nummer usw.) von der alten "grub.cfg" -Datei übernehmen bzw. überschreiben und die Änderungen speichern. Danach die zuvor gemountete Datei wieder über OSF-Mount dismounten (Dismount All & Exit) 6. Die Alte "synoboot.iso" Datei auf dem VMware-ESXi Datastore löschen und durch die aktuelle synoboot.img ersetzen (hochladen) 7. Danach die VM mit DSM bzw. Xpenology auf dem ESXi wieder starten. Wichtig: Über die VMware Konsole unmittelbar nach dem Start mit der Tastatur "Jun's Bootloader for ESXi" auswählen und mit ENTER bestätigen 8. Im Web-Browser "find.synology.com" und mit ENTER bestätigen. Synology Web Assistant sucht jetzt nach der DSM und zeigt den Status als "migrierbar" an. Dort auf "Verbinden" klicken und auf die DSM verbinden. Dort steht jetzt: "Wir haben festgestellt, dass die Festplatten Ihres aktuellen DS3615xs aus einem vorhergehenden DS3615xs entnommen wurden. Bevor Sie fortfahren, müssen Sie einen neueren DSM installieren." 9. Nun kann man die .pat-Datei (DSM-Firmware) hinzufügen und manuell installieren lassen aber oder automatisch die neueste DSM Version vom Synology-Server (online) installieren lassen. Ich empfehle euch die manuelle Installation, da es keine Garantien gibt ob die aktuellste DSM-Version vom Synology-Server (online) mit eurem Xpenology Boot Looder funktiert. Ich habe meine (diese) Installation mit der DSM Version "6.1.5-15254 Update 1" erfolgreich hingekriegt. Hier könnt ihr diese Version herunterladen: DSM_DS3615xs_15254.pat 10. Nun auf "Installieren" anklicken und danach "Migration: Meine Dateien und die meisten Einstellungen behalten" auswählen. Auf "Weiter" und "Jetzt installieren" anklicken 11. DSM wird nun auf dem neuen Jun's Boot Loader installiert (dauert ca. 10 Minuten) 12. Nach der Installation im DSM anmelden und die durch den DHCP-zugewiesenen IP nach Wunsch wieder anpassen bzw. ändern Fertig.
  2. Dear all, I was installing mine Xpenology with manuals and files from pigr8 https://xpenology.com/forum/topic/7667-how-to-clean-install-in-vm-using-102b/?do=findComment&comment=74129 All went fine, until 1st reboot. Afer reboot i lost RAID group and Volume. When Xpenology boot without RAID group and Volume, i can easybuild RAID group again and create Volume and it will work again untill 1st reboot (normaly if there were any data, all is lost). The RAID group and Volume creatad on VMware virtual disk won't diapear after restart: Hard disk 1: 8GB Thin provisioned SCSI controller 0, SCSI (0:0) Dependent Hard disk 3: 3TB Thick provisioned, lazly zeroed SCSI controller 0, SCSI (0:1) Independent - persistant Hard disk 4: 3TB Thick provisioned, lazly zeroed SCSI controller 0, SCSI (0:2) Independent - persistant System: HP N54L, 16GB RAM, 250GB HDD + 2x 3TB HDD in RAW mode mounted in RDM loader: 1.02b DS3615xs, DSM 6.1.4-15217 Update1 Hope nayone will have idea how to solve that, as i was searching forum and wasn't able to find solution how to solve. Thank you! Alex_G
  3. ESX 2 VM DSM

    Bonjour, j'ai un souci lors l’installation d'une deuxième VM DSM 6 sous ESX 6.5. J'ai une première VM ds3615xs créée à partir de ce lien, le problème c'est que je souhaiterais créer une deuxième VM dsm lors de l’installation la deuxième VM chope la même adresse ip que la première. J'ai une réservation dans le DHCP de ma livebox 4 pour la première VM. Cela vient du fait que l'adresse MAC est la même sur les deux VM vu qu'elle est intégrée dans le fichier .vmx. J'ai donc essayé de créer une VM manuellement mais rien a faire mes deux VM ont toujours la même IP Quelqu'un aurait une idée d'où cela pourrait venir? mog