Dreadnought

Members
  • Content count

    50
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About Dreadnought

  • Rank
    Regular Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Dreadnought

    Indexierung/Audio App findet keine Musik

    hast du nach dem Kopieren der Musik die Indizierung auch erneut laufen lassen? Was für ein Audioformat hat deine Musik, wenn es m4a ist, kann es vielleicht damit zusammenhängen, dass du keine gültige Seriennummer hast.
  2. Dreadnought

    Indexierung/Audio App findet keine Musik

    hast du die Musik-Files direkt unter /music oder wie im letzten Screenshot zusehen unter /music/Musik abgespeichert?
  3. Dreadnought

    Acer Aspire H340 und XPEnology OS

    wir haben alle schon unsere Kämpfe hier ausgetragen Ich habe auch einen H340 und einen H341 im Einsatz aber nie Probleme mit der MAc-Adresse. Kannst du dazu mal diene MAC-Adresse als auch deinen Config-Eintrag zur Mac-Adresse posten, vielleicht hat sich da ein Typo versteckt. Nach dem Fehlerbild würde ich vermuten, dass du die cfg Datei im Bootloader nicht angepasst hast.
  4. Dreadnought

    INSTALLING XPEnology ON ACER ASPIRE H340

    As an addition. You can use the internal usb storage for the bootloader. I prepared a WindowsToGo stick for these purposes so that I'm able to use the win32diskimager.
  5. Dreadnought

    Acer H340 DSM3617xs can't ping after 1st reboot

    Anytime you plug an USB device in your H340 your boot order is changed. So a VGA adapter will be an advantage!
  6. Dreadnought

    Acer Aspire H340 und XPEnology OS

    Ich schließe mich den Vorkommentaren an. Es muss ein schneller Stick mit mindestens 16GB Speicher sein. Die ganze Vorarbeit mit Diskpart brauchst du gar nicht, dass übernimmt alles Rufus. Wichtig ist Rufus muss die die Option WindowsToGo anzeigen. Da muss man mehrere ISOs durch probieren und dann beim booten des H340(1) viel Zeit bringen. Ich habe gerade noch die 90 Tage Enterprise-Testversion direkt von Microsoft getestet. Diese funktioniert auch für einen WindowsToGo Stick via Rufus. https://www.microsoft.com/de-de/evalcenter/evaluate-windows-10-enterprise
  7. Dreadnought

    Acer Aspire H340 und XPEnology OS

    Ob die Nummer valide ist kannst du account.synology.com testen. Wird dir die Modelbezeichnung angezeigt sollte es passen.
  8. Dreadnought

    Acer Aspire H340 und XPEnology OS

    Es sollte auch eine andere funktionieren. Du kannst es wie im englischen Hauptforum beschrieben an der actionvation.conf (oder so ähnlich) auslesen ob es geklappt hat.
  9. Dreadnought

    Acer Aspire H340 und XPEnology OS

    Du brauchst hier zwingend eine valide Seriennummer!
  10. Dreadnought

    Acer Aspire H340 und XPEnology OS

    1. Verwendung SMI Speicher: - Erstellung eines Windows To Go USB-Sticks mit Rufus https://rufus.akeo.ie/ - Booten des Windows To Sticks (kann eine Weile dauern) - SMI Speicher mit XPenology Image bespielen --> https://sourceforge.net/projects/win32diskimager/ - VID / PID und MAC anpassen 2. MAC Adresse Ich hatte einen anderen Default-Nummernkreis bei der MAC Adresse wo ließt du die denn aus? Mein Vorschlag, wenn du eh Windows To Go gebootet hast. Geh in deine Routerkonfiguration oder schau unter Windows cmd -> ipconfig /all was die aktuelle MAC-Adresse ist und schreibe diese in zusammen mit der VID und PID in die Konfigurationsdatei des XPenology Bootloaders. Viel Erfolg
  11. Dreadnought

    Mac Adresse ändern

    Hallo Heiko, ich habe auch einen Acer H341 und habe die MAC-Adresse geändert. WOL funktioniert bei mir aber ohne Probleme. Hast du die neue MAC Adresse in die grub.cfg eingetragen und dann in den Energie-Einstellungen WOL an LAN1 aktiviert? Wenn das noch nicht ausreicht probier mal die Anleitung von: http://xpenology.me/how-to-activate-wol/ Hier sollte der Abschnitt bzgl. der synoinfo.conf wichtig sein. Grüße
  12. Dreadnought

    Acer Aspire H340 und XPEnology OS

    Der interne USB Speicher sind doch eh nur um die 250MB für viel was anderes kann man diesen Speicher aus meiner Sicht eh nicht verwenden. Je mehr Pakete du installiert und Anwendungen laufen lässt, desto höher ist auch deine RAM Auslastung. Wenn du bspw. eine OwnCloud laufen lässt, dazu noch eine PhotoStation usw. ist mehr RAM gar nicht schlecht.
  13. Dreadnought

    Acer Aspire H340 und XPEnology OS

    Bei dem H340 habe ich immer das Problem, dass ich die Kiste nicht herunterfahren kann. Nach dem Herunterfahren startet sie nach wenigen Sekunden einfach neu. Zudem hat der H341 4GB RAM statt nur 2GB beim H340. Für die Installation auf dem internen USB Speicher, habe ich mit Windows To Go gearbeitet und dann das XPenology Image auf den internen Speicher geschrieben. Dann natürlich VID, PID und MAC Informationen angepasst und dann als ersten Boot-Eintrag den internen Speicher festgelegt.
  14. Dreadnought

    Acer Aspire H340 und XPEnology OS

    Hat sich vielleicht einfach die Bootreihenfolge geändert? Mein H340 macht das jedesmal sobald ich ein neues/anderes USB-Device verbinde. Auf meinen H341 läuft das Update ohne Probleme. Ich habe es auch über die Web-Oberfläche installiert btw. Auf dem H340 habe ich es noch nicht installiert.
  15. Dreadnought

    Acer Aspire H340 und XPEnology OS

    Die Option hatte ich auch gesehen und deswegen auch deaktiviert. Nun ja vielleicht hilft ja ein zukünftiges Update.