Macht ein Update Sinn für meine Anwendung?


Recommended Posts

Hallo zusammen in die Runde.

 

Ich habe inzwischen seit mehreren Jahren die Version 6.1.4 15217 Update 1 mit dem Jun Loader, auf einem DELL PowerEdge T20 mit Xeon Prozessor im Einsatz. Dort ist eine weitere SATA Karte verbaut, die soweit einwandfrei erkannt wird. 5 HDDs sind eingebaut.

Optional hätte ich noch eine Raid Karte DELL PerC 6i und eine Netgear GA311 LAN Karte, die man noch verbauen könnte, aber nicht im Einsatz sind.

Es läuft soweit sehr stabil. Wesentliche Anwendung ist Archivierung und Bereitstellung meiner Fotos und Videos (Smartphone, GoPro, Drohne), Backup-Server für meine Workstation, Plex, Homebridge (Docker) und Cloud Sync für div. Clouds (Google Drive, OneDrive, Dropbox, Owncloud). Allerdings ist die Cloud-Sync derzeit nur noch für Owncloud aktiv, da die anderen Ziele Probleme machen und nur Sync-Fehler produzieren (die können das Root-Verzeichnis nicht finden). 

 

Da das letzte Update seinerzeit (irgendwas mit 5.x) auf 6.1.4 schon problematisch war und ich kein IT Nerd bin, scheue ich ein Update auf aktuellere Versionen. Ich möchte da nicht wieder ein wochenlanges Projekt von machen.

 

Daher meine Frage 1.: bringt das aktuelle Update einen lohnenswerten Umfang oder bessere Kompatibilität im DSM zu meiner Hardware und Anwendungsszenario?

Wenn ja, zu Frage 2.: gibt es eine aktuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung, möglichst in Deutsch, für ein Update von meinem Release zu 6.2.4?

 

Da ich eben kein IT-ler im eigentlichen Sinn bin, komme ich, insbesondere im englischsprachigen Bereich, schnell an meine Grenzen. Ich möchte ungerne alles wieder neu aufsetzen.

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

 

Link to post
Share on other sites
12 hours ago, groovy said:

optional hätte ich noch eine Raid Karte DELL PerC 6i

ich denke den kannst du in die tonne werfen, die alten 1068/1078 chips haben ein hardware limit von 2.3TB per platte

 

12 hours ago, groovy said:

Netgear GA311

pci karte gigabit mit realtek 8169, da gibt es zumindest einen treiber

 

12 hours ago, groovy said:

Intel Xeon E3-1225 v3, haswell 4th gen cpu mit gpu, die würde auch mit loader 1.04b 918+ laufen und würde hardware unterstütztes transcoding unterstützen

 

12 hours ago, groovy said:

Da das letzte Update seinerzeit (irgendwas mit 5.x)

dann lies mal das und lösche das betreffende verzeichnis, falls du doch mal auf 6.2 upgraden willst kann die das sonst auf die füße fallen

https://xpenology.com/forum/topic/26723-network-down-after-dsm-login/?do=findComment&comment=137953

 

 

12 hours ago, groovy said:

. Ich möchte da nicht wieder ein wochenlanges Projekt von machen.

dann bleibt in der 6.1 linie mit dem loader den du hast

aber ich würde auf die letzte 6.1 updaten um zumindest so viele sicherheitsprobleme wie möglich zu schließen, das wäre 6.1.7, das sollte keine extra probleme mit den installierten paketen machen

 

12 hours ago, groovy said:

1.: bringt das aktuelle Update einen lohnenswerten Umfang oder bessere Kompatibilität im DSM zu meiner Hardware und Anwendungsszenario?

nur wenn die cpu mit plex zu sehr ins schwitzen kommt und die die hardware der gpu nutzen willst (intel quick sync video), dann wäre aber die reinstalltion einiger pakete notwendig da du neben neuem loader auch eine migration auch einen anderen typ (3615 -> 918+) machen müsstest, ansonsten gibt bei 6.2.3 noch aktuelle sicherheitsupdates

rein fon der funktion würdest du cloud anbindungen sicher zum arbeiten bekommen aber ich glaube nicht das sich das deswegen lohnt, im worst case musst du einige packete neu eirichten und das kann je nach art und dokumentation ein wenig arbeit sein

 

12 hours ago, groovy said:

2.: gibt es eine aktuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung, möglichst in Deutsch, für ein Update von meinem Release zu 6.2.4?

nicht wirklich und nicht in deutsch, am nächten käme dem noch das hier, aber das stimmt nicht mehr ganz da es mitlerweile 6.2.3 gibt und man dafür dann das treiber pakete von 6.2.3 benutzen würde, außerdem setzt es das wissen zum normalen installieren aus dem tutorial bereich voraus (wie man den usb stick vorbereitet)

https://xpenology.com/forum/topic/21663-driver-extension-jun-103b104b-for-dsm622-for-3615xs-3617xs-918/

 

so lange du das nicht wirklich brauchst lass es lieber, es kann dich einige stunden bis tage kosten,, da du sicer wieder einiges von der alten installation wieder auffrischen musst )die schritte bei 6.2 sind identisch nur nimmt man neuere loader und andere treiber pakete)

 

Edited by IG-88
Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

vielen Dank für die Hinweise und Tipps. Ich habe das Update auf 6.1.7 Update 3 erfolgreich durchgeführt. Das wird dann fürs erste ausreichen. Lediglich HyperBackup musste upgedatet werden, der Rest war ok.

 

Da das System aktuell ohne Probleme läuft, abgesehen von den Backups der Cloud-Daten, will ich es mit meinen Kenntnissen nicht riskieren, auf die 6.2er hoch zu gehen.

 

Vielen Dank für die Hilfestellung.

 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.