Sign in to follow this  
ZerFEr

Grub Error 2

Recommended Posts

Hallo zusammen.

 

Ich habe ein HP N40L, xpenology drauf gemacht, zu der 250gb hdd noch 2x 3tb hdds dazu. Habe XPEnology installiert, das ganze lief auch, ich konnte daten draufschaufeln und das Webinterface ging auch ohne Probleme.

 

 

Jedoch kam dauernd die Meldung das die beiden 3TB Platten im Raid 1 nicht richtig Funktionieren. 1 Platte ist abgestürtzt und dan nwurde die parität neu geprüft, das hat sich über stunden hingezogen und währenddessen habe ich im Forum hier gesehen, dass jemand das Problem beseitigt hatte dank eines neustartes des Servers... Also alle Verbindungen gekappt und neustart gesagt..

 

Zack bekomme ich beim booten nur angezeigt, dass grub den Error 2 hat....

Ic hhab den USB Stick schon an ubuntu angeschlossen wird allerdings bei mir nciht automatisch gemountet :roll:

nach Konsolenmount der ersten partition konnte ich dort keinen hinweis auf grub finden um mir die menu.lst anzuschauen....

 

Was kann ich tun?

Wie komme ich an die grub dateien?

 

Vielen Dank im Vorraus!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

möchte gerne auch dahin wo Du schon bist . :smile: Habe aber kaum Linux-Kenntnisse.

 

Habe dazu gerade auch einen Post im englischen Teil geschrieben !

 

Kannst Du mir etwas auf die Sprünge helfen, damit ich schon mal so weit wie Du komme.

Werde vorerst kein RAID fahren und wenn doch dann die w.u. angegebene Lösung wählen.

 

 

Zu Deinem Problem :

 

Nehme an Du fährst die 3TB Platten mit dem SW Raid. Das soll subotimal sein, bzw nur unter WIndows funktionieren.

 

Diese Weisheit habe ich aus diesem Videobeitrag : http://www.sysops.tv/082-the-next-ultim ... r-n36l-hd/

 

Es steht auch im Text unter dem Video. Eine Hardwarelösung für das Problem wird im Video gezeigt !

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen.

 

Ich habe ein HP N40L, xpenology drauf gemacht, zu der 250gb hdd noch 2x 3tb hdds dazu. Habe XPEnology installiert, das ganze lief auch, ich konnte daten draufschaufeln und das Webinterface ging auch ohne Probleme.

 

 

Jedoch kam dauernd die Meldung das die beiden 3TB Platten im Raid 1 nicht richtig Funktionieren. 1 Platte ist abgestürtzt und dan nwurde die parität neu geprüft, das hat sich über stunden hingezogen und währenddessen habe ich im Forum hier gesehen, dass jemand das Problem beseitigt hatte dank eines neustartes des Servers... Also alle Verbindungen gekappt und neustart gesagt..

 

Zack bekomme ich beim booten nur angezeigt, dass grub den Error 2 hat....

Ic hhab den USB Stick schon an ubuntu angeschlossen wird allerdings bei mir nciht automatisch gemountet :roll:

nach Konsolenmount der ersten partition konnte ich dort keinen hinweis auf grub finden um mir die menu.lst anzuschauen....

 

Was kann ich tun?

Wie komme ich an die grub dateien?

 

Vielen Dank im Vorraus!

 

 

 

Hi, ich hab auch erst vor ein paar Tagen mit Xpenology angefangen.

Ist es normal das die Neuninstallation nur über das Webinterface geht bzw. bei mir kommt der Grub2 Error nachdem ich es über das Webinterface installiere, so das ich anschließend den Stick noch mal neu erstellen muss und wenn ich direkt den normalen synology Assistenten benutze kommt nach der festplatten Erstellung die Fehlermeldung das die Verbindung unterbrochen wurde. Mach ich da was falsch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du musst den USB-Stick während der Installation abziehen und beim nächsten Neustart wieder anstecken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du musst den USB-Stick während der Installation abziehen und beim nächsten Neustart wieder anstecken.

 

 

Ich hab den Stick raus gezogen nach dem ich das Nas hochgefahren und den Assistent gestartet habe.

Vielleicht hab ich den Stick im falschen Moment wieder rein gesteckt.

Während der Assistent die Einrichtung macht und dann die Festplatte beschreibt "was bei meiner 250GB Test HD 600 Sekunden dauert", piept der Mainboard Speaker im Nas, so das ich das Gefühl habe das er einfach kurz neu startet während der Installation.

Ich steck den Stick nachdem alles fertig ist wieder rein und starte das Nas dann neu.

Wenn ich es dann wieder zum ersten mal starten will kommt schon der GRUB 2, so das ich dann wie oben schon geschrieben den Stick erst noch mal neu installieren muss damit das Nas wieder den Linux Kernel startet und ich dann nach nochmaliger Konfiguration das Nas dann erst das erste mal starten kann.

 

Irgendwas muss ich da sicher falsch machen, ich weis nur nicht genau an welcher Stelle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

kannst du einen monitor dran hängen? dann könntest du genau sehen wann das system neu startet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kannst du einen monitor dran hängen? dann könntest du genau sehen wann das system neu startet.

 

Ja, Monitor ist kein Problem, worauf muss ich denn da achten, oder was musst du wissen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habs grad noch mal neu gemacht und an dieser Stelle startet das NAS neu und ab dann wird am NAS nur noch oben links der Cursor blinkend angezeigt. Bedeutet also das er die Konfiguartion macht, neu startet und dann erst anfängt die Dateien zu schreiben. Den Stick hatte ich nur drin für das NAS zu booten, wärend der gesmmten Konfiguration über den Assistenten hatte ich den Stick draussen.

593ef3abab2ce_Foto4.JPG.25430d6f066e967deed4dbbbf465a493.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok. hier muss ich passen. anders habe ich es auch nicht gemacht.

 

eine andere lösung wäre - einen usb/sd card adapter zu verwenden und die SD schreibgeschützt zu setzen.

den usb/sd card adapter will ich ebenfalls demnächst einsetzen, da ich beim hinzufügen von Festplatten immer wieder Probleme mit dem Stick hatte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ok. hier muss ich passen. anders habe ich es auch nicht gemacht.

 

eine andere lösung wäre - einen usb/sd card adapter zu verwenden und die SD schreibgeschützt zu setzen.

den usb/sd card adapter will ich ebenfalls demnächst einsetzen, da ich beim hinzufügen von Festplatten immer wieder Probleme mit dem Stick hatte.

 

 

Ich habe es jetzt mit einer schreibgeschützen SD Karte versucht, aber immer das gereiche Ergebnis, bei der Installation macht er immer einen Neustart (bevor er anfängt die Dateien zu schreiben) und dann startet der Rechner Neu und die Verbindung ist weg, bzw er startet nicht mehr den Linux Kernel.

 

Hast Du das Synology in einer VM laufen oder Nativ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe sie nativ laufen.

Also ein Neustart ist normal. Und wenn der Neustart kommt, muss der Stick wieder drin sein! Das System muss immer vom USB-Stick! Auch später wenn das System normal läuft.

Überprüfe mal die Boot-Reihenfolge im Bios.

Share this post


Link to post
Share on other sites

:!::idea: Ich hab es jetzt endlich hinbekommen, nachdem ich es gefühlte 100x installiert habe.

Wenn das Bild kommt neustart, muss man direkt den Stick wieder rein stecken, die Bootreihenfolge wieder auf den Stick stellen und dann dauert es auch nicht mehr "600 Sekunden" bis zum installieren sondern nur ca 30-60 Sekunden, dann fängt er an zu schreiben und dann ist alles gut.

 

Das war in den Tutorial bisschen doof erklärt im Thread.

Da ist es so dargestellt, das man den Stick abzieht, alles bis zum Ende durchlaufen lässt und wenn nix mehr passiert erst den Stick rein und neu starten, das war natürlich falsch.

ich bin froh das ich den Fehler jetzt gefunden habe und es bei mir nun auch ohne Fehlermeldung zu 100% funktioniert.

 

Danke für die Hilfe. :grin:

593ef3abb3cb4_Foto4.JPG.1255c07eafa92f464ddf59854c0a9a18.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Im Bios solltest du einstellen, dass er immer vom USB-Stick als erstes bootet.

 

Bitte!

 

Das Problem war, wenn man den Stick nicht "genau im richtigen Zeitpunkt" wieder einsteckt der Bootvorgang ohne USB Stattfindet bzw. die Bootreihenfolge automatisch geändert wird, weil dann kein Stick drin war...

 

Aber Gottseidank läuft es ja jetzt, ich denke dieser thread hilft auch vielen anderen neueinsteigern weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber Gottseidank läuft es ja jetzt, ich denke dieser thread hilft auch vielen anderen neueinsteigern weiter.

Sehr gut!

 

und damit allen geholfen ist, tut der threadersteller auch noch einmal antworten:

 

Ich habe den USB Stick einfach komplett formatiert, image neu aufgespielt und zack war alles wieder wie vorher....

Ein wenig komisch ist das schon, aber es läuft jetzt wie ne 1 !

 

 

 

sry für die verspätung, war auf Reise...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this