Jump to content
XPEnology Community

Stromsparmaßnahmen HP ProLiant G8


Stivi112233
 Share

Recommended Posts

Hallo!

 

Besitze folgenden Server:

 

HP ProLiant MicroServer G8 G1610T

4GB RAM

4x WD Green 3TB

 

Betriebssystem: XPEnology DSM 6

 

Da dieser Server 27/7 laufen soll, wäre es für mich interessant, welche Möglichkeiten es gibt den Stromverbrauch möglichst gering zu halten.

Folgende Dinge fallen mir ein:

 

-) Zeit gesteuertes EIN und AUS schalten.

-) CPU undervolting bzw. je nach Last runter takten. (oder macht er das automatisch ?)

-) HP iLO abschalten

usw.

 

Habt ihr Ideen, Vorschläge, Erfahrungen zu diesen Themen ?

Gibt es diese Funktionen eventuell im BIOS ?

Wie hoch ist euer Stromverbrauch. (Ich werde meine Werte nachreichen - brauche erst ein geeignetes Messgerät)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

also es gibt meine ich so ein IntelPowerSavingScript das man einspielen kann.

Die CPU taktet dann wohl herunter - ob das wirklich funktioniert hat konnte man dann über die "Shell" herausfinden, meine ich.

Musst du ggf. mal nach suchen, ich habe das nicht mhr so genau im Kopf. Ich meine es hieß "IntelPowersaving" oder so.

 

Ich kann die Anforderung ja nachvollziehen, aber wenn ich den Komfort von 24h/365d haben will, dann muss ich halt leider auch etwas Geld in die Hand nehmen.

Die könntest die Platten "häufiger" in den Standby senden - z.B. nach 20 Minuten oder so. Jeder Start / Stopp geht aber auch auf die Platten, dass bitte nicht außer Acht lassen.

 

Nächste Option wäre eine Xeon xxxxL-CPU. Die aber nur aus dem Grund der Stromersparnis (sofern diese ggü. einem G1610 denn existiert) einzubauen, halte ich jedoch wirtschaftlich für nicht verretbar.

 

Mein System

HP MS Gen 8

Xeon 1240

16GB RAM

2x 2 TB WD Green

2x 3 TB WD Green

2x USB Geräte

2x Netzwerkkabel

1x iLo

liegt im Schnitt so bei 40 Watt, ggf. etwas mehr.

Wenn die Platten schlafen ist es natürlich etwas weniger.

 

Am Ende möchte ich den Komfort nicht mehr missen.

Egal ob Wunschmusik bei der Arbeit, FileStation in der Uni oder TVHeadend wenn man es nicht rechtzeitig nach Hause schafft - alles genial.

 

Achja: Schau mal im Hardwareluxxforum zum HP Microserver Gen 8, dort gibt es viele Verbrauchswerte.

 

Viel Erfolg.

Link to comment
Share on other sites

Da die Anforderungen an den Serverbetrieb nicht bekannt sind (warum 24/7) kann man ggf. noch die Software Lights Out von Green-IT empfehlen.

Sollte der G8 im BareMetal-Betrieb laufen, dann gibt es noch die Möglichkeit über den APM (Advanced Power Manager) ein wenig zu sparen. Ein 24/7 Betrieb eines NAS ergibt aber irgendwie wenig Sinn.

Beim Prozessor spart auch der 1220Lv2 nach eigenen Erfahrungen gegenüber dem 1610 nicht viel ein. Im Idle eh nicht, wenn dann nur bei Vollast.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Kein Ding. Wie gesagt, habe aber baremetal installation! Kann sein das es anders nicht funktioniert.

 

Sorry dass ich den Thread dafür missbrauch, aber kurze Frage:

 

Läuft auf deinem Gen8 alles komplett mit der integrierten HW? Ich habe gerade ein Upgrade versucht und bekomme keine IP Adresse...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...