Jump to content
XPEnology Community

Volume Abgestürzt, RAID (SHR-1) Intakt


Tiggr
 Share

Recommended Posts

Posted (edited)

Hallo zusammen,

 

Ich habe leider ein Problem, und hoffe hier auf eure Hilfe.

 

Kurz zum Aufbau und aktuellem Status 

 

SHR-1 mit 5 (vor dem Stress 4) WD Red + HDDs :        3x 3TB und  2x 4TB (eine der 3TB Platten ist derzeit nicht eigebunden s.u.)

---> Volume 1 , EXT4 , 7 TB  (Kein aktuelles Backup..... Shame on me)

---> Volume 3 , BTRFS, 260 GB (Backup 2 Tage alt)

---> Volume 4, BTRFS, 62 GB (Backup 2 Tage alt)

 

Storage.thumb.png.422121386a7d8d9cdc20e4467847652a.png

Bild_2022-05-24_211706239.thumb.png.e95fd7959c1da3a1ceee92b88fda2ba3.png

 

 

Nach dem Update auf DSM 7.0 welches mehrere Tage Problemlos lief, baute ich gestern eine weitere 4TB Platte ein und fügte sie meinem SHR-1 hinzu. Bei ca. 75 % steig dann eine der 3TB Platten aus, mit stauts "Abgestürzt" die Volumes liefen alle noch, und das Raid hat sich trotz Status (Fehlerhaft) weiter erweitert, kurz vor Ende, ist die Kiste dann gänzlich eingefroren, und hat irgendwann nicht mal mehr auf pings reagiert.

 

Nach einem Neustart lief die Speichererweiterung einfach weiter, jedoch  jedoch nun war neben der Festplatte auch mein größtes Volume (1) "Abgestürzt".

Sowie die beiden anderen Volumes auf dem selben SHR-1 Speicherpool in ReadOnly gegangen.

 

Ich habe die Raid- Erweiterung dann zuende laufen lassen. Die Defekte Platte habe ich ausgetauscht(Auch wenn sie gar nicht so defekt scheint)

 

Jedoch bleibt mein größtes Volume (und da es Medien sind, fehlt hier leider ein aktuelles Backup) weg, und ich möchte ungern den Raid reparieren mit der neuen Platte, und dabei eventuell die noch vorhandenen Daten des Volume überschreiben und es endgültig zerstören.

 

Daher würde ich bevor ich das Raid repariere gerne das Volume wieder eingehängt bekommen. Um sicherzugehen das ich nichts weiter beschädige. 

 

Anbei ein Paar Infos aus der Konsole:

 

cat /etc/fstab:

 

none /proc proc defaults 0 0
/dev/root / ext4 defaults 1 1
/dev/mapper/cachedev_0 /volume1 ext4 usrjquota=aquota.user,grpjquota=aquota.group,jqfmt=vfsv0,synoacl,relatime,ro,nodev 0 0
/dev/mapper/cachedev_1 /volume3 btrfs auto_reclaim_space,ssd,synoacl,relatime,nodev 0 0
/dev/mapper/cachedev_2 /volume4 btrfs auto_reclaim_space,ssd,synoacl,relatime,nodev 0 0

 

 

lvdisplay:

 

   Using logical volume(s) on command line.
  --- Logical volume ---
  LV Path                /dev/vg1/syno_vg_reserved_area
  LV Name                syno_vg_reserved_area
  VG Name                vg1
  LV UUID                HOyuTp-ozYw-WG4X-M1vA-WqQW-tRIm-CUoU8h
  LV Write Access        read/write
  LV Creation host, time ,
  LV Status              available
  # open                 0
  LV Size                12.00 MiB
  Current LE             3
  Segments               1
  Allocation             inherit
  Read ahead sectors     auto
  - currently set to     1024
  Block device           249:0

  --- Logical volume ---
  LV Path                /dev/vg1/volume_1
  LV Name                volume_1
  VG Name                vg1
  LV UUID                o1PTXF-fKVl-9mKe-TFpF-lAd7-0TE4-8qgHGM
  LV Write Access        read/write
  LV Creation host, time ,
  LV Status              available
  # open                 1
  LV Size                7.84 TiB
  Current LE             2055680
  Segments               16
  Allocation             inherit
  Read ahead sectors     auto
  - currently set to     1024
  Block device           249:1

  --- Logical volume ---
  LV Path                /dev/vg1/volume_3
  LV Name                volume_3
  VG Name                vg1
  LV UUID                4xFm7L-rVxD-w2Fc-GLQb-Hde5-9mLi-RX5vOa
  LV Write Access        read/write
  LV Creation host, time ,
  LV Status              available
  # open                 1
  LV Size                275.00 GiB
  Current LE             70400
  Segments               1
  Allocation             inherit
  Read ahead sectors     auto
  - currently set to     768
  Block device           249:2

  --- Logical volume ---
  LV Path                /dev/vg1/volume_4
  LV Name                volume_4
  VG Name                vg1
  LV UUID                W6q8V3-wRjS-7pG6-Ww94-6oLm-vl3H-PCq2eR
  LV Write Access        read/write
  LV Creation host, time ,
  LV Status              available
  # open                 1
  LV Size                64.00 GiB
  Current LE             16384
  Segments               1
  Allocation             inherit
  Read ahead sectors     auto
  - currently set to     768
  Block device           249:3

 

vgdisplay:

 

   Using volume group(s) on command line.
  --- Volume group ---
  VG Name               vg1
  System ID
  Format                lvm2
  Metadata Areas        4
  Metadata Sequence No  55
  VG Access             read/write
  VG Status             resizable
  MAX LV                0
  Cur LV                4
  Open LV               3
  Max PV                0
  Cur PV                4
  Act PV                4
  VG Size               8.17 TiB
  PE Size               4.00 MiB
  Total PE              2142630
  Alloc PE / Size       2142467 / 8.17 TiB
  Free  PE / Size       163 / 652.00 MiB
  VG UUID               NyGatF-b85O-Ceg3-MuPY-sOTW-S2bo-P3ODO5

  --- Logical volume ---
  LV Path                /dev/vg1/syno_vg_reserved_area
  LV Name                syno_vg_reserved_area
  VG Name                vg1
  LV UUID                HOyuTp-ozYw-WG4X-M1vA-WqQW-tRIm-CUoU8h
  LV Write Access        read/write
  LV Creation host, time ,
  LV Status              available
  # open                 0
  LV Size                12.00 MiB
  Current LE             3
  Segments               1
  Allocation             inherit
  Read ahead sectors     auto
  - currently set to     1024
  Block device           249:0

  --- Logical volume ---
  LV Path                /dev/vg1/volume_1
  LV Name                volume_1
  VG Name                vg1
  LV UUID                o1PTXF-fKVl-9mKe-TFpF-lAd7-0TE4-8qgHGM
  LV Write Access        read/write
  LV Creation host, time ,
  LV Status              available
  # open                 1
  LV Size                7.84 TiB
  Current LE             2055680
  Segments               16
  Allocation             inherit
  Read ahead sectors     auto
  - currently set to     1024
  Block device           249:1

  --- Logical volume ---
  LV Path                /dev/vg1/volume_3
  LV Name                volume_3
  VG Name                vg1
  LV UUID                4xFm7L-rVxD-w2Fc-GLQb-Hde5-9mLi-RX5vOa
  LV Write Access        read/write
  LV Creation host, time ,
  LV Status              available
  # open                 1
  LV Size                275.00 GiB
  Current LE             70400
  Segments               1
  Allocation             inherit
  Read ahead sectors     auto
  - currently set to     768
  Block device           249:2

  --- Logical volume ---
  LV Path                /dev/vg1/volume_4
  LV Name                volume_4
  VG Name                vg1
  LV UUID                W6q8V3-wRjS-7pG6-Ww94-6oLm-vl3H-PCq2eR
  LV Write Access        read/write
  LV Creation host, time ,
  LV Status              available
  # open                 1
  LV Size                64.00 GiB
  Current LE             16384
  Segments               1
  Allocation             inherit
  Read ahead sectors     auto
  - currently set to     768
  Block device           249:3

  --- Physical volumes ---
  PV Name               /dev/md2
  PV UUID               aWjDFY-eyNx-uzPD-oqBO-5Gym-54Qr-zzkxUZ
  PV Status             allocatable
  Total PE / Free PE    175270 / 0

  PV Name               /dev/md3
  PV UUID               J2CWXO-UmYK-duLr-3Rii-QcCe-nIoZ-aphBcL
  PV Status             allocatable
  Total PE / Free PE    178888 / 0

  PV Name               /dev/md4
  PV UUID               9xHJQ8-dK65-2lvJ-ekUz-0ezd-lFGD-pDsgZx
  PV Status             allocatable
  Total PE / Free PE    1073085 / 0

  PV Name               /dev/md5
  PV UUID               GQwpPp-1c3c-4MSR-WvaB-2vEc-tMS6-n9GZvL
  PV Status             allocatable
  Total PE / Free PE    715387 / 163

 

 

LVM Backup vor der Speichererweiterung:

 

:~$ ls -al /etc/lvm/backup/
total 16
drwxr-xr-x 2 root root 4096 May 23 17:55 .
drwxr-xr-x 5 root root 4096 May 23 17:44 ..
-rw-r--r-- 1 root root 5723 May 23 17:53 vg1

 

 

Ich bin  Dankbar für jede Hilfe.

 

Schönen Abend noch

 

Steven

 

PS: Ja ich weis, es geht genau das Volume flöten von dem ich kein Backup habe :D welch Ironie :D

Edited by Tiggr
Link to comment
Share on other sites

ls /dev/sd* um mal zu sehen welche platten da sind und was drauf ist

danach würde man mit mdadm --examine weiter machen um zu sehen in welchen zustand die raids sind, u.a. gibt es da "event" idealerweise ist der bei allen gleich, eine platte die eine kleinere zahl hat könnte man unter datenverlust wieder in ein raid "zwingen" (je event sind das in der regel 64k verlust), das hat dann natürlich auswirkungen auf files oder das dateisystem aber man kann dann häufig die meisten daten sichern, schwierig wird es wenn man genau wissen will was dann defekt ist

 

das es während des raid erweiterns passiert ist hatte ich noch nicht, wenn du mit englisch klar kommst mach einen neuen tread in "DSM Post-Installation" auf und schau das du flyride dazu einlädst, der hat bei solchen sachen reichlich erfahrung

es gibt von ihm auch etliche threads mit recovery die man sich als beispiel ansehen kann z.b. https://xpenology.com/forum/topic/59547-volume-crashed-after-reboot/

generell muss man neben dem zustand feststellen auch etwas in richtung ursachenforschung unternehmen, denn wenn es ram probleme oder das netzteil sind kann dir das beim recovery versuch alles noch schlimmer werden wenn dann wieder etwas versagt das bisher ging

man sollte also die log's ansehen ob man herausfinden kann was beim raid erweitern schief ging

 

genrell ist ein SHR aus einem oder mehreren mdadm raids aufgebaut die mit LVM2 zusammengefügt sind

wenn du bisger 3 3 3 4 TB platten hattest war das ein raid5 mit 3 TB auf jeder platte und der platz davon war als lvm2 zur verfügung, beim erweitern mit der zweiten 4TB hätte dsm versucht das vorhandene raid5 mit 3TB zu erweitern und mit den 2x1TB die auf den 4TB disks übrig wären hätte es ein raid1 mit 2x1TB gebildet und das mit lvm2 den platz (1TB nutzbar) hinzugefügt

md0 und md1 sind "uninteressant" das ist dsm system und linux swap als raid1 auf jeder platte, alles ab md2 ist wichtig

Link to comment
Share on other sites

 

flyride habe ich dreister weise gestern abend noch direkt angeschrieben :D 

 

ls /dev/sd*
/dev/sda   /dev/sda6  /dev/sdb1  /dev/sdb7  /dev/sdc2  /dev/sdc8  /dev/sdd2  /dev/sdd8  /dev/sdf5  /dev/sdf9
/dev/sda1  /dev/sda7  /dev/sdb2  /dev/sdb8  /dev/sdc5  /dev/sdc9  /dev/sdd5  /dev/sdf   /dev/sdf6  /dev/sdq
/dev/sda2  /dev/sda8  /dev/sdb5  /dev/sdc   /dev/sdc6  /dev/sdd   /dev/sdd6  /dev/sdf1  /dev/sdf7  /dev/sdq1
/dev/sda5  /dev/sdb   /dev/sdb6  /dev/sdc1  /dev/sdc7  /dev/sdd1  /dev/sdd7  /dev/sdf2  /dev/sdf8

 

Link to comment
Share on other sites

Recovered by running fsck.ext4 against the volume1 device, and then manual mount of the volume.

 

The SHR subarrays are in a degraded state with removed (not missing) members. The removed members are not aligned to a single faulty disk.

All data should be offloaded, volumes and storage pools deleted, and then build a new SHR or RAID5.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...