Jump to content
XPEnology Community

High Availability


beta17
 Share

Recommended Posts

Hallo an alle

 

Hat jemand von euch schon mal ein HA Cluster aufgebaut?

 

Ich hatte es gestern, nach gut 2h arbeit, geschafft ein Cluster auf zwei Rechner zu bauen.

 

Da ich aber mehr aus den Rechner machen möchte, würde ich eigentlich gerne die Xpenology virtualisieren.

 

Hier der aktuelle Aufbau:

 

Server1

Hostname: pve1

Netzwerk:

eth0 -> vmbr0 (Linux Bridge)

eth1 -> vmbr1 (Linux Bridge) Diese Netzwerkkarte ist direkt mit dem zweiten Rechner verbunden

 

Darauf läuft eine VM mit xpenology 5.2

2 CPU's, 2 GB RAM, 6x 1TB Platten und zwei Netzwerkkarten eine ist an vmbr0 angehänkt die ander an vmbr1

 

Server2

Hostname: pve2

Netzwerk:

eth0 -> vmbr0 (Linux Bridge)

eth1 -> vmbr1 (Linux Bridge) Diese Netzwerkkarte ist direkt mit dem zweiten Rechner verbunden

 

Darauf läuft eine VM mit xpenology 5.2

2 CPU's, 2 GB RAM, 6x 1TB Platten und zwei Netzwerkkarten eine ist an vmbr0 angehänkt die ander an vmbr1

 

Soweit zum ganzen Aufbau.

Netzwerktechnisch kann ich alles anpingen, bzw. läuft alles.

 

Ich habe in das HA-Log File auf den aktiven Server geschaut und folgendes gefunden:

=======================
==2016/05/27 10:21:53==
=======================
/usr/bin/wget --tries=1 --timeout=1 --delete-after http://169.254.1.2:5000/webman/modules/HAManager/10M
--2016-05-27 10:21:53--  http://169.254.1.2:5000/webman/modules/HAManager/10M
Connecting to 169.254.1.2:5000... connected.
HTTP request sent, awaiting response... Read error (Connection timed out) in headers.
Giving up.

 

Wenn ein HA aufgebaut wird werden zuerst ein paar Tests durchgeführt. Die ersten Test verlaufen erfolgreich, bzw es werden ein paar Pings ausgeführt.

Danach wird auf den passiven Server ein 10M File erstellt welches dan der aktive mit wget herunterladen soll... und da scheitert es immer.

 

Ich frage mich nur was anderst zu physichen Konfiguration sein soll, da hat es funktioniert,

 

Kann mir jemand weiter helfen oder sonst noch eine idee?

 

Gruss

beta17

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich versuche gerade mit 2x Dell Optiplex 755 Minitower (auf beiden ist BIOS A22, DSM5.2-5967 Update 1), je Gerät 1x 4-Port Gb-LAN (insgesamt dann 5 Ports), je Gerät 1x 4TB Basisvolume, einen Cluster zu bauen. Schlägt immer fehl mit folgender Fehlermeldung:

 

Operation fehlgeschlagen. Bitte melden Sie sich wieder an und versuchen es erneut.

 

LAN1 = Heartbeat, manuell konfiguriert 192.168.1.102 (aktiv) <---> LAN1 = Heartbeat, manuell konfiguriert 192.168.1.103 (passiv)

Hinweis: LAN1 ist die on-Board-Schnittstelle, wo auch die generierte MAC mit passender Serial drauf liegt, nicht Hardware geflasht

 

LAN2 = Verbindung zum Switch, manuell konfiguriert 192.168.11.102 <---> Switch <---> LAN2 = Verbindung zum Switch, manuell konfiguriert 192.168.11.103

Gateway/DNS bei beiden 192.168.11.254, SSH aktiviert, NTP aktiviert

Hinweis: LAN2 bis LAN5 laufen mit den originalen MAC-Adressen

 

Habe auch den LAN5 als Heartbeat probiert, statt LAN1, ebenfalls gleiche Fehlermeldung.

 

Hat dazu einer eine Idee bzw. einen Hinweis?

 

Herzliche Grüße

 

Heiko

Link to comment
Share on other sites

Hallo Heiko

 

War nicht gerade einfach aber habe es mittlerweile zum laufen gekriegt jedoch aus andere gründe wieder abgebaut :sad:

 

LAN1 bzw. Hearbeat brauchst du nicht manuell zu konfigurieren, dies wird er selber machen beim erstellen des Clusters.

 

Was sehr hilfreich ist für die Analyse ist das Heartbeat check results file welches auf den aktiven Server unter /tmp/ha liegt. Darin kannst du nützliche Informationen finden was er

gerade am versuchen ist.

Ein Test ist z.B. ein "ping" er konfiguriert auf beiden Server die Netzwerkkarten mit der IP 169.254.1.x und stellt die MTU auf 9000. Danach ping er jeweils die Adresse des passiven Servers. Wenn er keine Antwort erhält bricht er die ganze Übung ab :sad:

 

Das hat z.B. bei mir nie funktioniert da ich leider gezwungen bin ein USB to LAN adapter zu benutzten welches nur eine MTU von 4000 untersützt.

 

Also, konfiguriere mal deine bieden Heartbeat Karten mal Manuell mit 169.254.1.1 und 169.254.1.2 und stelle bei beiden die MTU auf 9000.

Danach kannst du mal folgendes auf den aktiven Server ausführen:

ping 169.254.1.2 -I ethX -c 1 -W 2

 

Kriegst du eine Antwort? oder kannst du schon gar nicht die MTU auf 9000 stellen?

Link to comment
Share on other sites

erst mal ein dickes Dankeschön mit den richtigen Wink in die richtige Richtung.

Ping klappt - egal welche IP ich einstelle - MTU=9000 auch kein Thema, ist ja eine interne Quadport-Serverkarte.

Habe laut Syno an LAN2 normales Netz und an LAN5 Heartbeat, wird intern als eth1 und eth4 behandelt.

 

Mußte allerdings ein VLAN einstellen, da komischerweise immer meine Fritzbox 7490 auf 169.254.1.1 reagiert hat.

Was merkwürdig ist, egal was ich für IP´s auf LAN5 einstelle, im Log steht als letztes immer nur

/sbin/ifconfig eth4.11:DRBD down

 

er macht vorher ein paar Geschwindigkeitstest´s wo er auf 117MB/s kommt.

 

Wenn ich von Hand die IP 169.254.1.1 = aktiv und 169.254.1.2 = passiv einstelle, dann meckert er, das diese beiden IP´s für Heartbeat reserviert sind.

Dann dachte ich mir, lass mal an beiden LAN5 DHCP aktiviert. IP vom passiven war dann automatisch 169.254.201.201 - damit dann versucht HA einzurichten.

Leider bricht er immer mit der Meldung ab, ich solle ein besseres Kabel verwenden, habe dann statt CAT5e ein CAT6 SSFTP genommen, trotzdem diese Fehlermeldung.

Laut dem Protokoll: ... 116MB/s - Read error at Byte 9681458/10485760 Connection timed out. Giving up.

Ein besseres Kabel habe ich nicht in meinem Sortiment - den Port tauschen hat auch keine Lösung gebracht.

Scheine also das gleiche Problem zu haben, wie Du.

Bin jetzt ein bissel ratlos - würde auch ein LACP-Link als Heartbeat funktionieren?

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 5 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...