HP n54 G7 DSM5.0-4493 aktualisieren


Recommended Posts

Ich habe vor Jahren auf einem n54 G7 die DSM5.0-4493 installiert und seitdem auch laufen. Einmal hatte sich der Bootstick verabschiedet aber sonst ohne Problem.

Jetzt möchte ich gerne das System auf aktuellen Stand bringen, es werden bei den Updates ja auch immer einige Sicherheitslücken geschlossen. Ist es möglich auf die 6.2.3. umzusteigen? Vermutlich nur mit einer kompletten neu Installation. Sollte ich damit ggf. noch warten bis die DSM7.0 draußen ist oder wird diese auf der alten Hardware nicht mehr laufen?

Link to post
Share on other sites
6 hours ago, 2commander2 said:

Ich habe vor Jahren auf einem n54 G7 die DSM5.0-4493 installiert

...

Ist es möglich auf die 6.2.3.

 

gibt einige die das ding mit 6.2.3 betreiben

https://xpenology.com/forum/search/?&q=n54l&type=forums_topic&nodes=78&search_and_or=and&sortby=relevancy

 

wichtigester punkt bei 6.x wäre das du im bios die "C1E" funktion abschaltest, ansonsten gibts mit 1.03b 3615 und dsm 6.2.3 nichts weiter spezielles für die hardware

davon abgesehen wäre bei 5.0 wohl kein udpate sondern eher 6.2 frisch installieren zu empfehlen

das tutorial geht da von 5.2 falls du einupdate machen willst wäre also vermutlich ein zwischenschritt nötig

die 5.0 hat sicher noch ext4 auf den daten volumes, die 6.x hat eigentlich btrfs als standard, ein, zwei funktionen brauchen btrfs (vmm?) aber die wirst du vermutlich nicht benötigen

wenn du ein offload aller daten machen kannst dann würde ich das empfehlen und from scratch starten (raid mit dateisystem btrfs neu erzeugen)

 

aber warte mal noch ein paar tage, vieleicht gibts noch andere meinungen dazu die dir helfen zu entscheiden

 

das wäre zumindest die grundlage, wobei du einfach 1.02b durch 1.03b ersetzt und dsm 6.1 durch dsm 6.2.3

https://xpenology.com/forum/topic/7973-tutorial-installmigrate-dsm-52-to-61x-juns-loader/

 

7 hours ago, 2commander2 said:

Sollte ich damit ggf. noch warten bis die DSM7.0 draußen ist oder wird diese auf der alten Hardware nicht mehr laufen?

es ist gänzlich unklar ob/wann es einen loader geben wird der dsm 7.0 auf nicht org. hardware ermöglicht und dan gibts evtl. noch ein paar ostereier die später gefunden werden (ich sag mal timebomb als begriff für die suche)

die 7.0 beta gibts auch füt 3615 aber ob es noch einen loader für die olle gurke geben wird ... ich würde dagegen stimmen falls jemand fragt, zu viele begrenzungen und die 3617 erfüllt den gleichen zweck nur besser - also evtl. versuchuschst du die 3617 mit loader 1.03b? sollte auch gehen und es gibt auch ein paar die das mit deiner g7 laufen haben

https://xpenology.com/forum/search/?&q=n54l 3617xs&type=forums_topic&nodes=78&search_and_or=and&sortby=relevancy

 

plane mal nicht für 7.0 da ist zu viel offen und noch monate entfernt

 

 

e

 

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für deine Antwort.

Werde mich mal an meiner identischen zweit Hardware versuchen. Diese komplett neu auf 6.2.3 mit dem 1.03 loader und dem DS3617 Image. Die Daten kann ich einfach rüber scheiben wenn‘s läuft.

Den loader habe ich gefunden, aber leider kein Tutorial wie ich es neu aufsetze. Die Mac muss ja glaube auch noch in den loader oder so. könnte mir jemand mit einem link helfen.

Eine Frage noch zur Installation. Sollte für das System eine kleine ssd oder 2,5“ Platte genutzt werden und die Nutzdaten dann auf größer 3,5“? meine gelesen zuhaben dass, das System eh auf allen platten sich installiert.

Gibt es sonst noch sinnvolle Ansätze die ich beachten sollte?

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Im Bios noch C1E ausgeschaltet. Dann den loader 1.03 genommen und das angepasste Image auf den Stick gebügelt. Die aktuelle DSM_DS3617xs_6.2.4-25554.pat installiert. Alles ohne Fehler durchgelaufen. Momenthan ist nur eine SSD verbaut.

Leider finde ich die DSM nicht mehr im Netzwerk. Hat jemand eine Idee woran es liegt?

Ich würde gerne nochmal eine ältere Version testen, z.B. DSM_DS3617xs_6.2.3-25426.pat leider finde ich die DSM nicht mehr so dass ich ein anderes Image auswählen könnte.

Edited by 2commander2
Link to post
Share on other sites
13 hours ago, 2commander2 said:

Im Bios noch C1E ausgeschaltet. Dann den loader 1.03 genommen und das angepasste Image auf den Stick gebügelt. Die aktuelle DSM_DS3617xs_6.2.4-25554.pat installiert. Alles ohne Fehler durchgelaufen. Momenthan ist nur eine SSD verbaut.

Leider finde ich die DSM nicht mehr im Netzwerk. Hat jemand eine Idee woran es liegt?

Ich würde gerne nochmal eine ältere Version testen, z.B. DSM_DS3617xs_6.2.3-25426.pat leider finde ich die DSM nicht mehr so dass ich ein anderes Image auswählen könnte.

Die 6.2.4-25554 ist frisch raus und verursacht wohl bei allen Probleme. 

 

Nimm einfach die etwas aeltere Version von hier. 

 

https://archive.synology.com/download/Os/DSM/6.2.3-25426

 

Die kann man dann per Update auf den Stand 6.2.3-25426-3 bringen. Von 6.2.4 sollte man aber im Augenblick die Finger lassen

Link to post
Share on other sites
On 2/25/2021 at 6:32 AM, Noter2017 said:

Die 6.2.4-25554 ist frisch raus und verursacht wohl bei allen Probleme. 

 

 

 

Danke für die Info

 

So habe es hinbekommen, 6.2.3 up3 läuft, interessanter weise hat‘s scheinbar den bootloader auf dem Stick zerschossen als ich 6.2.4 installiert hatte - Schöne Fehlersuche

Ich würde gerne ein Teil meiner 250gb SSD als Cache nutzen. Vermutlich hätte ich sie zuvor partitionieren müssen, oder? Welche Aufteilung bietet sich hier an?

Link to post
Share on other sites
12 hours ago, 2commander2 said:

hat‘s scheinbar den bootloader auf dem Stick zerschossen als ich 6.2.4 installiert hatte

nein das ist wie dsm und laoder arbeiten, wenn man eine dsm version installiert wird der kernel (zImage und rd.gz) auf den loader geschrieben, 2. partitons

ursprünglich liegt dort 6.2.0 und höher geht, da kein downgrade geht wird er sich weigern nach 6.2.4 etwas älteres zu installieren - bis man die zwei kernel dateien wieder zurücksetzt (vorausgesetzt es ist nichts neueres bereits auf disk installiert)

 

12 hours ago, 2commander2 said:

Ich würde gerne ein Teil meiner 250gb SSD als Cache nutzen. Vermutlich hätte ich sie zuvor partitionieren müssen, oder? Welche Aufteilung bietet sich hier an?

da geht nur ganz oder garnicht, man kann es nur entweder als cache oder daten laufwerk (volume) nutzen

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.