Sign in to follow this  
Sappo

Installation auf WD Sentinel DX4000

Recommended Posts

Guten Tag zusammen

 

Ich habe zuhause noch eine WD Sentinel DX4000. Dort läuft allerdings Windows Storage Server, was kaum Funktionen bietet.

Nun würde ich gerne XPenology installieren. Einziger Nachteil, das Gerät hat keinen VGA Anschluss, oder sonstige Video output Möglichkeiten. Vom Stick Booten sollte möglich sein, da das Recovery auch von einem Stück geboten wird. Nun ist die Frage, ob es eine Art unattended Installation gibt, da es keine Möglichkeit gibt dort ein Bild Signal zu bekommen und durch das Menü zu Navigieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unattended Installation: nö

 

Die Bootloader starten ein Basis-System, ab da findet die Installlation sowiso über einen Browser statt.

Allerdings funktioniert das nur wenn die Netzwerkkarte von XPE5.2 bzw. einem der DSM6 Bootloader unterstützt wird.

Die Platten werden natürlich nur erkannt, wenn auch der Storage Controller unterstützt wird.

 

Einfach June's oder quicknick' s Bootloader auf nen Stick ziehen und ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ich denn nach dem boot die Möglichkeit die Installation über den Browser durchzuführen?

 

Ich werde mal schauen ob die netzwekkarte und die Hardware unterstützt wird. Wo gibt es eine Liste der unterstützten Hardware?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja hast du. Wenn der Bootloader funktioniert, dann gehst du in deinen Browser, gibst bei Google "Find my Synology" ein und öffnest den Webassistent. Der sucht dein Gerät im Lan, und dann installierst du über den Browser DSM. Anders geht es gar nicht.

 

Hast du dir die Anleitungen hier mal durchgelesen? Wie der Boot konfiguriert sein muss?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für die 6.02 gibt auch noch eine Migrations und Install Anleitung im Englischem Unterforum mit Juns Loader.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach dem booten vom Stick sollte das Nas doch irgendwann "da" sein oder? Da ich nichts sehe kann ich beim booten keine Auswahl treffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist was du gemacht hast, ob du richtig vorgegangen bist und ja dann sollte das NAS gefunden werden.

 

Hast du das Bootimg angepasst und da deine USB VID und PID + SN eingetragen? Hast du deine Macadresse da eingetragen, auf Boot from USB umgestellt? Ist AHCI eingestellt? Die letzten beiden weis ich halt nicht wie das Standardmäßig bei Sentinel DX ist... Dann kommts natürlich noch drauf an was du für einen Bootloader genommen hast und inwiefern du hier was booten musst wegen dem Atom Prozessor.

 

viewtopic.php?f=6&t=4750 Am besten hier mal die verlinkten Anleitungen nach und nach lesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke schonmal. Ich werde das später mal testen. Es gibt leider Kein BIOS wo ich etwas anpassen kann, sowas wie Boot Reihenfolge usw. Muss ich immer vom USB Stick booten? AHCi weiß ich nicht ob das so eingestellt ist. Ich werde das einfach mal testen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dein Bootloader schreibst du ja auf den Stick (bzw. wo ich mit meiner NASBox5 grade auch noch nicht so weit bin, auf den internen Speicher) und somit musst du in Zukunft auch immer davon booten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay das wäre kompliziert. Ich habe kein BIOS bzw. komme da nicht rein. Müsste also immer mit der Reset Taste vom Stick booten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann wird der Loader auch irgendwo auf dem internen Speicher sein. Diesen müsstest dann ausbauen und beschreiben. Zumindest wenn dies geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this