Jump to content
XPEnology Community

m.2 Module werden nicht erkannt


insp
 Share

Recommended Posts

da mein neues Shuttle Gehäuse mit 570 Chipsatz kein Legacymode unterstützt musste ich auf die Emulation 918 umstellen. Das Original hat m.2 Support. Im Bios sowie  auf einer PCIE werden die Module erkannt nur das DSM 6.3x zeigt die Module nicht. Ist ev. die Implementation auf dem Synoboard proprioritär?

Link to comment
Share on other sites

Nach dem booten von Xpenology sollte man über WinSCP den File lib64/libsynonvme.so1 ersetzen, sonst können NVMe/SSD nicht erkannt werden.

libsynonvme.so.1
 

 

Wie man root Rechte erlangt erfährst du hier

https://frank-hilft.de/knowledge-base/rootberechtigung-fuer-den-admin-winscp-in-synology-6-2-nachpflegen/

 

Edited by ausmann
Link to comment
Share on other sites

33 minutes ago, insp said:

Danke für die Info werde mal ans Werk gehen.

 

ich empfehle auch mal was warum/wie zu studieren um zu wissen was man beachten sollte (falls man nach dem patch einspielen mal updates macht - wobei afair dsm den ssd write cache entleert vor updates bzw. wenigstens drauf hinweist)

https://xpenology.com/forum/topic/13342-nvme-cache-support/page/3/

 

Link to comment
Share on other sites

On 1/12/2022 at 6:47 PM, insp said:

Problem gelöst., nachdem ich die Festplatte platt gemacht habe war alles ok

es hilft auch mal ein blick in die logs (/var/log/)

da würde man sehen ob der controller erkannt wird und das es nur an der disk hängt die nicht leer ist

 

On 1/13/2022 at 1:49 AM, ausmann said:

sowie du Probleme findest & löst würde ich empfehlen auf SSD Cache Write verzichten, sonst sind die Daten ganz schnell weg

es gibt durchaus leute die das erfolgreich nutzen aber generell ist es ziemlich tödlich mit dem hardware write cache wenn man hardware probleme hat - ohne backup sollte man write cache imho nicht einsetzen

gerade wenn man nur 1G netzwerk hat macht das keinen sinn da der 1G nic alles begrenzt (100MByte/s)

bei 10G und wenigen platten kann es hier und da was bringen aber gerade wenn es um vm/docker geht (hohe iops)  neige ich eher zum ssd volume (was bei nvme leider nicht ootb geht)

synology ist da schlecht aufgestellt, qnap hat da mehr zu bieten

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...