Jump to content
XPEnology Community

Reihenfolge des DSM7.1 updates meiner drei Server


Tennis
 Share

Recommended Posts

Nabend zusammen

 

Zur Ausgangslage...
Ich habe eine DS416play 6.2.4-25556 Update 5, eine XPEnology Baremetal DS3615xs 6.1.7-15284 und eine XPEnology VM (Proxmox 7.1-7) DS3617xs 6.2.3-25426 im Netzwerk laufen. Die DS416play dient mittlerweile als "dummer" Massenspeicher, auf der DS3615xs liegen alle Backups der anderen beiden DS und des Proxmox-Servers und die DS3617xs dient als Arbeits- und Speicherserver mit Docker und allem Drum und Dran.

 

Alle wichtigen Services sind mittlerweile in Dockercontainer und dürften die Migration zu DSM 7.1 schadlos überstehen.

  1. Die DS416play update ich ganz normal wie es Synology vorgesehen hat und dürfte damit kein Problem sein.

  2. Die DS3615xs würde ich nach dieser Anleitung updaten https://xpenology.com/forum/topic/62221-tutorial-installmigrate-to-dsm-7x-with-tinycore-redpill-tcrp-loader/

  3. Die Einzige App die darauf läuft ist Hyper Backup Vault, das dürfte auch klappen mit der Migration.

  4. Die DS3617xs würde ich nach dieser Anleitung updaten https://xpenology.com/forum/topic/61750-how-to-install-tcrp-on-proxmox/

Nun zu meiner Frage. In welcher Reihenfolge sollte ich am besten zu DSM7.1 updaten damit im falle eines Problems die drei Kisten kompatibel zueinander bleiben?

Link to comment
Share on other sites

kein tests gemacht aber es klingt als würden die drei unterander nur hyperbackup und smb oder nfs nutzen

wäre am sichersten erst die 3515 die den hyperbackup vault hat (backups empängt) zu aktualisieren, die dann "älteren" hyperbackup versionen der andeen 2 systeme sollten auchauf einen neueren vault schreiben können und bei smb/nfs ist es egal ob man dsm 6.x oder 7.x hat das sollte immer gehen

Link to comment
Share on other sites

danke für den tip mit dem backupserver.

das update auf dsm7 beim backupserver und der 416play hat super funktioniert.

leider habe ich ein problem beim update der vm. der tinyloader meldet WARNING: Bad port. 6 ports und 4 drives. leider hat mein mainboard neben den 4 sata ports auch noch 2 m2 sata/ssd ports. im bios kann ich die weder deaktivieren noch auf hotplug schalten.

 

würde es helfen wenn ich ein m2 zu dual sata adapter nutze und zwei zusätzliche platten anhänge? ich nutze hier ssd's und kann daher leider nicht auf raidf1 verzichten sonst hätte ich die DS920+ ausprobiert wegen des device tree slot mapping.

Link to comment
Share on other sites

18 hours ago, Tennis said:

leider habe ich ein problem beim update der vm. der tinyloader meldet WARNING: Bad port. 6 ports und 4 drives. leider hat mein mainboard neben den 4 sata ports auch noch 2 m2 sata/ssd ports. im bios kann ich die weder deaktivieren noch auf hotplug schalten.

was zeigt den lspci im tc loader an

wenn der 2er vor dem 4er käme könnte man die variablen so setzen das er die 4 ports zuerst nimmt und dahinter die 2 ports (was dann icht stören sollte, oder man stellt es so ein das die zwei ports komplett ignoriert werden)

 

wäre eigentlich wie hier

https://xpenology.com/forum/topic/63067-dsm-7xx/#comment-286964

nur das in diesem falls die zwei ports keine "echten" sata ports waren und es deshab nicht funktioniert hat

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

leider sind es die ersten beiden ports. es existiert auch nur ein sata controller auf dem board. ich nutze hier meinen alten gamingrechner mit einem strix z270i board. bis jetzt konnte ich alles erdenkliche damit anstellen... 😅

 

gibt es die möglichkeit der DS920+ Plattform RaidF1 beizubringen?

 

ich komme selbst nur selten dazu etwas länger am netzwerk zu fummeln. es kann sein das auf dem mainboard ein jumper existiert der mir den m.2 slot zwischen pcie und sata umstellt und somit hoffentlich die beiden ersten ports deaktiviert. ich werde berichten.

Edited by Tennis
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
8 hours ago, Tennis said:

gibt es die möglichkeit der DS920+ Plattform RaidF1 beizubringen?

imho nein, das ist syno spezifisch und im kernel eingebaut (oder wbwn nicht drin wie bei den consumer modellen)

 

hast du das mal probiert?

SataPortMap=24
DiskIdxMap=0400

 

wenn der 2er vorn ist sollte das die reihenfolfe wie dsm sie benutzt umkehren und die ersten 4 ports sollten dann vom 4er sein

 

alternativ kannst du auch das versuchen das sollte die zwei ports ignorieren

 

SataPortMap=04
DiskIdxMap=0400

 

Edited by IG-88
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...