Jump to content
XPEnology Community

Asrock 4105b-itx und LSI 9211-8i


marhal
 Share

Recommended Posts

Hallo alle zusammen, 

 

ich brauch dringend eure Hilfe, da ich schon langsam am zweifeln bin. Ich versuche halte eine Xpenology mit 8 Festplatten + 2 SSD zum laufen zu bekommen.

Ich habe oben genannte Mainboard und nun mittlerweile den 3 8fach Controller versuch. Und ich bekomme es nicht zum laufen.

 

Ich habe viel gesucht und nun gefunden das die LSI halt mit Xpenology laufen soll. Also gekauft. Ich habe sie erst im normalen Modus versucht an Start zu bekommen, doch das fundierte nicht ich wieder gelesen und gesehen das sie in den IT Modus geflasht werden muss.  Was ich schon merkwürdig finde ist wenn ich den Rechner starte das garnicht am Anfang die LSI Karte angezeigt wird. Nun die Karte in einem alten Rechner ohne UEFI gesteckt und dort tauchte sie auf. Somit konnte ich sie dann in den IT Modus falshen. Wieder dann in auf die Asrock gesteckt auf die Hoffnung das nun die Festplatten erkannt werden aber leider negativ.  ich benutze 1.04b auf 918+ Jun's.  Und bin am verzweifeln. 

 

Kann mir jemand helfen wo ich den Fehler mache ? 

 

Gruß

Marmal

Link to comment
Share on other sites

Hi,

Asrock J4105B-ITX + Avago LSI92211-8i working here. All in a Hp N54L Box.  1.04B   DS918+   DSM 6.2.1 ☺️

 

All working fine but shared front USB3_1_2 and USB2_3, which can detect composite devices (keyboards and mouse) but no USB flash drives. But this is another story.

 

Not sure about your problem. Unfortunately, I can´t understand German to help you. I'm spanish.

Link to comment
Share on other sites

Avago LSI-9211-8i and Dell PERC H200 Crossflashed to Avago.  Both Flashed_LSI-9211_P20.00.07.00 from https://www.broadcom.com/support/download-search/?dk=sas+9211-8i

 

Flash only 2118IT.BIN, not MPTSAS2.ROM. For XPEnology you don't need boot from Disks. Flashed ROM will slow booting NAS and can be problematic with J4105B UEFI which doesn't support legacy mode BIOS.

Edited by Eduardo
typo
Link to comment
Share on other sites

As you know, you'll have to edit /etc/synoinfo.conf and optionally /etc.defaults/synoinfo.conf to match to your config. I set MOBO 2 SATA ports as eSATA. According to my preferences:
 

 J4105B-ITX has 2 sata ports and 10 USB ports (5 USB2 y 5 USB3.1).  LSI 9211-8i obviously has 8 sata ports.
First come the 2 MOBO ports and then 8 from LSI.

 

This way:

0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0011 = esataportcfg

0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 1111 1111 1100 0000 0000 = usbportcfg

0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0011 1111 1100 = internalportcfg

 

 for f in "/etc/synoinfo.conf" "/etc.defaults/synoinfo.conf"; do sed -i 's/esataportcfg="0x.*"/esataportcfg="0x3"/g ; s/internalportcfg="0x.*"/internalportcfg="0x3fc"/g ; s/usbportcfg="0x.*"/usbportcfg="0xffc00"/g ; s/maxdisks=".*"/maxdisks="10"/g' $f; done

 

Good luck

 

PS: Please, would you be so kind to tell me if front USB can detect USB flash drives?

Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, marhal said:

Hello Eduardo,
I have now flashed the bios so. but it does not work He sees no hard drives :( How are your bios settings?

Can someone else help me? I am really on the verzeifeln ..

Marhal

p.s Yes I can boot from the front USB

Sorry to hear that.

No special bios settings here.

Advanced->ACPI Configuration->PCIE Devices Power On      ( For WOL)

Advanced->Storage->SATA Hot plug

Disabled 2COM, HD Audio and some other things not used.

 

I guess you should try your LSI card on another PC. If not flashed ROM but IT firm, it should passthrough , but not booting from these SATAs.

Which brand is your LSI card? If IBM or DELL you have to crossflash.

Did you flash the card on J4105B MOBO?

 

Regarding front USB, working USB4_5 here, but not the other 4 front USB. Did you connect cables to front USB3_1_2 and USB2_3 headers or only to one of these headers?  http://asrock.pc.cdn.bitgravity.com/Manual/J4105B-ITX.pdf

Edited by Eduardo
Link to comment
Share on other sites

6 minutes ago, marhal said:

@Eduardi  no, I'm flashing with another PC that is in compatible mode. I can not get freedos to run on the J4105B.

 

@jensmander danke für den Tipp, werde ich morgen noch mal flashen und dann versuchen..

 

gruß

Marcel

And did you try if it works on this PC?

Link to comment
Share on other sites

Yes. You should see screen like https://forums.servethehome.com/index.php?threads/lsi-9211-8i-it-mode-stuck-during-loading.8183/ if you flashed IT firm and ROM bios. Not if you only flashed only IT firm. In that case passthrought in "blind" mode. That referring to your old PC. Things could be different on J4105B. Not sure what happens if ROM bios flashed to LSI because of the lack of legacy BIOS mode support of the J4105B. I never tried because my LSI was ported from other PC without ROM, and worked after plugging.

 

Once more, are you sure you don't need to crossflash the LSI card?. Just like

https://marcan.st/2016/05/crossflashing-the-fujitsu-d2607/

https://www.servethehome.com/ibm-serveraid-m1015-part-4/

https://techmattr.wordpress.com/2013/08/30/sas-hba-crossflashing-or-flashing-to-it-mode/

 

Sorry for not posting in German. I just feel like hijacking  this thread.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Eduardo, 

 

I still have not gotten it to work :( I have now flashed the bios a few times with the latest version and older, but nothing works.

Does somebody still have an idea ? Motherboard Bios flashing?

 

@eduardo, can you call me your motherboard Bios?

I'm really desperate. would also take another raid controller

greeting
Marcel

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...

Moin,

 

ich habe vermutlich das gleiche Problem. Ich versuche mit anderer Hardware, aber gleicher Software (Jun’s Loader 1.04b + DSM 6.2 (DS918+)) einen NAS-Server zum laufen zu bekommen. Leider werden keine Festplatten über den HBA erkannt/angezeigt.

 

Als HBA benutze ich ein LSI IBM SAS9220-8i. Um den IT-Mode zu unterstützen, habe ich diesen auf die Version 9211-8i geflasht. Ich bin mir nicht sicher welche Version genau. Mit dem Befehl „sas2flsh -list“ wird mir

 

NVDATE Version:             14.01.00.08 und
Firmware Version:           20.00.07.00 angezeigt.

 

Ist es Version P14 oder P20, oder was ganz anderes?

 

Ist es eventuell nötig, DSM 6.2 neu zu installieren, damit der Treiber für den HBA mit installiert wird?

 

@marhal: Hast du eine Lösung für das Problem gefunden? Welchen HBA benutzt du jetzt?

 

Meine Sonstige Hardware sieht wie folgt aus:

Mainboard:        Asus P9D-I REV 1.02

CPU:                    Intel Xeon E3-1220v3

RAM:                   2 x 8GB Kingston PC3-12800 KVR16E11/8, UDIMM, EEC

 

Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen, ich weiß nicht mehr weiter.

 

LG Henning

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

mittlerweile hab ich herausbekommen, das Firmware Version: 20.00.07.00  == P20 ist. Daraufhin habe ich die FW P19, geflasht, da ich gelesen hatte, das P19 stabiler läuft. DSM 6.2 konnte allerding noch immer nicht die Festplatte am HBA erkennen.

 

Deshalb habe ich die FW erneut geflasht, diesmal mit der Option „-b mptsas2.rom“, um im „BIOS“ (des HBAs, bin mir nicht sicher ob es wirklich auch BIOS heißt) zu schauen ob der HBA selbst die Festplatte erkennt. Und siehe da er erkannte auch keine Festplatte. Kurzerhand habe ich eine andere Festplatte angeschlossen und diese wurde auch erkannt, sowohl im „BIOS“ als auch im DSM 6.2.

 

Es funktionier nun alles wie geplant.

 

Da die eigentlichen NAS Festplatten noch aufm Weg zu mir sind, habe ich bis jetzt irgendwelche alten Festplatten zum testen genommen. Merkwürdiger weise lässt sich die 1. Test-Festplatte über den Mainboard internen SATA-Port lesen und schreiben und die SMART werte sind auch ok. Aber wie schon gesagt über den HBA ist sie nicht zu erkennen.

 

Wie kann das sein? Gibt es möglicherweise alte SATA Standards, die nicht mit dem HBA verträglich sind? Oder hat die Festplatte einen defekt, der nicht über die SMART Werte zu erkennen ist?

 

@IG-88: trotzdem Danke für deine Bemühung.

Link to comment
Share on other sites

160 GB - SATA 1.5Gb/s, ok die ist nicht so ganz frisch

aber deine theorie bezüglich 1.5Gb/s ...

lsi 9211-8i datenblatt:

"Supports SATA and SAS link rates of 1.5Gb/s, 3.0Gb/s, and 6.0Gb/s"

(der controller ist auch schon ziemlich alt)

 

wenn sie am onboard läuft sollte sie es eigentlich auch am lsi 9211, ist aber bei der grö´ße eher akademisch, außer zum testen wird man die nicht mehr nutzen, mach einen aufklber mit kommentar drauf oder entsorge sie, so was kann 1-2 jahren wieder eine menge unnötige arbeit bedeuten

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...