tigerbeatz

Docker+Virtualbox/PHPvirtualbox oder Ubuntu

Recommended Posts

Hi , ich würde gerne auf DSM6 umsteigen mit meiner HP Gen8 Baremetal Xpenology, diese ich immernoch mit 5.2-5644 Update2 betreibe , da viele Sachen perfekt funktionieren wie PHPVirtualbox mit Nextcloud von Techandme.se und Plex und co ...

Jetzt will ich gerne auf DSM 6 umsteigen , um endlich mal den Mailserver hinzukriegen , aber brauche dazu Virtualbox/PHPvirtualbox für meine Nextcloud, das geht ja nicht mehr auf der DSM6 .

 

DSM 6 selber konnte ich erfolgreich installieren ( jetzt muss nur noch die Migration klappen , dazu habe ich erstmal lieber meine Festplatten ausgebaut und das System auf einen neuen USB-Stick gesetzt mit einer neuen Festplatte zum testen , damit ich danach sofort wieder in mein altes System zurück kann ).

 

Jetzt dachte ich mir , über Docker die Virtualbox zu installieren und hab auch es mit PHPvirtualbox probiert , aber ich krieg es nicht zum laufen ( also auf mein jetzigem System mit 5.2 ).

Ich habe von Clue/phpvirtualbox auch die vboxwebsrv installiert, weil diese von nöten ist , aber anscheinend mach ich was falsch in den Einstellungen? Denn nach der Installation stoppt es wieder automatisch.

Jetzt dachte ich mir , installierste mal dann eben Ubuntu und dann darauf Virtualbox aber selbst da bin ich anscheinend nicht fähig genug, habe dazu echt schon etliche Versionen im Docker probiert ( mit VNC usw.... ) nichts klappt. Ich kriege keine Verbindung ( intern , extern und co , obwohl alle Ports richtig gehen müssten )

Kann mir da jemand helfen ? Ich suche schon seit Tagen eine Anleitung aber werde nirgends fündig und mein english ist jetzt auch nicht so super leider.

Und die Nextcloud direkt vom Docker zu installieren ist nicht so Leistungsfähig, deswegen lieber die schon fertige von Techandme.se .

Owncloud hatte ich auch vorher , aber ist sooo buggy ! Aber diese konnte ich unter Docker installieren zum testen.

 

Also am besten : ich hab nen Docker (später dann für DSM6 ),lad PHPvirtualbox runter und dann installier ich einfach nur die VMDK .

Aber es würde auch reichen , einfach nur Ubuntu zu installieren und dann darüber Vbox zu installieren.

Hat jemand eine Lösung? Ich versuchte es natürlich auch über SSH mit den angegebenen Befehlen von Clue/phpvirtualbox aber wenn ich den "Sudo" befehl eingebe , erkennt er es nicht (haha ja nicht lachen , ich bin eben soo ein Neuling ).

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisher hast Du Deine Services in Virtualbox unter DSM5-x betrieben. Das steht aber seit DSM6.0.1 nicht mehr zur Verfügung.

 

Ich bin mir sicher, dass es für den von dir benötigten Service ein fertiges Docker Image gibt.

 

Für Nextclound kannst Du folgende docker-compose.yml über die syno-shell starten:

version: '2'

volumes:
 nextcloud-db-data:
 nextcloud-data:
 nextcloud-config:
 nextcloud-apps:

services:
 nextcloud-db:
   image: mariadb
   volumes:
     - nextcloud-db-data:/var/lib/mysql
   environment:
     - MYSQL_ROOT_PASSWORD=1234
     - MYSQL_DATABASE=nextcloud
     - MYSQL_USER=nextcloud
     - MYSQL_PASSWORD=foo5678

 nextcloud:
   image: wonderfall/nextcloud
   environment:
     - UID=1000
     - GID=1000
     - UPLOAD_MAX_SIZE=10G
     - APC_SHM_SIZE=128M
     - OPCACHE_MEM_SIZE=128
     - REDIS_MAX_MEMORY=64mb
     - CRON_PERIOD=15m
     - TZ=Europe/Berlin
     - ADMIN_USER=admin
     - ADMIN_PASSWORD=admin
     - DB_TYPE=mysql
     - DB_NAME=nextcloud
     - DB_USER=nextcloud
     - DB_PASSWORD=foo5678
     - DB_HOST=nextcloud-db
   depends_on:
     - nextcloud-db
   volumes:
     - nextcloud-data:/data
     - nextcloud-config:/config
     - nextcloud-apps:/apps2
#   ports:
#     - 8888:8888

 

Dein Problem zwangsweise mit Virtualbox lösen zu wollen, ist im Zweifel ein unnötig komplizierter Weg...

 

Achja, Linux behandelt Dateinamen case sensitive: Sudo kann nicht gefunden werden, weil es sudo heisst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir das VirtualBox-Thema nun mal näher angesehen.

 

Dazu habe ich mir ein Ubuntu Xenial mit den Syno 7244er Kernel Quellen eingerichtet und danach Virtualbox und virtualbox-dkms installiert. Jetzt kommt die Crux: um VBox erfolgreich im Container bauen zu können, muss der Container denselben Kernel verwenden, wie der Gast.

 

Hier mein auf die schnelle zusammengeschustertes Dockerfile:

from ubuntu

ENV HOME /root
ENV DEBIAN_FRONTEND noninteractive

RUN apt-get update && apt-get install -y software-properties-common python-software-properties wget ncurses-dev bc git make gcc 

RUN git clone https://github.com/quiknick/7274-kernel.git
RUN	mkdir -p /lib/modules/3.10.77 ;\
ln -s /7274-kernel /lib/modules/3.10.77/build ;\
cd /lib/modules/3.10.77/build ; \
cp synoconfigs/bromolow .config ;\
   make ARCH="x86_64" oldconfig ;\
make ARCH="x86_64" menuconfig ;\
make ARCH="x86_64" modules

RUN add-apt-repository 'deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu xenial main restricted universe multiverse'
RUN add-apt-repository 'deb http://download.virtualbox.org/virtualbox/debian xenial contrib'
RUN wget -q https://www.virtualbox.org/download/oracle_vbox.asc -O- | apt-key add - 
RUN apt-get update && apt-get install -y dkms virtualbox-dkms --allow-unauthenticated

ENTRYPOINT ["/bin/bash"]

 

Beim installieren von virtualbox-dkms werden auch die Treiber von Vbox in /lib/modules/3.10.77/update/dkms abgelegt.

Ich habe nur keinen Weg gefunden diese Fehlerfrei einzubinden..

 

First Installation: checking all kernels...

dpkg: warning: version '*-*' has bad syntax: version number does not start with digit

It is likely that 3.10.77 belongs to a chroot's host

Building initial module for 3.10.77

Done.

 

vboxdrv:

Running module version sanity check.

- Original module

- No original module exists within this kernel

- Installation

- Installing to /lib/modules/3.10.77/updates/dkms/

 

vboxnetadp.ko:

Running module version sanity check.

- Original module

- No original module exists within this kernel

- Installation

- Installing to /lib/modules/3.10.77/updates/dkms/

 

vboxnetflt.ko:

Running module version sanity check.

- Original module

- No original module exists within this kernel

- Installation

- Installing to /lib/modules/3.10.77/updates/dkms/

 

vboxpci.ko:

Running module version sanity check.

- Original module

- No original module exists within this kernel

- Installation

- Installing to /lib/modules/3.10.77/updates/dkms/

 

depmod....

 

DKMS: install completed.

Setting up virtualbox (5.0.18-dfsg-2build1) ...

invoke-rc.d: could not determine current runlevel

invoke-rc.d: policy-rc.d denied execution of restart.

 

Starten tue ich den Container mit folgenden Parametern

docker run -ti --rm --name vbox --privileged --cap-add=ALL {image-id}

 

In anderen Beispielen wird /dev/vboxdrv immer direkt als Volume in den Container gemountet... Wenn das zur Verfügung stehen würde, dann bräuchte man den Container nicht mehr :wink:

 

Und wenn ich in dem Container dann versuche vboxheadless laufen zu lassen kommt folgender Fehler:

root@ecb08b0e1caa:/# vboxheadless

WARNING: The character device /dev/vboxdrv does not exist.

Please install the virtualbox-dkms package and the appropriate

headers, most likely linux-headers-3.10.77.

 

You will not be able to start VMs until this problem is fixed.

VBoxHeadless: Error -1908 in suplibOsInit!

VBoxHeadless: Kernel driver not installed

 

VBoxHeadless: Tip! Make sure the kernel module is loaded. It may also help to reinstall VirtualBox.

Vielleicht hat jemand ja noch eine Idee wie man hier weiterkommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now