Bikercelle

NAS Fragen vom Neuling

Recommended Posts

Hallo liebe Gemeinde,

Ich überlege schon länger mir ein NAS System zu besorgen.

Was ich damit machen will ist ziemlich einfach:

Musik und Videos an einen Apple TV schicken, ohne über den Umweg des iPhones. Gerne aussuchen und starten vom iPhone ist ok.

Außerdem sollen dort auch noch Daten und so gespeichert werden.

 

Nun bin ich beim Suchen auf die Synology 415play gestoßen, die alles das kann, was ich gerne machen möchte.

Nun habe ich gelesen, das die Software hier das selbe können soll. Nun frage ich mich, ob Xpenology auf leistungsstarken Rechner läuft oder auch auf einem Raspberry Pi? Oder evtl. Auf einem Netbook?

 

Kann Xpenology das alles? Was wäre für die Anforderungen die nötige Hardware?

 

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Beste Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Netbook funktioniert wenn du XPEnology für 32 bit (Image und Bootstick vom 415play) nimmst.

Ob das mit Raspberry Pi oder einen Apfel so funktioniert wie du dir das vorstellst kann ich mangels passender Hardware

nicht sagen aber mit dem vorhandenen Netbook kannst du das ja testen

 

Gruß Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Also auf dem Netbook müsste es laufen, wäre jedoch gut, wenn dieses ein 64bit Prozessor verbaut hat, für die 64bit Version gibt es mehr Support und wesentlich schneller auch aktuellere Versionen.

 

Die Idee mit dem Raspberry Pi wird so nicht funktionieren, da nur eine x86 Architektur von XPE unterstützt wird, das Raspberry setzt jedoch auch auf eine ARM Architektur, dies wird also in KEINEM Fall laufen.

 

In meiner Signatur sind ansonsten auch Hardwarevorschläge für ein Xpenology NAS. Bei Bedarf kann ich dir aber auch individuelle Konfigurationen erstellen.

 

 

Ansonsten viel Spaß beim ausprobieren =)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo

 

Netbook funktioniert wenn du XPEnology für 32 bit (Image und Bootstick vom 415play) nimmst.

 

Ok, und doof gefragt, wo bekomme ich das her?

Hallo,

 

Also auf dem Netbook müsste es laufen, wäre jedoch gut, wenn dieses ein 64bit Prozessor verbaut hat, für die 64bit Version gibt es mehr Support und wesentlich schneller auch aktuellere Versionen.

 

Die Idee mit dem Raspberry Pi wird so nicht funktionieren, da nur eine x86 Architektur von XPE unterstützt wird, das Raspberry setzt jedoch auch auf eine ARM Architektur, dies wird also in KEINEM Fall laufen.

 

In meiner Signatur sind ansonsten auch Hardwarevorschläge für ein Xpenology NAS. Bei Bedarf kann ich dir aber auch individuelle Konfigurationen erstellen.

 

 

Ansonsten viel Spaß beim ausprobieren =)

 

Das Netbook hat leider nur einen 32Bit Prozessor, aber zum testen würde das denke ich reichen. Wenn ich es dann getestet habe, und es läuft soweit wie ich mir das vorstelle, würde ich dann auch nochmal umbauen/neukaufen.

Und gut, das ist der Pi schon mal raus.

 

Vielen Dank für eure Antworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier das Bootimage: https://drive.google.com/open?id=0B8WTs1D6D3VIcWllMkNLdXpNMUE&authuser=0

 

und die dazugehörige .pat https://drive.google.com/open?id=0B8WTs1D6D3VIMXU4SDVBdkpBY00&authuser=0

 

Wichtig wäre nicht zu updaten, später über die Systemsteuerung. Aktuell wird nur version 5.0 für 32bit unterstützt.

 

Einzig dieses "kleine" Update kann noch manuell einstpielt werden: https://drive.google.com/open?id=0B8WTs1D6D3VIRGlNN0xaU1dEa0k&authuser=0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hier das Bootimage: https://drive.google.com/open?id=0B8WTs1D6D3VIcWllMkNLdXpNMUE&authuser=0

 

und die dazugehörige .pat https://drive.google.com/open?id=0B8WTs1D6D3VIMXU4SDVBdkpBY00&authuser=0

 

Wichtig wäre nicht zu updaten, später über die Systemsteuerung. Aktuell wird nur version 5.0 für 32bit unterstützt.

 

Einzig dieses "kleine" Update kann noch manuell einstpielt werden: https://drive.google.com/open?id=0B8WTs1D6D3VIRGlNN0xaU1dEa0k&authuser=0

 

Super, vielen Dank.

jetzt habe ich das geladen, und wollte es installieren, aber so richtig will es nicht. Ich boote bei Windows dann vom USB Stick und führe dann die Img-Datei aus, richtig?

Packe ich dann die andere Datei schon mit auf dem USB Stick oder wie mache ich das genau? Sorry das ich so viel Frage, bin aber was das angeht, noch ein ziemlicher Neuling.

 

Würde Xpenology auch in einer VM, z.B. Parallels gehen?

 

Vielen vielen Dank!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für Windows gibs das Tool: Win32DiskImager http://sourceforge.net/projects/win32diskimager/.

 

Dort wählst du die .img Datei aus und den Laufwerkbuchstaben deines Usb Sticks und drückst auf "Write" wenn der Vorgang abgeschlossen ist musst du das netbook von diesem USB Stick booten lassen.

 

Dann nutzt du einen anderen Rechner, z.b. Windows und greifst auf das Netbook zu, dazu muss dieses natürlich mit einem Lankabel und dem Router verbunden sein.

Unter Windows führst du dann dieses Programm aus: http://global.download.synology.com/download/Tools/SynologyAssistant/5566/Windows/SynologyAssistantSetup-5.2-5566.exe und dort müsste dann dein Netbook erscheinen. Nun kannst du über den SynologyAssistent das Webinterface ausführen und bei der Installation die .pat Datei auswählen.

Das dauert dann eine Weile und nach einem Neustart kannst du über selbiges Webinterface die Benutzeroberfläche erreichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich ja meine Anfänger Frage gleich hier auch mal loswerden :

 

Wie bekomme ich das system in den Tiefschlaf modus , und wie wieder heraus ? Über WOL ? Ich hatte es hält gern so, das dass NAS bei Zugriff auf das Netzwerk (die Netzwerkkarte des nas) dann wieder aufwacht. Geht das ?

Nur zur Vollständigkeit: ich betreibe ein nas mit 2 Netzwerkkarten onBoard die im bonding (adaptive load balancing ) sind. WOL funktioniert halt auf einem der beiden ports nur, ka warum.... Hab alle ethX auf "g" gestellt, macX in die syslinux eingetragen usw :/

)

 

Jedenfalls ware mir wichtig das das ding wieder automatisch hochfahrt bzw am liebsten nur aus dem hibernate kommt denn das booten dauert mir zu lange :sad:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stell die Sekunden im Auswahlmenü des Bootsticks auf 1sek

 

Gesendet vom C64 mit 8-Bit Soundmodulator und Datasette

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja dadurch fährt das nas ja auch nicht bei traffic auf der Netzwerkkarte wieder hoch.

 

Mal abgesehen davon dauert der Bootvorgang nicht wegen der 3 sek so lange sondern weil das system einfach 20 sek brauch. Ganz normal beim Boot halt

Share this post


Link to post
Share on other sites
...... am liebsten nur aus dem hibernate kommt denn das booten dauert mir zu lange :sad:

 

Tja,.... dann brauchst Du das hier http://www.amazon.de/SYNOLOGY-DS415play-4-Bay-NAS-Gehaeuse-6GHz/dp/B00LHW5M6W/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1435088344&sr=8-1&keywords=ds415play

 

Entweder benutzt man ein "kastriertes" Programm und man ist mit den Einschränkungen einverstanden oder man greift zum Original.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now