Probleme nach Hardware Upgrade


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe (bzw. hatte :???:) eine lauffähige XPenology. Ich habe jetzt die Anzahl der Platten erhöht und einen neuen Controller eingesetzt. Dummerweise findet er jetzt zwei Platten nicht ...

 

Hardware-Config ist wie folgt:

 

ASUS P5Q Deluxe MB, 16 GB RAM

Intel Q9550

Adaptec HBA 1008-8i

 

4 x WD RED 3TB

4 x Seagate ST2000DM001

1 x SAMSUNG SSD 850 EVO

 

Die 8 HD's hängen am Adaptec, die SSD am Controller des MB. Im Controllerbios werden alle Platten einwandfrei erkannt, im Storage Manager der DSM fehlen 2 der WD-Platten.

 

Hat jemand irgendwelche Ideen warum das so sein könnte ?

 

Danke für Eure Hilfe,

 

Frank

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

das Problem habe ich zwar nicht lösen aber "umschiffen" können ... offensichtlich haben sich die beiden WD's nicht mit den Seagates an einem Controllerport vertragen. Ich habe jetzt die Seagates auf den MB-Controller gehängt und alle Platten sind da.

 

Leider gibt es jetzt ein neues Problem:

 

Volume erstellt (3 x WD 3 TB, 4 x Seagate 2 TB)

SD-Cache konfiguriert - wird erstellt und dann im Storage Manager angezeigt

1 WD als Hot SPare konfiguriert und VOlume 1 zugeordnet.

 

Ergebnis: 1. Fehlermeldung "network connection lost" (obwohl ich nach wie vor mit der DSM arbeiten kann)

2. Network widget zeigt nur noch den Namen an, keine IP mehr

3. Storage Manager ist leer (keine Platten, kein Volume, nix, nada)

4. Volume widget zeigt Volume 1 mit korrekter Grüsse und Status normal an

 

Neustart behebt das Problem, alos Punkt 1 - 4 oben wieder normal, allerdings keine Hot Spare konfiguriert

 

Hot Spare erneut zugewiesen -> Verhalten wie oben.

 

Ich -> einigermaßen ratlos :shock:

 

Hat jemand 'ne Idee ?

 

Offensichtlich scheint die Hot Spare den Storage Manager abzuschießen, ich nehme an die Network Fehler sind nachgelagert und stehen damit in Zusammenhang (DSM reagiert ja weiterhin und den Reboot kann ich auch über die Oberfläche veranlassen)

 

Danke und Gruß, Frank

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hatte auch ganz am Anfang meines Synology mit einem Adaptec Controller mein Glück versucht .. (jetzt wird es Kritik hageln).

Kurz gesagt, ich hatte nur Probleme...

1. Kann der Adaptec überhaupt Platten über 2GB handeln? (Nicht alles was er anzeigt kann er auch handeln)

2. Hast du das RAID im Adaptec erzeugt oder nutzt du das Synology Software RAID ?

3. Hast du BOARD und Controller auf aktuellem BIOS? (War gerade auch mein Fehler...)

4. Welches DSM hast du ? Welchen Bootloader ?

Link to post
Share on other sites

Hallo thegremlin,

 

ich habe einen aktuellen HBA 1008i, das ist kein klassischer Adaptec Raid Controller sondern ein auf dem PMC Sierra 8001 Chipsatz aufgebauter SAS Hostbusadapter mit 2x4-Port SAS. Daran hängen dann 2 x 4 Platten über die entsprechenden Kabel (alle gleich lang, original PMC Adaptec Kabel)

 

1.) Unterstützt werden Platten jeder Größe, einschließlich Enclosures, ich habe testweise eine 8 TB Platte mit dazugehängt, die wird anstandslos erkannt. Leiser nimmt er auch die nicht als Hot-Spare.

 

2.) Der HBA 1008i ist kein Raid-Controller sondern stellt nach außen nur einzelne Disks zur Verfügung, ich habe sowohl ein einfaches Volume (SHR) als auch Diskgroups mit einem Volume und 2 LUN's erzeugt und getestet. Unabhängig wo ich die Hot-Spare zuweise folgt anschließend der Absturz des Storage-Managers

 

3.) Board und Controller sind aktuell

 

4.) DSM 5.2-5644 Update 5 mit XPenoboot von USB

 

Gruß, Frank

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.