Balrog

Workaround für BIOS-Reset bei HP Microserver Gen8

Recommended Posts

Für alle, die auch mal vor dem Problem beim HP Microserver Gen 8 stehen, dass bei einem Neustart durch Xpenology das CMOS korrumpiert wird und alle Einstellungen resettet werden, sieht die Lösung im einzelnen wie folgt aus:

 

- Ins BIOS gehen mit F9

- Einstellungen wie gewünscht machen (z.B. Netzwerkboot bei erster Netzwerkkarte ausschalten und RAID-Controller auf AHCI-Modus einstellen)

- "System Default Options" - "User Default Options" - "Save User Defaults" auswählen => Damit werden die aktuellen Einstellungen als neue Grundeinstellungen gesetzt.

 

Der Server startet instant neu und die neuen "Default Settings" überleben das korrumpieren des CMOS beim Herunterfahren/Neustarten von XPenology!

Das Datum ist beim Neustart natürlich weiterhin auf 06.06.14 gesetzt, kann aber ganz leicht innerhalb des XPenologys per NTP-Einstellungen automatisch wieder korrekt gesetzt werden.

 

So dauert das booten nur minimal länger, da auch die RAM-Bestückung neu erkannt wird und ganz kurz der weiße Bildschirm mit "habe neuen RAM entdeckt und teste ihn" angezeigt wird, aber der Server bootet nun ohne jeden weiteren Eingriff/Eingaben das XPenology!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.