Jump to content
XPEnology Community

Xpenology startet nicht / EXT4-FS error (md0) ext4_iget:4429


valvius
 Share

Recommended Posts

hallo

ich habe folgendes Problem:

Seit kurzen startet mein NAS nicht mehr richtig brauchte 2-3 Starts bis es hochgefahren war.

Nun startet es nur noch bis zum Login (Gerät selber nicht Web) und dann hängt alles, kein Web, keine Tastatureingaben, kein SSH.

 

Folgender Output:

EXT4-fs (md0): synoacl module has not been loaded. Unable to mount with synoacl, vfs_
EXT4-fs (md0): warning: mounting fs with errors, running e2fsck is recommended
EXT4-fs (md0): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: barrier=1
EXT4-fs (md0): re-mounted. opts: (null)
EXT4-fs error (device md0): ext4_iget:4429: inode #41: comm sh: bogus i_mode (0) 
init: syslog-ng pre-start process (13084) terminated with status 2
EXT4-fs error (device md0): ext4_iget:4429: inode #41: comm sh: bogus i_mode (0)
init: rc pre-start process (13084) terminated with status 2
login:

 

Leider kann ich e2fsck nicht ausführen da die Shell nicht mehr reagiert.Weiter kann ich zu diesem Zeitpunkt die Maschine nicht mehr erreichen bzw. bekomme ich keine Antworten. Ich brauche nur noch einmal Zugriff auf die Daten um die letzten Dateien sichern zu können.

Hat jemand Vorschläge ?

 

DS3615xs 5.2-5592.2 x64

Link to comment
Share on other sites

Tut mir leid das ich erst jetzt reagiere. Habe keine Email-Benachrichtigung bekommen,

 

Mainboard: supermicro x7spa-h mit Intel Atom

Ram: 2 GB

HDD: 6x 2 TB

Raid: (5HDD) SHR + 1 Spare

 

Ich habe kein weiteres Mainboard, das genügend Steckplätze besitzt.

 

Habe bereits einen neuen Bootstick erstellt, leider die selben Meldungen.

 

Ubuntu Live CD konnte keine Festplatte finden.

Habe es mit PartedMagic probiert und konnte so die Daten wieder sehen (nach mehreren Startversuchen) seit dem läuft das NAS wieder durch und nicht im Tag/Nacht Rhythmus wie zuvor und sichert Daten mittels SCP sehr langsam, aber scheinbar erfolgreich.

 

Den Grund für den Fehler kenne ich immer noch nicht bzw. eine Lösung.

Link to comment
Share on other sites

Könnte auch ein Hardwarefehler am Mainboard sein, wenn Du mit LiveCDs schon nicht mehr an die Daten kommst. Oder aber ein spackeliges Netzteil.

 

Jetzt, wo DSM wieder läuft, hast Du einmal die HDDs im Speichermanager mittels SMART überprüft? Gabs im "dmesg" über die Konsole eventuell noch Hinweise?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...