Jump to content
XPEnology Community

WOL/HDD Sleep funktionieren, Standby nicht


Flowflow
 Share

Recommended Posts

Hi,

 

Nachdem meine alte DS212j mittlerweile "etwas" überfordert war, mich die Preise von 416+ und größer aber abgeschreckt haben

habe ich mir jetzt auch ne XPenology Box zusammengestellt.

 

Erstmal (falls es wichtig wird) die Hardware:

-Intel Celeron G3900

-Asrock H110M-ITX/ac mit I219V NIC

-4GB Kingston DDR4 Ram

-BeQuiet System Power 7 300W (BN140)

-500GB Seagate ES

-4TB Seagate Desktop ST4000DM000

 

Das ganze verbaut in einem Kolink Satellite (übrigens bis 3 HDDS ohne gebastel ein nettes Case)

 

WOL läuft (auch Power on Lan) nachdem ich in die syslinux die MAC des NIC's eingegeben habe und mit http://xpenology.me/how-to-activate-wol/

zusätzliche Änderungen durchgeführt habe (streng nach Anleitung).

 

Die Festplatten gehen nach der eingestellten Zeit (10min) auch zuverlässig schlafen, aber in den Standby bekomme ich das System einfach nicht!

 

In der Systemsteuerung unter Hardware&Energie finde ich nirgendwo einen

Punkt wo ich die StandbyZeit einstellen kann, ich finde lediglich den Hinweis

"DS wechselt über WOL in den Standby-Modus, nachdem die interne Festplatte für den

eingestellten Zeitraum (Lot 26) in den Ruhemodus versetzt wurde."

Um ehrlich zu sein: aus dem Hinweis werde ich nicht schlau :sad: insbesondere was Lot 26 sein soll.

 

Direkt darunter habe ich noch die Einstellung für das automatische Ausschalten,

auch das läuft super, allerdings braucht das Hochfahren danach einfach

zu lange für den Alltag.

 

Könnte mich jemand erleuchten? Alles andere läuft nämlich vorzüglich!

 

Danke für die Hilfe schonmal,

 

lG

Flo

 

EDIT://

Das wichtigste wohl vergessen: DSM 5.2-5644 Update 5 kommt zum Einsatz zusammen mit dem entsprechen XPEnoboot...

Link to comment
Share on other sites

Hey,

 

Da ich noch immer damit beschäftigt bin die Stabilität zu testen wäre eine Neuinstallation kein großer Aufwand,

daher hört sich das mit der 5.1 gut an, gibt es da mehr Infos zu? War das die 5055 oder die 5022?

 

Ansonsten kämpfe ich gerade mit dem Plex Mediaserver, die Festplatten gehen zwar in den Ruhezustand aber das Auto-Off funktioniert mit Plex auch

nicht... Aber das ist wohl immer ein Problem :/

 

lG

Flo

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Gehen bei Dir die Platten einzeln in den Standby zu schalten?

 

Lt. Wiki - keine Ahnung ob das aktuell ist - gehen nur alle oder keine.

 

Ich konnte das auch nicht ordentlich mit hdparm -Y testen, da ich Befehle wie blkid oder lsblk auf DSM vermisse.

 

Aufgrund des nicht realisierbaren HDD Standby bin ich wieder zurück zu OMV, wobei mir DSM eigentlich äußerst gut gefällt, muss ich gestehen. :wink:

Link to comment
Share on other sites

Du kannst die Bootzeit von deinem Bootstick optimieren.

 

Es dauert so lange,weil der Server x sek. auf eine Eingabe wartet.Kommt keine Eingabe wird der DSM gestartet.

 

Das kannst Du mit Notepad+ z.B. ändern.

 

Weiß jetzt leider nicht mehr welche Datei das ist. Zu lange her, als ich es bei mir gemacht habe.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...