Sign in to follow this  
comzept

Boot-SSD nicht als Volume ansprechbar (Eigenbau)

Recommended Posts

Hallo, ich bin ein Newbie. Ich habe mit als neuen Fileserver einen recht passablen Rechner aufgebaut und lasse dort nundie 5644er-Version Synology laufen. Grundsätzlich geht das ja ganz gut, sind auch schon Daten auf den Volumes ets. ABER: wenn ich diverse Pakete installieren möchte, erkennt die Installationsroutine die SSD mit dem System nicht als solche und schlägt als Installationsort nur die Sicherungsvolumes vor.

 

Ist das normal?

Wenn nein: kann ich die SSD nachträglich zum Volume machen?

Wenn nein: ist eine "Migration" auf eine andere, vorher als Volume intialisierte SSD empfehlenswert?

 

Bin für jeden Tipp dankebar - wenn geht ein wenig in Newbie - also so Konsolenbefehle udgl. kann ich nicht so wirklich :wink:

 

danke

comzept

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also die SSD wird nur als Bootloader benutzt (daher nehmen die meisten hier nur einen USB-Stick).

DSM legt dann eine Systempartition auf Deinen HDDs an und nur dort kannst Du dann auch Pakete installieren, ist ganz normal und sollte nicht zu Problemen führen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das heißt also, dass die Pakete auf meinen Volumes installiert werden? Einen USB-Stick (fix drin auf dem Motherboard) hab ich ja für den Bootloader. Ich habe zuerst die normale Installation 5644 gemmacht (mit USB-Stick und SSD-Platte eingebaut) und erst als das System lief, habe ich meine weiteren WD-Platten eingebaut und zu Volumes gemacht - über den Speichermanager. Hab ich da irgendwo was verdreht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

DSM erstellt auf allen eingebauten Festplatten automatisch Systempartitionen, damit wird sichergestellt, dass die Systemkonfiguration nicht verloren geht.

Du hast nicht wie unter Windows ein Systemlaufwerk.

Ich verstehe momentan nicht, wie Du die SSD konfiguriert hast, als Cache?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine eigentliche Konfiguration hat gar nicht stattgefunden. Ich hab den USB-Stick reingestopft, die SSD auf Steckplatz 1 mit den nötigen Kabelnm verbunden und die Installationsroutine durchlaufen. Danach habe ich 4 WDs mit je 3TB eingebaut und mittels Speichermanager diese als Volumes erstellt. Dann man Daten draufgespielt, fertig. An sich geht das ziemlich so, wie ich´s mir erhofft hatte, allerdinge eben bei Installationsversuchen von Paketen möchte der Paketdienst diese eben auf eine meinder Datenplatten (WDs) spielen. Ich dachte eigentlich, die sollten nur für die Daten sein und nicht für irgendwelche Software, die eigentlich zum OS gehört. Denk ich da zu sehr Windows?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hab ich ja versucht zu erklären, die Systempartition (mit dem OS) gibt es auf jeder Festplatte, es gibt kein einzelnes Systemlaufwerk.

Wie wird dir denn die SSD im Speichermanager überhaupt angezeigt (als was)?

Wird die überhaupt benutzt?

Eigentlich kannst Du die als SSD-Cache konfigurieren (eine Art schnellen Zwischenspeicher)...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha, somit werden also Pakete zB auch auf die gewählten Partitionen geschrieben. Das sind diese etwa 240Mb großen Abschnitte, die bei den Volumes eingerichtet sind, korrekt? Es ist also eigentlich egal, welche ich da auswähle. Wenn allerdings die diversen Sicherungen/Backups etc fahren, die von zb von einer Paketsoftware gestartet werden, greifen die dann immer nur auf die restlichen Teile der HDD zu und lassen die Systempartitionen unberücksichtigt, auch korrekt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab jetzt mal einfach die SSD, die ich für die Bootplatte hielt, zum Volume gemacht - ohne Probleme möglich. War eine sehr gute Zurechtrückung der Sichtweise weg von Windows, vielen Dank. Problem somit gelöst!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this