Jump to content
XPEnology Community

DSM7 Unraid


Lenco1988
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen.
Hier ist eine kleine Anleitung, um DSM7 als VM auf einem Unraid Lauffähig zu bekommen.
Zunächst benötigen wir den Loader

https://github.com/pocopico/tinycore-redpill

 

Schritt 1:
Erstellen einer VM

Im großen und ganzen muss hier standardmäßig nicht viel konfiguriert werden.

Folgendes muss geändert werden.

1. Tinycore IMG muss als USB eingebunden werden.
Vorab könnte man hier auf den Server unter IP\domains\DSM7 einen passenden Ordner erstellen und die IMG reinkopieren und entsprechend auswählen

 

2.Festplatte anlegen.
Beispiel 60GB, SATA, qcow2.
Hier wäre es auch möglich eine physikalische Festplatte auszuwählen. Stichwort Unassigned Devices. Dazu gibt es genug Howtos wie man das bewerkstelligt.

 

3. Netzwerkkarte

Die Netzwerkkarte auf virtio abändern.

 

4. RAM

Mindestens 2GB sollten hier verwendet werden ;-)

 

Image starten.

Nun sollte die Image starten und somit haben wir die Möglichkeit via putty einige befehle reinzubrettern.

Die IP kann man mittels noVNC ermitteln. Einfach dazu die Konsole öffnen und ifconfig eingeben.

Auch der Router wäre hier ein gangbarer weg um die IP herauszufinden.

 

Schritt 2 Loader erstellen

greift via putty(ssh) auf die VM zu.
Benutzer is tc und PW ist P@ssw0rd

nun gebt folgende Befehle ein

./rploader.sh update now
./rploader.sh fullupgrade now
./rploader.sh clean now

./rploader.sh serialgen DS3622xs+
./rploader.sh identifyusb now
./rploader.sh satamap now

./rploader.sh ext broadwellnk-7.0.1-42218 add https://github.com/pocopico/redpill-load/raw/master/redpill-misc/rpext-index.json
./rploader.sh ext broadwellnk-7.0.1-42218 add https://github.com/pocopico/redpill-load/raw/master/redpill-virtio/rpext-index.json
./rploader.sh ext broadwellnk-7.0.1-42218 add https://github.com/pocopico/redpill-load/raw/master/redpill-acpid/rpext-index.json


 

Nun solltest ihr nochmal in der user_conf.json einige Änderungen machen.
mittels vi user_conf.json können wir die Datei bearbeiten.

Entweder lasst ihr die MAC Adresse so stehen oder ändert es gemäß eure Unraideinstellungen ab. Wenn ihr die Adresse behalten wollt, könnt ihr euch die MAC abschreiben und später in den VM Einstellungen die MAC übernehmen.

 

Diese Einträge sollten wir uns genauer anschauen und ggf. korrigieren.

    "pid": "0x0001",
    "vid": "0x46f4",
    "sn": "2040SQRTLE5HQ",
    "mac1": "525400581b0d",
    "SataPortMap": "4",
    "DiskIdxMap": "00"

 

 

Sollte bei euch was anderen stehen, bitte entsprechend meine Einträge übernehmen(Außer MAC).

mit der Taste i kommt ihr im bearbeiter modus.

Sind alle Einträge soweit korrekt, könnt ihr mit ESC wieder im Viewermodus wechseln und mit :wq! speichern.


Diese Einstellungen ändern sich natürlich je mehr Festplattenkontroller in der VM konfiguriert wurden.

Hier kann ich auch kein Support leisten, da es bei mir den Rahmen sprengen würde.
Hier im Forum sind eindeutig mehr Kollegen unterwegs die dazu besseren support leisten können.

 

Nun können wir den Loader mittels folgenden befehlen erstellen.

./rploader.sh build broadwellnk-7.0.1-42218
./rploader.sh clean now; rm -rf /mnt/sdb3/auxfiles; rm -rf /home/tc/custom-module; ./rploader.sh backup now;

 

Sollte alles erledigt sein, könnt ihr die Kiste mit "sudo reboot now" neustarten.

HINWEIS: Geht bitte bevor ihr neustartet, direkt auf den VNC Viewer. Beim neustart wird nämlich der falsche Eintrag genutzt, weil die Tinycore Routine eine VM erkannt hat.

In einigen Anleitungen wird empfohlen anstatt die USB Schnittstelle die SATA Schnittstelle zu nutzen. In unserem Fall brauchen wir das nicht übernehmen.

Also VNC Viewer öffnen, neustart befehl senden, und im Grub Manager den ersten Eintrag nutzen (Irgendwas mit USB Verbose).
Die Auswahl wird auch gespeichert.

 

Schritt 3
DSM einrichten und Spaß haben. ;-)
Die DSM pat datei könnt ihr euch von der DSM Homepage ziehen.
DSM_DS3622xs+_42218.pat habe ich genutzt. Neuere Versionen habe ich nicht ausprobiert.

 

 

Wünsche euch viel Erfolg. Mit diesem vorgehen habe ich ohne Probleme von der 6.2 auf der 7.0.1 wechseln/migrieren können.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...