Festplattenkapazität bei JBOD


Recommended Posts

Hallo,

ich habe mir in VirtualBox ein NAS mit Xpenology und zwei virtuelle Festplatte á 8GB eingerichtet. Es klappt auch alles ganz gut, bis auf die Festplattenkapazität beim Erstellen der Raid-Gruppe. Dort habe ich JBOD gewählt, da ich möglichst die ganze Kapazität der zwei FP ausnutzen kann. Nach dem Erstellen der Gruppe und des Volumes bekomme ich aber nur 6,8GB angezeigt, obwohl ich ja an die 16GB haben müsste.

Bei RAID 0 ist es genau das Gleiche.

Warum bekomme ich nur so wenig Speicherplatz angezeigt?

DSM-Version ist 6.1-15047.

 

Screenshot 2020-11-08.jpg

Link to post
Share on other sites

8GB ist sicher nur zum experimentieren?

die frage mit dem "verlust" stellt sich nur weil die so winzige platten definiert hast

dsm bootet den kernel von eine externen medium (im orginal und baremetal usb) und das system (nicht bootfähig) kommt dann als RAID1 au JEDE platte

zusammen mit einer swap partitions (auch raid1)

also gehen von jeder platte 2.4GB  + 2 GB  (dsm system + swap)  für das "initialisieren" drauf

ist grundlegend wie das system funktioniert, stellt z.b. sicher das solange noch eine platte funktioniert auch das system hochfährt (auch wenn die datenpartitonen dahinter auf der platte sich nicht mehr sauber zu einem raid zusammen bauen lassen, das system kommt zumindest hoch

 

wenn du ssh aktivierst kannst du die das layauf auch mit fdisk ansehen und die raid set's mit den verwendeten partitionen mit

cat /proc/mdstat

 

prinzipiell geht auch dsm 6.2 mit virtual box (habe ich hier für tests und treiber erzeugen am laufen)

Link to post
Share on other sites

Ah, OK. Das wusste ich nicht. Aber dass für die Initialisierung so viel Speicherplatz draufgeht, ist schon Wahnsinn!

Du hast recht, das ist nur zum Experimentieren und die VMs laufen auf einer 240GB SSD. Deshalb wollte ich nicht allzuviel Speicherplatz für die virtuellen Laufwerke investieren.

Also gehe ich recht in der Annahme, dass wenn ich die Laufwerke nur 4GB oder weniger groß gewählt hätte, das System gar nicht erst hochläuft?

 

Auf jeden Fall schonmal vielen Dank für deine Antwort.

Link to post
Share on other sites
6 hours ago, heinzip said:

Also gehe ich recht in der Annahme, dass wenn ich die Laufwerke nur 4GB oder weniger groß gewählt hätte, das System gar nicht erst hochläuft?

der loader würde schon hochlaufen, kommt ja von einem extra medium aber es würde wohl angezeigt das keine platte zum installieren da ist (weil zu klein)

 

2GB für das betriebsystem sind dir zu groß? wann hast du das letzte mal bei windows nachgesehen?

alle usb sticks und micro sd karten die man so im supermarkt bekommt sind mittlerweile größer als 2GB

 

du kannst in virtualbox auch eine 500GB oder 1TB platte als "thin disk" anlegen, die verbraucht dann nur so viel platz wie sie daten hat, dann kommen die die 2GB vielelicht nicht no gigantisch vor

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.