Neue Hardware mit welcher Version


Recommended Posts

Posted (edited)

Hi, würde gerne hier auf meinem alten MSI x370 mit AMD Ryzen 1700X und 16GB Ram die neuste Xpenology Version installieren...
Meine Frage lautet nun : "welches Modell muss ich wählen um kompatibel zu sein ?"
DS916+
DS3615xs
DS3617xs

Achso und läuft da eignetlich auch eine ASUS XG-C100C 10G Netzwerkkarte drunter ?

Edited by SpiderPOH
Link to post
Share on other sites

hmmm , also ich bekomme das Teil partou nicht im Finder zum installieren gefunden... :(

Habe als Image das DSM6.2.23739 für die DS918+ genommen und den 1.04b loader für die 918+

in der grub.cfg habe ich ich die PID und die VID angepasst ebenso die MAC

 

Nach dem Booten sehe ich aber nur

 

 

 

boot.png

Link to post
Share on other sites

Hi, mehr siehst Du eigentlich nicht auf dem Bildschirm, selbst bei einer laufenden Instanz sieht der Bildschirm so aus.

 

Wenn Du über den synology Assistenten auch nichts findet, dann könnte es am Netzwerktreiber liegen.

 

Schon eine 3617 bzw 3615 probiert?

 

Link to post
Share on other sites
3 hours ago, SpiderPOH said:

MSI x370

gibts min. zwei verschiedene, eins hat intel nic, das andere realtek

du solltest loader 1.04b mit erweiterter extra/extra2 versuchen

https://xpenology.com/forum/topic/28321-driver-extension-jun-103b104b-for-dsm623-for-918-3615xs-3617xs/

https://xpenology.com/forum/topic/13333-tutorialreference-6x-loaders-and-platforms/

 

der intel nic könnte theoretisch einen neueren treiber brauchen als der den jun bzw. synology liefern

der 10G asus nic wird wohl auch die erweiterten treiber brauchen, evtl. würden auch die von synology geliefrten treiber in 6.2.3 gehen aber da müsstest du diese version erst mal installiert bekommen, für die reine installtion würde ich erst mal bei onboard nic bleiben

wenn du mal mit 3615/17 testen willst dann musst du für loader 1.03b im bios csm mode aktivieren, speichern, neu booten und dann nach dem "nicht uefi" usb boot device schauen, wenn du bei aktivem csm vom uefi boot device bootest wird csm nicht benutzt und der boot bleibt hängen (was du aber nur sehen würdest wenn du ein 0-modem kabel und serielle console benutzt, am monitor sieht man keinen unterschied zwischen, syno kernel startet nicht und z.b. netzwerkkarten treiber geht nicht)

 

für den anfang (finden im netz) musst du die grub.cfg nicht anpassen, vid/pid kommt erst ins spiel wenn du ein *.pat file (das dsm system) installierst, nur booten und finde im netz geht ohne modden, nur extra/extra2 auf der 2. partition ersetzen für mehr/neuere treiber sollte zum testen reichen

wenn man es im netz findet dann macht man weiter mit grub.cfg anpasen, erst mal ei wenig erfahrung sammeln und rumspielen und wenn  man rausgefzunden hat was schief ging versucht man andere versionen bzw. die version die man eigentlich haben will, 918+ klingt zwar gut aber deine cpu hat 8 core / 16 thread, entweder HT (bzw. dessen amd äquivalent) im bios ausschalten oder wenn du die cpu voll nutzen willst dann 3617 installieren (-> 2. link weiter oben)

einziger 918+ vorteil bei baremetal wäre nvme cache, aber dafür muss man patchen, barucht für schreibcache zwei davon und es ist risky wenn man nicht regelmäßig backups macht

 

Link to post
Share on other sites
2 hours ago, IG-88 said:

 nur extra/extra2 auf der 2. partition ersetzen für mehr/neuere treiber sollte zum testen reichen

wenn man es im netz findet dann macht man weiter mit grub.cfg anpasen, erst mal ei wenig erfahrung sammeln und rumspielen und wenn  man rausgefzunden hat was schief ging versucht man andere versionen bzw. die version die man eigentlich haben will, 918+ klingt zwar gut aber deine cpu hat 8 core / 16 thread, entweder HT (bzw. dessen amd äquivalent) im bios ausschalten oder wenn du die cpu voll nutzen willst dann 3617 installieren (-> 2. link weiter oben)

einziger 918+ vorteil bei baremetal wäre nvme cache, aber dafür muss man patchen, barucht für schreibcache zwei davon und es ist risky wenn man nicht regelmäßig backups macht

 


Also bin nun beim 3617 wegen den 8 core / 16 Threads 
öhhm verstehe ich gerade nicht ganz was meinst du mit 2.Partition & extras/extras2

??

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
On 6/3/2021 at 10:12 PM, SpiderPOH said:

ok habe es am laufen aber die 10 GB Asus Karte wird nicht erkannt...
Gibt es da noch einen Trick ?

also wenn du 6.2.3 mit Update3 installiert hast und die karte nicht erkannt wird dann bringts der atlantic.ko treiber von synology nicht und du musst die extra.lzma von jun durch meine ersetzen die neure treiber enthält, mit der sollte dann die asus karte eigentlich gehen

link von oben (6.2.3 treiber add on)

"extra.lzma for loader 1.03b ds3617 DSM 6.2.3 v0.11.2_test ..."

der loader hat zwei partitionen, auf der ersten ist die grub.cfg (die musst du ja schon angepasst haben) und auf der 2. partition ist der synology eigene kernel (der bei dsm updates aktualisiert wird) und die extra.lzma (die neben einem patch für dsm files auch treiber und firmware enthält)

Edited by IG-88
Link to post
Share on other sites

Super Mega, ich hatte den Fehler gemacht und das extra.lzma auf die 1.partition kopiert. ;)

Habe es nun auf die 2. Partition gepackt und meine Asus Karte läuft :) 

Gleich mal testen was da an Speed über mein 10G Lan so von Rechner zum NAS geht... ;)

Habe jetzt an Version 6.2-23739 am laufen laut Versions Info.... etwas neueres gibt es ja glaube ich nicht oder ?

 

hmm wie schaut das eigentlich mit VMM Pro Lizenz aus ?
Ich bräuchte das um meine VMs vom alten NAS auf das neue NAs zu migrieren...

Link to post
Share on other sites
3 hours ago, SpiderPOH said:

Habe jetzt an Version 6.2-23739 am laufen laut Versions Info.... etwas neueres gibt es ja glaube ich nicht oder ?

6.2.3 (25426) + udpate3 wäre der letzte stand den man haben kann

6.2.4 (25556) geht nicht

 

https://archive.synology.com/download/Os/DSM/6.2.3-25426

https://archive.synology.com/download/Os/DSM/6.2.3-25426-3

 

3 hours ago, SpiderPOH said:

hmm wie schaut das eigentlich mit VMM Pro Lizenz aus ?
Ich bräuchte das um meine VMs vom alten NAS auf das neue NAs zu migrieren...

keine ahnung aber geht das nicht auch offline in for von backup oder kopieren der vm's?

evtl. hilft das

https://www.bjoerns-techblog.de/2019/02/migration-von-synology-vms/

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.