Huberer

Members
  • Content Count

    62
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Huberer last won the day on September 10 2018

Huberer had the most liked content!

Community Reputation

4 Neutral

About Huberer

  • Rank
    Regular Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hello, maybe a stupid question but how can I update the driver package on an already installed stick. I mean the boot loader is copied on the stick and the system is running. How can I update to the latest driver version? I use bootloader 1.04b and if I plug the stick to a Windows-PC or MacBook the stick will not be recognized. Thanks in advance
  2. I've just updated to latest version (25426) and everything is working. I'm using v0.11 with modules from 25423 (didn't change them). dev/dri is present (hardware see sig.).
  3. Now, with the latest update 6.2.3-25426 it looks that this script is not working anymore. Edit: sorry, I did the installation again and now everything works like expected.
  4. What does that mean? I'm using your driver package (with DS918+-1.04b Bootloader) and latest 6.2.2 (u6). If I want to update to 6.2.3 I've to use the untouched Bootloader (1.04b) or to wait for a new driver package update?
  5. Post a screen shot of the boot options from your bios. I think your thumb drive is not in the first place. Reboots come from attached video-cable (hdmi/dvi) Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  6. @pcVirus Did you try with the untouched bootloader? I have a i219-LM (Fujitsu d3417-b2) and it works perfect with the untouched one Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  7. Sorry, das wollte ich nicht. Ich werde meinen Beitrag abändern.
  8. Ja, das stimmt. Hardwaretranscoding wird wirklich überschätzt. Zumindest in Bezug auf TVHeadend. Da ist für mich zuviel Pixeltheater wenn ich auf Hardwaretranscoding setze. Deswegen setzte ich bei TVH voll auf Software-Transcoding. Ist ein viel besseres Bild. Da braucht mein Xenon gerade einmal 10% Auslastung, wenn er einen 1080p Stream von Sky auf 720p oder weniger runter rechnen muss, weil ich die deutsche Bundesliga im Büro 20km entfernt ansehen möchte. Ein Celeron der Jxxxx-Serien geht da Vollgas in die Knie. Was Plex angeht, da nütze ich natürlich die Hardwaremöglichkeit der CPU. Da wird ein 1080p Stream auf 720p untergerechnet und die CPU idelt zw. 1 und 2 % (!). Beide Programme laufen bei mir unter Docker und natürlich haben /dev/dri auch die entsprechenden Rechte gesetzt (über ein Script) damit Docker darauf zugreifen kann. Ursprünglich habe ich so ein starkes System gekauft, damit mein Bruder, welcher mit seiner Familie in Australien lebt, auch hin und wieder noch TV aus der Heimat ansehen kann. Damit seine Kids ein bisschen Deutsch lernen können. Im Moment braucht er das aber nicht. Er setzt da lieber auf Netflix bzw. Amazon Prime. Besser man hat Leistung nach oben, als wenn man dann irgendwo versucht am Rädchen zu drehen damit man ein oder ein paar Prozente an Leistung gewinnt, damit was funktioniert. Aber du hast Recht, mit dem Script ist es jetzt möglich. Besser aber gleich von Anfang an mit den richtigen Nummern zu arbeiten und dann darauf vergessen...
  9. Sorry, ich wollte nicht gegen die Forenregeln verstoßen, deswegen habe ich meinen Beitrag gelöscht
  10. Also ich muss dir sagen, dass ich im Moment das Fujitsu D3417-B2 mit einem Xenon 1245v3 (ein i7 nur für ECC gedacht) und 16GB. Das ist zwar wie Perlen vor die Säue aber das Ding läuft ziemlich stabil. Und bezüglich des Ram's habe ich folgendes hier entdeckt. Also achte bitte ein bisschen auf die Kompatibilität. Welchen Ram ich verbaut habe, kann ich nicht sagen, dass weiß ich nicht mehr. Der Rechner läuft schon länger, aber vorher noch mit OMV v4. Das gute an diesem Mainboard ist auch, dass du, wenn du zu einer originalen MAC-Adresse eines DS918+ kommst, diese auf deinen Lan-Controller flashen kannst. Wie das geht steht, hier im aller letzten Beitrag sehr gut beschrieben. Du brauchst nur einen USB-Stick, erstellst damit ein bootbares FreeDOS (Anleitung im iNet), lädst von dort das Download-Paket herunter, bearbeitest die MAC.BAT mit einem Editor (Bsp. Notepad++), indem du bei bei der ersten Zeile am Ende bei "-MAC=" deine gewünschte Mac-Adresse (alles in Großbuchstaben und ohne die Doppelpunkte, also mit 0011EA....) einträgst und abspeicherst. Die 4 Dateien des Downloadpakets kopierst du auf den Stick (gleich neben die anderen dort befindlichen Dateien) und bootest von dem Stick (nicht im UEFI-Mode). Es erscheint ein Eingabefeld welche Tastatur verwendest (wählst gleich die erste aus) und kann kommt schon das Eingabefeld. Bei C:\ gibst du einfach "MAC.BAT" (ohne die beiden "") ein und voila die Netzwerkkarte hat eine neue Mac-Adresse (die einer Sync). Computer ausschalten und neu starten und vom USB-Stick booten. Habe ich bei mir auch so gemacht und funktioniert alles einwandfrei. Nur eines würde ich dir raten, sollst du das umsetzen, dann schreib dir vorher die alte "Mac-Adresse" auf. Solltest du das Mainboard wieder verkaufen wollen, dann würde ich auf die alte Mac-Adresse zurück flashen. Keine Angst, da kann nichts viel schief gehen. Ich habe es bei einer Intel-i211-Lan-Karte und bei der i219 vom Fujitsu gemacht. War ganz einfach. Beim Bootstick musst du natürlich in der grub.cfg diese Mac-Adresse eintragen. Dazu eine originale Seriennummer (wenn du keine hast auch kein Problem, mittlerweile gibt es hier im Forum ein Script welches ein Hardwaretranscoding auch ohne originale Seriennummer ermöglicht, anraten würde ich jedoch eine Originale), die VID und PID des Sticks eintragen und schon kann es losgehen. Wenn du Fragen hast, dann einfach wieder melden. So schaut es dann am Stick aus:
  11. I read the first post again. I don't know what exactly I read. With the second testing I changed both but didn't work. Just to be clear, when I modify the synoboot.img, I have to replace 4 files? (extra/2.lzma + rd.gz + zImage) In the meantime I've installed the system brand new (with the untouched bootloader) and after that I made a test and replaced all 4 files on the boot stick. Even I deleted the files on the system drive, mentioned in the first post and startet my new DS918 again. And now all the new drivers were copied from the thumb drive to the system drive. Now I've the latest drivers installed. Thanks anyway.
  12. Hello, I want to install on my Fujitsu D3417-B2 with Intel i219-LM Nic with DS918+ bootloader. Before I've flashed an original DS918-mac-address on the Nic. I want to install brand new (no DSM installed on the formatted drive). With the untouched bootloader from jun (1.04b) my router can find the "new DS918". When I only replace the extra2.lzma (like in the first post) from version 0.8 on the synoboot.img and boot from the new created stick, the router can't find the "new Syno". Even when I replace the extra.lzma within the synoboot.img too (I mean both lzma's were replaced), the "new Syno" is not visible by the router. As soon as I switch back to the untouched synoboot.img, flash the thumb drive, the router will find it immediately. Now my question, why is the Syno not visible by my router with the extra2.lzma or with both? The i219 must be supported by the Intel e1000e driver, mustn't it? Thanks in advance
  13. @Agent-Orange Sorry, ich habe dich mit @ooooooh verwechselt. Du hast ja eine AMD-CPU, er hingegen einen Intel i7. Da brauchst natürlich eine dezidierte Grafikkarte.
  14. @Agent-Orange Ich glaube du verwechselt Plex Media Server (Plex Pass vorausgesetzt) mit Emby Media Server. Plex greift für Hardware Transcoding auf Intel Quick Sync zurück https://support.plex.tv/articles/115002178853-using-hardware-accelerated-streaming/ Und das ist in der CPU integriert. Hat also nichts mit der Grafikkarte zu tun. Emby hingegen braucht für Hardware Transcoding eine Grafikkarte. Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  15. Ok, da bin ich auf dem Schlauch gestanden. Sorry. Ich dachte du wandelst deine DS415+ wegen end of support in ein Xpenology-NAS um. Es gibt ja hier im Forum einen Beitrag der sich u.a. mit der DS1010/1011+ Serie beschäftigt, damit diese auf DSM6.x upgedatet werden kann. Deswegen meine Frage. Sorry für die Falsch-Interpretation Gesendet von iPhone mit Tapatalk