Sign in to follow this  
sat.tv

Hardwarewechsel?

Recommended Posts

Hallo Forum,

 

mal eine vielleicht dumme Frage:

Kann man eigentlich einfach die Hardware austauschen ohne das System neu zu installieren?

Aktuell nutze ich XPE 5.1 auf einem Acer H340.

Könnte man den USB-Stick und die Festplatten nehmen und alles in einen HP Microserver Gen8 stecken und einfach weitermachen?

 

In meinem Windows-Verständnis klappt das nur sehr selten. Wie sieht es hier aus?

 

Vielen Dank für eure Antworten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kugelfisch01,

 

vielen Dank für deine Antwort!

 

Ok, also eher unwahrscheinlich.

Dann muss das System also neu aufgebaut werden.

Oder kann man irgnedwie darum herum kommen die Daten umzukopieren?

 

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau diese Frage stelle ich mir auch schon seit Ewigkeiten und ist meiner Meinungs nach die größte Schwachstelle bei dem Synologysystem. Alles, was sich zumindest nicht auf der Systemplatte befindet, sollte locker auf einem anderen System wieder lesbar sein.

 

Selbst Synology schreibt dazu nur, dass man die Daten bei einem Umzug vorher kopieren muss. Lachhaft!

 

Zu gute halten muss man, dass man bei manchen Raidkonstellationen immer Probleme haben wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selbst Synology schreibt dazu nur, dass man die Daten bei einem Umzug vorher kopieren muss. Lachhaft!

 

Aus reiner Vorsicht. Falls der Anwender zu blöd ist den "Umzug" richtig zu machen.

 

Wie Kugelfisch schon schrieb. So lange die Komponenten kompatibel sind (Treiber vorhanden) ist ein Umzug möglich.

 

Habe schon 2 Desktop Test Systeme ohne Datensicherung auf NAS Hardware verschoben. Lediglich die Anpassung für WOL usw. müssen noch erfolgen.

 

Trotzdem ist ein Backup unerlässlich. Ich sichere zur Zeit 1x wöchentlich "Old School" per Externe HDD an dem Server. Mit USB 3.0 geht das recht zügig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wozu soll ich von der Backupfestplatte noch ein Backup machen?

 

Theoretisch müsste man die Festplatten nur in ein neues System einbauen, die dann erkannt und eingebunden werden.

 

Alles andere ist unprofessionell und zeitaufwendig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wozu soll ich von der Backupfestplatte noch ein Backup machen?

 

Du meinst Dein RAID Verbund? RAID ist kein Backup. Aber über Sinn oder Unsinn dieses Thema gibt es genug andere Foren wo man sich über solche Themen bis zum Tod unterhält.

 

Seit eines RAID Ausfalls bei mir, weiß ich definitv, daß RAID kein Backup ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee, ich rede vom Backup meiner Daten. Dieses dämliche Raid, welches einem von Synology fast aufgezwungen wird, ist ein anderes Thema.

 

Erkläre uns doch bitte einmal, wie man bei einem Umzug ohne gleichwertige Hardware, ohne ein mittelalterliches Backup via USB weiterkommt.

 

Im produktiven Serverbereich/ Naseinsatz ist diese Gangart seitens Synology ein NoGo!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um noch einmal eine Klare Antwort zu Liefern:

 

Du nimmst deine Festplatten aus dem alten System raus (Egal ob Raid 1,5,0 JBOD oder einfach nur Einzelne Volumes) und steckst sie in das neue System.

Das funktioniert anstandslos.

 

Funktioniert es nicht, so ist deine neue Konfiguration nicht kompatibel. Jedoch keine Angst, die Daten gehen dadurch nicht kaputt. Notfalls kannst du die Platten wieder ins alte System stecken.

Im englischen Bereich wird ein gut Funktionierendes ASROCK Board thematisiert.

 

Synology zwingt niemanden ihr SHR auf.

Ein Umzug ohne gleichwertige Hardware findet bei keinem Anbieter statt.. egal ob QNAP Synology HP.. Himmel oder Hölle..

Entweder du hast ein komplettes neues System und synchronisierst die Server oder du machst ein Backup via Bandlaufwerk oder USB.

 

Raid mit min. einer Platte tolleranz + Backup sollte Grundkonfiguration für ein Sorgenfreies Datenleben sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich erwarte eher von Synology, dass die Software reine Datenfestplatten aus einem anderen System automatisch mounted und integriert.

 

Sorum wird ein Schuh drauß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

DSM funktioniert halt mal anders da auf jeder Platte DSM installiert ist und das kann man halt schlecht machen mit Platten auf denen schon was drauf ist :smile:

 

Ich würde gerne auch viel Sachen anders haben in Windows Server aber Microsoft macht es trotzdem so wie sie es wollen *grins*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this