Dreadnought

Members
  • Content Count

    85
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

1 Follower

About Dreadnought

  • Rank
    Regular Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hi I use the following package: and the normal shutdown menu.
  2. Can you tell your results if you try @Big_11
  3. Ich hab auch schon festgestellt, dass 0x090C und 0x1000 für mehrere USB Sticks funktionert. Wenn es jetzt über den internen Speicher läuft dann ist doch alles OK oder? Der Punkt Reinstall verwende ich, wenn ich von einem Image Bsp. 918 wieder auf 3615 wechseln will, er schreibt dann das DSM Betriebssystem erneut. Zumindest meine Theorie.
  4. "geklont" aber auch VID & PID angepasst? Wenn es nicht das exakt selbe Model ist, werden sich diese Angaben unterscheiden. Wenn VID und PID nicht zum USB Stick passen, kann die Fehlermeldung kommen, dass die PAT-Datei kaput ist.
  5. Hi Jensmander, you know the tool https://www.alexpage.de/usb-image-tool/ It's a small tool for resting your USB devices as well to make or restore a backup of an USB device. Is it possible to integrate that tool into your collection? It can also be a replacement for the win32diskimage tool. It's portable on itself and can restore img-Files like win32diskimage.
  6. DSM 6.1.7 Loader für 1.02b für 916+ https://mega.nz/#F!yQpw0YTI!DQqIzUCG2RbBtQ6YieScWg!7ZZyEZAQ Dann am besten mit OSF Mount das IMG File bearbeiten und auf einen USB Stick oder den internen USB Speicher schreiben.
  7. Ich nutze als Loader auch die nicht MBR Version. Das ist nicht das Problem, sondern die Treiberunterstützung, die leider nicht mehr so umfangreich ist.
  8. Ich habe 4TB Platten verbaut ohne Probleme. Die 3617x ist für neuere CPUs im Vergleich zur 3615. Funktional sollten glaube ich zumindest keine Unterschiede vorliegen.
  9. Die extra.lzma brauchst du auch bei dem 916+ Image. Für das 3615xs Image gibt es in der Paketverwaltung mehr Erweiterungen. Prüfe am besten welche Pakete du installieren musst. Gerade die Community Pakete sind nicht alle für das 916 Image verfügbar. Der eigentlich Vorteil des 916+ Image ist die Hardwaretranscoderierung, da die aber auf der H340 eh nicht läuft braucht man sich darum nicht sorgen.
  10. Ich habe die 916+ Version vor dem einfachen Hintergrund, dass ich hiermit die H340 herunterfahren kann und sie ausbleibt (nach dem 2. Versuch).
  11. Puh hatte ich noch nie. Eine Live-CD / USB von einem Linux-System hilft auch nicht oder? Was man noch versuchen könnte wäre die BIOS Batterie mal rausnehmen und wieder einsetzen. Vielleicht ist die einfach am Ende. Sonst würde ich fast mal auf einen Hardware-Defekt tippen.
  12. Deswegen meinte ich ja bleibt auf 6.1... Die Treiber Unterstützung unter 6.2 ist leider nicht so ausgeprägt. Was du noch versuchen kannst ist auf den Stick den 6.2 Loader für das 918 Image zu flachen und das Treiberpaket von hier zu verwenden: Aber wie gesagt, du warst gewarnt.
  13. 1. Hier im Forum. Ich muss mich korrigieren für 6.2 geht auch schon 1.0.3 für DS3615 und DS3617 die Version: 1.0.3 von hier: und für DS918 hier: https://mega.nz/#F!Fgk01YoT!7fN9Uxe4lpzZWPLXPMONMA 2. Du brauchst eine SN für die DS3617, die sollte aber im Loader bereits voreingestellt sein.