lopo

Members
  • Content count

    85
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About lopo

  • Rank
    Regular Member
  1. XPEnology versus Openmediavault

    Hi zusammen, zu dem Thema will ich auch meinen Senf dazu geben. Ich habe 1x DS110j, 1x 214+, RS812 und auch OVM. xpenology nutze ich ausschliesslich zum experimentieren ohne scharfe Daten. War das Experiment erfolgreich war, setze ich das dann auf den Syno Geräten um. Ich muss dazu sagen, dass ich seit 15 Jahren ausschliesslich mit diversen Linux-Distributionen unterwegs bin und M$ völlig abgeschworen habe. Bei Synology bzw xpenology ist es schon so, dass die viele Zusatzsoftware ein Argument gegen OVM ist. Um nur ähnliche Funktionalitäten im reinen Debian hinzuzaubern, muss ich mich schon gewaltig ins Zeug legen. Abgesehen davon, dass viele Software wirklich gut ist, aber für Debian so nicht gibt. Surveillance Station, Notestation (brauche ich sehr viel), Mailserver und vieles andere. Steuern, messen, regeln lässt sich dann aber wieder einfacher im reinen Debian umsetzen (z.B. Wetterstation mit weewx). Je nach dem, was man für ein Projekt vor hat, ist das eine oder andere System von Vorteil. Hin und wieder muss man halt auch ein wenig lernen und sich tief schürfender mit einem Thema auseinanderseztzen. Gruss lopo
  2. Xpenology Fansite at Facebook

    what is Facebook
  3. DVB S2 Sat

    Hi Steffen, soweit ich weiss, unterstützt das Synology BS ausschliesslich USB TV Geräte. XPenology basiert ja darauf. Ich denke, Du wirst da nicht viel Glück haben. Was ich Dir aber empfehlen und es selbst genauso gemacht habe, weil ich mit dem Syno-Clone auch nicht weiter kam: Statt XPenology das OpenMediaVault installiert, das ist Debian..... In die sources.list deb http://apt.tvheadend.org/stable wheezy main eingetragen und dann installiert. https://tvheadend.org/projects/tvheaden ... Repository Klappt aus dem Stand und ich kann auf die Cinergy PCI DVP-C und Hauppauge WinTV DVB-S2 (beide PCI Karten) ohne Probleme zugreifen. Wenn ich wollte, auch noch DVB-T - reicht aber. In TVHeadend kannst Du dann unter Recorder einstellen, wie er aufnehnen soll: .ts oder .mkv. Ob Deine Hardware .mkv abspielt, musst Du mal prüfen. Mein Raspberry mit Openelec tut jedes Format. Gruss lopo
  4. DVB S2 Sat

    Hi, dafür hab ich ein kleines Skipt gebastelt und als ts2avi.sh abgelegt: if [ -z $1 ]; then echo "Usage: `basename $0` filename" exit 0 fi mencoder -idx $1.ts -vf scale=720:576 -lavcopts aspect=16/9 -ovc xvid -xvidencopts pass=1 -af resample=44100:0:2 -srate 44100 -oac mp3lame -slang deu -lameopts cbr:br=192:aq=4:vol=1.1:mode=1 -o $1.avi mit ./ts2avi.sh videoname (ohne Endung .ts) wird das Video auf meinen Linux Arbeitsstationen konvertiert. Sollte grundsätzlich aber auch auch mit Windoofs funktionieren, wenn Mencoder installiert ist. Bei der Netzsuche findet man diverse Einträge, Mencoder auf der Syno zu installieren. Scheint aber noch Probleme zu geben. Gruss lopo
  5. trantor.be down ?

    Warum nimmst Du nicht das: http://www.xpenology.nl/boot-images/ ?
  6. Temperatur output

    ok, bei Wasserkühler selbstverständlich nicht.
  7. Temperatur output

    Hi zusammen, also wenn ich das Problem mit der CPU Temperatur hätte, würde ich in den CPU Kühler recht weit unten in den Kupfersocken ein Loch bohren und dort einen DS1820 einbauen. Anschliessend Digitemp installieren und feine Grafiken erzeugen. Per Script könnten auch noch Mails versendet werden oder runterfahren..... was weiss ich..... Nur mal als Idee dazu. An die Schaltung, die man für den DS1820 braucht, könnte gleich noch einige Sensoren mehr dran. Gruss lopo
  8. Video-Wiedergabe über SMB/CIFS nicht möglich

    Hi ungeschickt, ok, wenn das so ist..... Was mir aus dem Stand einfällt: Habst Du nicht zufällig noch einen USB Wlan Adapter rumliegen, der den AP Mode beherrscht? Ich glaube, ich hab mal so etwas probiert, weil ich an meiner Firewall (ipfire) nichts ändern wollte. Und ich irgendwo im Hinterstübchen die Erinnerung, dass das ohne Probleme geklappt hat. Zumindest per SMB. Gruss lopo
  9. Video-Wiedergabe über SMB/CIFS nicht möglich

    Hi ungeschickt, eines scheint mir unter diesen Bedingungen schon irgendwann sicher: dass die Performance des WLan irgendwann nicht mehr ausreicht. Bei mir und sicher bei den meisten anderen auch liegen Videos, Bilder, Musik auch auf der Syno. Selbstverständlich, dazu hat man das Teil ja. Bei mir sieht es dann allerdings schon anders aus: An den im Haus befindlichen TV Geräten hängen jeweils Mini-PC's mit Openelec, zwei davon booten per pxe von der Diskstation. Ein weiterer ist ein Raspberry auch wahlweise mit Openelec (SD Karte wechseln). Als Musikplayer habe ich die Logitech SqueezeBox 2 und natürlich spielt von dem NAS die Musik ab. Alle Geräte sind allerdings per Netzwerk verbunden. Soll nur mal ein Tip sein. Gruss lopo
  10. Video-Wiedergabe über SMB/CIFS nicht möglich

    Hi, mit einem richtigen Linux, was Android nicht ist, klappt das abspielen von Videos ohne Probleme per SMB oder NFS. Für NFS müsstest Du root Rechte auf dem Android haben und wahrscheinlich auch auf der Ebene Busybox (mount nfs ...) arbeiten. Aber warum machst Du das nicht mit der App: https://play.google.com/store/apps/deta ... ideo&hl=de Klappt ohne Probleme! Gruss lopo
  11. XPenology auf Pentium III möglich?

    Andere Variante: http://www.freenas.org/ http://www.openmediavault.org/ Ich schätze, damit läuft all Deine Hardware ohne Probleme. Kommt halt darauf an, ob Du die Software von Syno brauchst. Allerdings gibt es auch für die oben genannten viele Plugins, die eventuell Deinen Ansprüchen genügen würden. Gruss lopo
  12. XPenology auf Pentium III möglich?

    Hi, wie jura schon angedeutet hat: die Hardware ist zu alt. Synology oder xpenology unterstützt keine IDE-Platten, es sein Du gönnst Dir noch einen SATA Kontroller. Allerdings: ob der dann läuft, weiss keiner. Bring den Pentium III zum nächsten Schrotthändler Deines Vertrauens. Gruss lopo
  13. DSM 5.0-4493 Update 3 - Aktualisierung - Nanoboot

    @dedligamer Bei allem Verständnis, dass Du auch auf Deiner privaten Webseite Besucher haben möchtest, es wäre sinnvoller Lösungen hier im Forum zu posten. Irgendwann, wenn Du vielleicht das Interesse verloren hast, nimmst Du die Seite offline und damit sind auch Lösungen weg. Damit ist keinem geholfen. Sorry, für's meckern Gruss lopo
  14. Hi agustaf, hast Du möglicherweise sehr viel nach /root oder /opt kopiert? In der Form würde ich den Fehler bzw die Dateien suchen, cd /root ls rm *dateiname.* Bei mir sieht es so aus: /dev/md0 2.3G 610.6M 1.6G 27% / Gruss lopo
  15. Roundcube Plugins

    Hi Hoovercraft, Die Synologyversion von RC ist recht verbogen bzw angepasst. Die einfachste Möglichkeit das Calendar-Plugin zu installieren, ist mit den Plugin Manager. Händisch habe ich auch viele, viele Stunden ohne sichbaren Erfolg verbracht. Ein Howto ist hier: http://myroundcube.com/myroundcube-plug ... stallation Günstig ist es die aktuelle Version Roundcube Webmail 1.0.0 herunterzuladen und im Verzeichnis /volumeX/web/roundcube zu entpacken. Sonst bekommst Du wieder Konflikte mit der Version von RC und dem Plunginmanager. Mit der installierten Version von Syno kollidiert diese Version nicht, wenn Du die Pfade wie oben berücksichtigst. Du musst dann erst einmal die Konfiguration von RC 1.0.0 soweit zu Ende führen, dass es läuft und Du Dich anmelden kannst. Anschliessend eine mysql Datenbank "roundcube" erstellen. Sobald Du in der ./config/main.inc.php den Eintrag $rcmail_config['plugins'] = array('plugin_manager'); eingetragen hast und auf dem Webinterface aktualisierst, hast Du unter Einstellungen den Manager mit dem Du Plugins herunterladen und aktivieren kannst. Bei dem Plugin Manager kannst Du anschliessend auswählen, welche Plugins Du haben willst. Beachte dabei das es kostenpflichtige gibt!!!, die man aber abwählen kann. Welche Plugins Du unbedingt benötigst sind: - identity_smtp (das hat Synology in seiner Version mit eingebaut) - jqueryui - jscolor - timepicker Diese sind kostenfrei. Viel hat mir das Forum geholfen: http://www.roundcubeforum.net/index.php ... l2130sl821 Ich wünsche Dir viel Erfolg! Wenn Du Fragen hast, meld Dich einfach. lopo