Xpenology DS918+ HDD aus Synology 216J


Recommended Posts

Hallo zusammen , ich habe Proxmox und habe dort in einer VM das Xpenology DS918+ per Template aus dem Forum eingespielt . Dann hatte ich eine HDD aus der DS216Jin den Server eingebaut und direkt an die VM weitergeben.Das hat alle super geklappt ,ausser das er Volumenfehler  ausgegeben hat weil Raid gefehlt hat.Dann habe ich die 2.HDD durchgereicht und jetzt möchte er das ich das DSM neu installiere aber das schlägt fehl egal ob ich neu installation wähle oder Migration(fehler festplatte kan nicht formatiert werden) Wie kann ich das am besten anstellen ohne das ich die daten von der HDD löschen muss?

Link to post
Share on other sites

Versuch mal die Reihenfolge der HDDs zu ändern.

 

Backup?

 

Wenn ich mich nicht täusche hätte er bereits bei der ersten HDD nach einer Migration fragen sollen.

 

 

Edited by apejovic
Link to post
Share on other sites

Meinst du HDD2 auf Sata2 und HDD1 auf Sata3  in Proxmox?(probiert das gleiche problem es wird von Sata0 gebootet siehe bild.

-----------------------------------------------------------------------------

  backup der wichtigsten daten habe ich auf einer externen platte mit hyperbackup gemacht.

Unbenannt.JPG

Edited by chrram
Link to post
Share on other sites
39 minutes ago, apejovic said:

Wenn ich mich nicht täusche hätte er bereits bei der ersten HDD nach einer Migration fragen sollen.

das wundert mich ja auch , deshalb dachte ich das ich einfach platte 2 einbaue und gut ist aber sieht man ja *G

Link to post
Share on other sites
1 hour ago, chrram said:

DS216Jin den Server eingebaut und direkt an die VM weitergeben.Das hat alle super geklappt ,ausser das er Volumenfehler  ausgegeben hat weil Raid gefehlt hat.Dann habe ich die 2.HDD durchgereicht und jetzt möchte er das ich das DSM neu installiere aber das schlägt fehl egal ob ich neu installation wähle oder Migration(fehler festplatte kan nicht formatiert werden)

 

check mal die größe der partitionen auf der 216j platte, ich meine mich zu erinnern das system and swap da kleiner sind so das man nicht einfach x86_64 drauf installieren kann

normal sind 2.4 + 2.0 GB

 

aber wenn 918+ lief und man 2 andere dazu gibt (folgende sata ports oder 2. sata controller)  hätte ich ja erwartet das die system vom 918+ hoch läuft

versuch mal ohne die 216j platten zu booten (918+) und hänge die zwei 216j platten rein während 918+ läuft

 

Link to post
Share on other sites

wenn ich sie ohne hdd starte fährt sie normal hoch , soweit ich weiss kann man bei proxmox die hdd nicht im der laufenden VM einbinden man muss einen neustart der vm machen .und dann kommt direkt das migrations fenster

 

auf dem foto sind die beiden hdds aus der original synology

1Unbenannt.JPG

Edited by chrram
Link to post
Share on other sites

So sieht es mit einer HDD aus, Volumen 1 ist eine VM Platte. Das zweite bild kommt direkt nach dem einfügen der 2.HDD. Nach dem entfernen der zweiten platte will er trotzdem eine neuinstallation.

nur 1HDD.JPG

Unbenatnnt.JPG

Edited by chrram
Link to post
Share on other sites
48 minutes ago, chrram said:

und dann kommt direkt das migrations fenster

was eigentlich bedeutet die platten der 216j werden früher gefunden bzw. liegen vor der ursprünglichen boot platte

also rein theoretisch könntest die partitionen auch entleeren, also die 216j  platten mit einem rescue linux booten, das raid1 der ersten partition zusammenfügen und dann formatieren

wenn nichts drin ist kann auch nichts (altes) gefunden werden

 

8 minutes ago, chrram said:

So sieht es mit einer HDD aus, Volumen 1 ist eine VM Platte

wenn es ein shr mit 2 platten ist dann stimmt das soweit, es fehlt ja eine platte aber du könntest deine daten so zumindest umkopieren

 

wie sieht es denn bei speicherpool und volume aus?

Link to post
Share on other sites

Ich glaube , ich formatiere die zweite Festplatte . Kopiere die Daten dadrauf und dann formatiere ich die erste Festplatte . Dann binde ich die Festplatte  im Volumen der zweiten ein und dann sollte ich doch wieder ein raid haben ohne das ich das DSM neu installieren muss . Oder habe ich ein Denkfehler ? Und dann könnte ich doch auch das Volumen 1 löschen oder ?

Link to post
Share on other sites
5 minutes ago, chrram said:

Ich glaube , ich formatiere die zweite Festplatte . Kopiere die Daten dadrauf

wenn eine mit der vm läuft kannst du die 2 löschen (partitionen entfernen), sie reinhängen (auf den boot kann sie ja keinen einfluss mehr haben) und dann das volume reparieren, dann sollte system/swap und auch die volume partition drauf kommen

 

ich bin mir im moment nicht im klaren  was dein endziel ist

 

9 minutes ago, chrram said:

Und dann könnte ich doch auch das Volumen 1 löschen oder ?

also am ende nur die 2 disks der 216j in der vm und keine virtulelle platte mehr

 

wenn der restore der 2. 216j platte fertig ist und sich die system partition der 1. platte nicht reparieren lässt wäre auch möglich diese partitionen (1. und 2. aka system und swap) zu löschen und dann noch mal reparieren zu versuchen, imho müsste er die partitionen neu anlegen

Link to post
Share on other sites

Danke für deine Hilfe , Ziel ist es die beiden hdds aus der 216j ohne Datenverlust auf die vm (xpenology) zu bekommen . Da ja jetzt eine erkannt wird werde ich die andere Komplett formatieren und versuchen sie einzuhängen . Und anschließend die Daten rüber zu kopieren . Und dann die 1 Platte auch zu formatieren damit nix mehr von dem DSM der 216j auf den Platten ist . Und dann die beiden Platten als raid 1 in der vm laufen zu lassen .

Link to post
Share on other sites
6 minutes ago, chrram said:

nd anschließend die Daten rüber zu kopieren

du meinst reparieren aka raid wiederherstellen? von hand müsstest du da nichts machen  nur die wiederherstellung des SHR anstoßen

7 minutes ago, chrram said:

Und dann die 1 Platte auch zu formatieren damit nix mehr von dem DSM der 216j auf den Platten ist

ist evtl. nicht notwendig, wirst du ja sehen wenn die wiederherstellung durch ist

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

So einmal meine Rückmeldung, habe die hdd eingebaut womit keine Systemmigration kommt . Die zweite HDD Formatiert und  eingebaut dann kann trotzdem die Migration. Also habe ich beide hdds formartiert und mein Backup über hyperbackup zurück gespielt .  Jetzt läuft es so wie es soll . Ich danke euch für eure Hilfe 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.