Board und CPU tauschen


Recommended Posts

Hallo Ihr Spezis,

 

mein XPE läuft stabil und ich möchte nun gerne noch etwas mehr Power haben. Dazu möchte ich gerne ein anderes Board verwenden, bei welchem ich mehr RAM und eine schnellere

CPU verwenden kann.

 

Bisher:2x1.67 GHZ

RAM: 2GB maximal

4xSATA2 Ports

 

Falls Ihr jedoch der Meinung seid, dass dies ausreicht, würde ich trotzdem gerne das Board aus folgenden Gründen tauschen:

I/O Shild vom Board fehlt und kann nich nachbestellt werden

Gerne würde ich ein lüfterloses Board haben. ( Bitte Vorschläge )

Ausserdem wäre ein Board nett, welches einen USB-Sockel hat, um den Boot-Stick intern zu haben.

 

Kann man Board und CPU überhaupt tauschen, ohne dass man das System neu aufsetzen muss ?

 

Grüsse

Bodo

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Also ein Board was passiv gekühlt ist und viel Leistung bringt ist etwas wiedersprüchlich, sicherlich gibt es passiv gekühlte Board welche zudem mehr CPU Leistung bringen als dein akutelles, große Sprünge sind da aber nicht möglich. Ich habe hier mal ein Board rausgesucht. Hat 2 x SATA2 und 2 x SATA3 und es können bis zu 16GB RAM verbaut werden. Allerdings nur 204pin Module, welche in Laptops zum Einsatz kommen. Da könntest du dann wahrscheinlich deine jetztigen RAM Riegel nicht mitnehmen.

 

http://geizhals.de/asrock-q1900-itx-a1102397.html

 

Was das mit dem internen USB Anschluss angeht, das hab ich bei mir persönlicht so geregelt, dass ich aus einem alten rechner die Frontanschlüsse abgeschraubt und in mein neues System einfach intern an die Gehäusewand geschraubt habe. Falls das bei dir nicht möglich ist guck mal hier: http://www.ebay.de/itm/Delock-83291-Kab ... 2a3c053832 gibs auch so zum aufstecken aufs Board. Ein Board wo dies gleich integriert ist, welches zudem passiv gekühlt ist, gibt es meines Wissens nach nicht.

 

Ob du dein System neu aufsetzen musst weiß ich nicht genau. Bei mir hat es schon einmal geklappt, dies muss aber nicht die Regel sein. Zur Sicherheit fertige lieber ein Backup an.

 

 

Grüße

 

dedli

Link to post
Share on other sites

Da muss ich dich leider enttäuschen das Board hat einen kleinen 40mm Lüfter auf dem Kühlkörper sitzen. Ich wage zu bezweifeln dass man diesen weglassen könnte, dann würde die CPU wahrscheinlich zu heiß werden.

Aber ansonsten läuft alles bei mir perfekt. Hab noch eine USB3 Controllerkarte auf das Board gesteckt welche bis jetzt von jeder Gnoboot und Nanoboot Version einwandfrei erkannt wird.

 

Ich kann nicht meckern =)

Link to post
Share on other sites

danke für Info, - übrigens: Deine dedliserver Adresse ist nicht erreichbar ....

 

Ich bin noch ein bischen Anfänger: Gnuboot ? Nanoboot ? Was ist der Unterschied ?

Ich habe vor einiger Zeit einfach die 4.3 DSM Variante lt. der Anleitung hier im Forum installiert ....

Link to post
Share on other sites

naja Gnuboot unterstützt die neusten Versionen leider nicht mehr.

 

Nanoboot ist eine Weiterentwicklung, welche bis zur aktuellen Version 5.0 - 4493 Update 1 unterstützt wird.

 

Ja meine Adresse ist nicht erreichbar. Habe meinen PI gerade nicht am laufen =)

Link to post
Share on other sites

DSM5.0 ist das aktuellste in der Version 4493 dazu einfach beim Bootvorgang vom Stick die install/update funktion auswählen. dann per synology Assistent von einem anderen PC einloggen und die Original .pat Datei zur installation installieren.

Link to post
Share on other sites

@bfanz

 

als ich nutze das Asus E35M1-M mit 8 GB RAM und auf dieser Hardware läuft WHS2011.

WHS2011 ist auf jeden Fall leistungshunriger als XPEnology und es läuft problemlos.

Die CPU ist übrigens lüfterlos :smile:

Ich hab das update über Nanoboot gemacht und zumindest meine Testdateien waren noch da.

Nur die installierten Programme waren nicht mehr da und mussten neu installiert werden.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Link to post
Share on other sites

@dedligamer

Hallo, danke für Deinen Link zu Deinem Tutorial. Habe mir einen neuen Stick gemacht und bin exakt nach Deinem Tut vorgegangen. Allerdings ist beim Booten mit dem neuen Stick der Screen anders wie in Deinem Tut beschrieben: Bei mir kommt eine mehrfarbige Oberfläche mit versch. Menuepunkten, u.a. Install/Update. Wenn ich darauf klicke, wird der Bildschirm schwarz, und es kommen weisse Punkte von links nach rechts, - danach das Wort " ready " - und das wars. Danach bleibt der Bildschirm schwarz, der Screen wie von Dir beschrieben ( siehe Angang ) kommt bei mir nicht !!

Der Synology Assistant findet nichts im Netz .....

 

Ich muss dazu sagen, ich habe ein Mainbord von Kontron mit 3 LAN Schnittstellen, und zwar dieses hier:

http://www.kontron.de/products/boards-a ... /downloads

Bei meiner jetzigen Konfiguration mit DSM 4.3 benutze ich LAN3 ( LAN 1 und 2 sind deaktiviert ), die Box hat die feste IP 192.168.178.230

 

Hast Du ne Idee ??

 

Danke für Infos

 

Grüsse

Bodo

nanboot.PNG.8fd570516c7d7293465a3cf729831cfd.PNG

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Probiere Lan 1 zu aktivieren und 2 und 3 deaktiv.

Du hast einen RTL8111B Chip auf deinen Board der wird von Nano nur schlecht unterstützt.

 

Hatte das selbe Problem bei Meiner Kiste leider auch einen RTL8111c Chip mit dual Gbit lan verbaut und muste Lan 2 abschalten !

 

Was bei Mir auch geholfen hat wenn Nanobot nicht gleich ne Adresse vom Router bekommt Lankabel aus und einstecken.

Meine NAS hat die eigenheit das sie immer mit 100mbit verbindet , kurtz stecker raus rein und siehe da geht auch Gigabit.

 

Leider habe ich bis jetzt auch noch nicht wirklich eine Liste der unterstützten Hardware von Nano gefunden war bei Tantor besser !

Hier meine NAS viewtopic.php?f=6&t=3166 :grin:

 

mfg

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

danke für Deine Info. Hab es versucht: LAN1 aktiviert, LAN2 und LAN3 deaktiviert - nichts geht ...

Andere Netzwerkkarte eingebaut - alle LAN on Board deaktiviert - geht ebenfalls nicht....

Kannst Du mir evtl. sagen, welche LAN-Karte funktionieren sollte ....

 

Grüsse

Bodo

Link to post
Share on other sites

Hallo

 

wie gesagt weis ich bei Nanoboot auch nicht so recht was für ne hartware unterstützt wird.

Ich probiere jetzt mal ne Intel Gbit PCI-e NW karte.

 

Beim alten 4.3 von tantor gehen sogar die alte Serverhartware inclusive SCSI und Raid

 

Aber bei Nanoboot geht fast nix richtig :???:

 

Oder ich bin einfach zu blöd , auserdem macht mein Mobo bei jeden neustart einen Biosreset gab es bei Tantor auch nicht

 

Na ja weiter experementoeren :smile:

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.