Paxson

Members
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Paxson

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hi Nastra, hast du auch einen HP N40/36/54L ? ich probier deine hinweis aus - aber eigentlich hab ich das alles auch schon 1.000 mal probiert.. meld mich wieder, ob erfolgreich.
  2. Hallo Community, ich dreh noch durch. Ich hatte vor Monaten meine HP N40L Baremetal von DSM 5.2/XPenoboot erfolgreich auf DSM 6.1/QuicknicksLoader upgedated. Lief alles super und kein Problem; mit kleineren 6.1 Updates, bis auf 6.1.7 ohne Probleme. Dann hab ich irgendwann das Update auf 6.2 gemacht und dann ging natürlich nix mehr (wg. Netzwerkkarte). Hab mir dann ne PCIe mit Doppel-Intel-Nics gekauft, was auch manchmal funtzt/oft NICHT funtzt. Is auch egal: Inzwischen bin ich soooooo verzweifelt, daß ich alles komplett neu installieren will (Backup des RAID hab ich mit Ubuntu und LVM2 auf externe USB-Platten gemacht). ABER - und jetzt kommts - ich bekomm das Ding GAR NICHT mehr zum laufen, weder mit JunLoad 1.02b, noch mit QuickNickLoader 3.0. Ich hab grub.cfg komplett angepasst, mit vid, pid, s/n, Mac1, Mac2, Mac3 => das NAS taucht einfach NIE weider im Synology Assitant (für 6.1) noch im Browser mit find.synology.com auf. ich hab auch schon die extra3615.lzma (v8 und v9) probioert. Das NAS holt sich noch nicht mal ne IP vom DHCP. Ich dreh echt noch durch. Wenn ich Ubunutu boote. läuft alles super! aber ich bekomm das NAS nicht mehr angepingt...egal ob ich "reinstall" auswähle oder nicht... ich macht doch bestimmt irgendwas falsch !!! Ich steh echt kurz davor, hier alles nochmal mit DSM 5.2 und XPenoboot neu aufzusetzen mit dem HP N40L - dann bleib ich halt beim alten DSM, das Ding ist eh von außen nicht zu sehen... was mach ich falsch ?! hat irgendjmd. ne Idee? cheers paxson
  3. Hi, da auch ich Probleme mit 6.2.1 und Netzwerkkarte und Shutdown bei meinem N40L habe, würde ich gern der "Versionsdowngrade" auf 6.1.7 über die "händische" Anpassung der Textdatei der Systempartition durchführen. unter xubuntu-live-linux bekomm ich mit kvm2/mdadm auch das Raid gemountet... ABER: ich hab keine Ahnung, wo die Textedatei liegt bzw. wie diese heißt.. wo finde ich diese Textdatei bei DSM 6.2.1? ist das diese hier: \etc.defaults\VERSION ??? -> (
  4. andere frage: ich hab immer das PAT der DS3615 genutzt...sollte ich 3617 nehmen? macht das einen unterschied?
  5. hi ig88. hab's getestet. mit 1.03b. die boot-option "reinstall" hat geklappt und über den Synology assistant find/fand ich das NAS und konnte manuell das PAT 6.2 der DS3615xs hochladen. ABER: jetzt beim normalen booten der 1.03b scheint der NIC nicht zu gehen. irgendwelche Ideen? soll ich die extra.lzma mal tauschen? (mit was tauschen?) ich hatte ja schon bei der DSM 6.1 das Problem das der junloader 1.02 mit meiner NL40 bzgl. der NIC nicht genutzt hat; deshalb hab ich ja den QuickNick-Loader benutzt, weil der viel besser mit der NIC klarkam... cheers paxson
  6. okay. vielen Dank für die Info.....alles klar! (bislang findet man/ich recht wenig Info über den quicknick loader...) ich werd dann - hoffentlich in den nächsten Tagen - einfach mal den 1.03 junloader mit der bestehenden 6.1.5 starten und schauen ob das 6.2-Update durchläuft... oder spricht da was dagegen?
  7. Hallo, ich hab den QuickNicks 3.0 Loader auf meinem HP NL40 im Einsatz mit DSM 6.1.5 (ging bei mir mit dem JunLoader nicht). Frage: Hat jmd. schon getestet ob mit dem QuickNicks 3.0 Loader ein Update von 6.1.x auf 6.2 funtzt? Cheers Paxson
  8. hi hp246, sorry, keinen plan. ich hab den quicknickloader 3.0 genommen - damit hat alles genutzt. angefangen hab ich mit 6.1.5 oder 6.1.4 inzwischen ist die DSM 6.1.6-15266 Update 1 drauf alles ohne probs bei mir..
  9. Hi, mein Problem mit dem jun loader war einfach, daß die NIC vermutlich keinen passenden Treiber hatte. das anpassen von config-files und ggfs. das austauschen der ran-disk bekommt ich noch hin. aber an der stelle hört mein it-wissen auf. deshalb mein versuch mit dem quicknick - ging eigentlich nur darum den N40L von aussen per browser ansprechen zu können... cheers
  10. hi, ich hab den Quicknick Loader auf https://xpenology.club/ gefunden. einen how-to speziell dafür gibt's noch nicht. aber prinzipiell ist's ja das gleich wie für jun loader (->in .cfg-datei die vid, pid, sn und mac eintragen - über OFCMount; dann den ganzen schnoder auf nen usb stick und fertisch...) cheers
  11. Also, ich kann nur sagen, daß der Quicknick’s Loaders DSM 6.1.X total problemlos mit dem HP N40L funtzt! empfehlenswert!
  12. Hi, hab jetzt den Quick Nick 3.0 Loader genommen - der hat super genutzt! inkl. Migration von 5.2 auf 6.1
  13. Hallo Forum, folg. Situation: * habe einen USB-Boot Stick nach Polanskiman's Tutorial für 5.1->6.x Migration erstellt. siehe folg. How-To * HP N40L bootet auch sauber damit * habe im Bios C1E deaktiviert * komme genau bis Punkt 7) * und dann findet der Synology Assistant bzw. find.synology.com KEIN NAS! * ich vermute evtl. ist es der Treiber für die Netzwerkkarte des HP N40L * hatte auch schon das extra "extra.lzma" in die 2. Partition des USB-Sticks eingebaut -> geht aber immer noch nicht, ich hänge weiterhin bei Punkt 8 Frage: Wer von Euch hat einen Tipp? bzw. Wer hat Jun Loader 1.0.2b auf seinem HP N40L zum "laufen" gebracht (inkl. Netzwerkkarte) damit ich dann DSM installieren/bzw. von 5.2 migrieren kann (Ach so: die standard-HP-Netzwerkkarte ist verbaut - hab da nix geändert; mit XPEnobott 5.2 läuft das ohne Probleme). Ist evtl der "Quick-Nick"-Weg möglich (siehe https://xpenology.club/downloads/ ) ... Danke im Voraus Cheers Paxson