smokers

Kurzanleitung Upgrade von 6.0 auf 6.1

Recommended Posts

Hallöchen,

 

kann jemand vllt nur mal n kurzen Wink hier lassen wie ich am besten von 6.0 auf 6.1 upgraden sollte / kann?

Ich hab die Englischen Threads nicht genau verfolgt und es sind hunderte von Seiten....

 

Habe nur gelesen oder interpretiert, dass ein Upgrade auf 6.1 inzwischen gehen soll. Da ich mein NAS bare-metal betreibe wollte ich also hier mal anfragen ob a) jemand schon erfahrungen mit so einem Upgrade gemacht hat b) wie er es gemacht hat, und c) wie stabil das ganze ist.

 

LG und Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo.

 

Eine pauschale Anleitung, die immer und überall funktioniert, kann Dir niemand geben. Dafür ist die riesige Menge an möglichen Hardwarekombinationen viel zu hoch.

 

Was Du im Vorfeld immer tun solltest: ein Backup erstellen!

 

Zum Upgrade:

 

1.) Lade Dir die aktuelle 1.02a2 Version des Loaders herunter

2.) Weiterhin benötigst Du die offizielle PAT von Synology: https://global.download.synology.com/do ... _15101.pat

3.) Im DSM Deiner NAS anmelden und ggf. einen vorhandenen SSD-Cache ausschalten/deaktivieren

4.) NAS herunterfahren

5.) Boot Stick/SD-Karte am PC anschließen und die Werte aus der grub.cfg wie Serial, MAC, SataPortMap, etc. kopieren und sichern

6.) Das synoboot.img aus dem 1.02a2 Loader mit diesen Werten sowie die VID & PID des Sticks/SD-Karte anpassen und abspeichern (bspw. mit OSFMount)

7.) Einen neuen Stick mit dem Image und Win32 DiskImager erstellen, alternativ kann natürlich auch der bisherige Stick verwendet werden

8.) Den neuen Stick an der NAS anschliessen und hochfahren lassen

9.) Im Regelfall sollte das System normal starten und Du kannst Dich in DSM einloggen

10.) Über die Systemsteuerung -> Aktualisieren -> Manuelle DSM-Aktualisierung die PAT-Datei einspielen, bestätigen und rebooten lassen

11.) Der Reboot dauert hier etwas länger als gewöhnlich (2-3 Minuten, je nach System)

12.) Wieder in DSM einloggen und das aktuelle Update 3 einspielen

13.) Fertig!

 

Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

 

zum einen ist die 1.02a2 nur für die 3617xs (der link zeigt auf die 3615xs, für die ist 1.02a) und zum anderen brickt man sich in den meisten fällen mit der 6.1.1_15101 bei einem update seine box weil sie nach dem install nicht mehr hoch kommt

entweder mann mach ein neu install mit der 6.1.1 oder man muss nach dem update mit einem live-linux hochfahren, mit mdadm die systempartition zusammensetzen (raid1 aus der ersten partition jeder platte) und dann den inhalt von /lib/modules/update nach /lib/modules kopieren

Share this post


Link to post
Share on other sites

@IG-88

 

Das ist nicht ganz korrekt. Der 1.02a2 ist sowohl für die DS3615 als auch für die DS3617, es gibt 2 Versionen. Man sollte bei der DS3615 bleiben.

 

Dass man sich die NAS schrottet, ist nicht garantiert, natürlich möglich. Deswegen der Hinweis auf die Vielzahl an Hardwarekombos, wo es gut oder schief gehen kann (und niemand definitiv sagt: "Klappt bei Dir auf jeden Fall!"). Das war aber schon immer so bei XPEnology :wink:

 

Mit o.g. Methode habe ich bereits 12 bare-metal Systeme erfolgreich aktualisieren können.

 

Schönes Wochenende! :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

welchen Loader 1.02a2 nimmst Du dafür? (Link?)

bei mir find ich das System nur mit dem Assistenten als "migrierbar"

Ich bin momentan auf DS3615 6.1.-15047 mit dem Loader 1.02a und würde gerne auf 15101 gehen.

 

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat geklappt :smile:

Manuell das PAT geladen und update angestossen.

Anschliessend Update4 per GUI eingespielt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für 3615 geht der 1.02a, zumindest bei meiner Config (siehe Signatur)

 

Hi,

 

Ich hab noch den loader 1.02a ( DS3615xs), aktuell noch mit DSM 6.1-15047 und würde gern auch auf das aktuelle DSM 6.1.1-15101 updaten....

 

Wie genau hast du das update gemacht?? Hast du einen genaue Beschreibung??

 

Gruß

 

Francisco

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie oben beschrieben:

 

Manuell das PAT geladen und update angestossen.

Anschliessend Update4 per GUI eingespielt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now