Acer H340 reboot statt Shutdown, hat da jemand eine Idee oder Lösung?


Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

 

ich habe hier meine beiden Acer H340 mit DS3615xs/DSM 6.2.3-25426 Update 2 ausgestattet. Es läuft alles super, selbst mit Docker und Co.

Nur ein Problem, welches ich nicht hin bekomme. Wenn ich ihn per Knopf oder Software herunterfahre, startet er noch ein paar Sekunden wieder neu.

In der Software bzw. Firmware und im Bios habe ich schon alles durchprobiert. 

Keinerlei Änderung. Hat jemand eine Idee oder das Problem vielleicht schon gelöst ? Für jegliche Hilfe bin ich dankbar.

 

Danke und viele Grüße, Dirk

Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Suchfunktion des Boards nutzen bitte.

 

Notfalls mal in englischer Sprache suchen.

 

Lesen und ausprobieren musst Du aber selbst.

 

Bios: Nur mal so geraten: Nach Stromausfall hochfahren (oder so ähnlich) ist aus? Hat der Acer das überhaupt?

 

Kenne es von einem anderen PC, daß dieser beim ausschalten dem Bios einen "Stromausfall" vorgespielt hat und dieser dadurch neu hochgefahren hat.

 

 

Link to post
Share on other sites
11 hours ago, zie26 said:

Wenn ich ihn per Knopf oder Software herunterfahre, startet er noch ein paar Sekunden wieder neu.

 

und das ist eine so sensationelle bahnbrechende neuigkeit das du es in der abteulung "Readers News & Rumours" reinstellen musst?

und dann auch noch in deutsch?

da muss man aber echt ignorant sein

Edited by IG-88
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
16 hours ago, IG-88 said:

 

und das ist eine so sensationelle bahnbrechende neuigkeit das du es in der abteulung "Readers News & Rumours" reinstellen musst?

und dann auch noch in deutsch?

da muss man aber echt ignorant sein

Vielleicht hofft er so auf mehr "Leser". Mir ist es sogar gar nicht aufgefallen. Ich bin zufällig darüber gestolpert und erinnerte mich an diese Powerbutton Geschichte.

15 hours ago, Dreadnought said:

Das Power button package hilft nicht. Ich hab mir an dem Thema auch schon die Zähne ausgebissen.

War jetzt nur eine Idee, ob der Acer sich durch das package eventuell anders verhält.

 

Danke für die Info.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

habt vielen Dank für die Antworten und die Unterstützung.

Mit der PowerButton-Package hatte ich auch schon herumgespielt, leider alles ohne Wirkung.

Es kommt mir vor, als ob der Shutdown-Befehl in der GUI anders oder falsch verknüpft ist .

Im Bios hab ich schon alle Einstellmöglichkeiten, es sind da leider nicht so viele, schon versucht. In der Firmware, Stromsparoptionen und WOL usw.

alles ohne Wirkung auf das Problem. Dachte es kommt vielleicht aus der WOL-Ecke. Allerdings das Experiment ohne Netzwerkkabel, war auch nicht erfolgreich,

leider identisches verhalten.

Sorry wenn ich das "Hilfegesuch" hier im Forum falsch einsortiert habe. Das hatte sehr wenig mit Ignoranz oder so zu tun, viel mehr mit keine Ahnung

von diesem Forum und neu hier.

Also kein Grund gleich die Leute auf diese Art zurechtzustutzen. EIn netter Hinweis hätte da auch genügt ;-).  

Viele Grüße, Dirk

 

Link to post
Share on other sites
1 hour ago, zie26 said:

Sorry wenn ich das "Hilfegesuch" hier im Forum falsch einsortiert habe. Das hatte sehr wenig mit Ignoranz oder so zu tun, viel mehr mit keine Ahnung

von diesem Forum und neu hier.

 

Den Thread habe ich deswegen verschoben. Nächstes Mal einfach besser mitdenken bzw. überlegen, in welche Sektion das reinpasst.

 

1 hour ago, zie26 said:

Also kein Grund gleich die Leute auf diese Art zurechtzustutzen. EIn netter Hinweis hätte da auch genügt ;-).  

 

Kann man so oder so sehen. Viele User stellen häufig Fragen in Bereichen, die thematisch damit überhaupt nichts zu tun haben. Uns Moderatoren entsteht dadurch zusätzliche Arbeit, die größtenteils unnötig ist (das ist ja kein kommerzielles Forum, alle opfern hierfür ihre Freizeit, die bekanntlich knapp ist). Und ja, teilweise ist das der Blöd- oder Faulheit der jeweiligen User geschuldet, die mitunter arrogant reagieren. Von daher kann es auch mal vorkommen, dass man so reagiert. Auch wenn es nicht richtig ist 😉

 

So long...

Link to post
Share on other sites
On 10/31/2020 at 10:49 AM, zie26 said:

Wenn ich ihn per Knopf oder Software herunterfahre, startet er noch ein paar Sekunden wieder neu

das würde ich sogar dahingehend lesen das er das power button packet schon installiert hat

 

1 hour ago, zie26 said:

Sorry wenn ich das "Hilfegesuch" hier im Forum falsch einsortiert habe. Das hatte sehr wenig mit Ignoranz oder so zu tun, viel mehr mit keine Ahnung

von diesem Forum und neu hier.

 

es gibt viele themengebiete (auch speziell deutsch) , und mal schauen was es so gibt ist eigentlich das erste

das zu ignorieren und dann auf diese hier zu verfallen ist halt ....

 

edit: dann frag ich mal ganz konkret wie ist dein auswahl prozess gewesen, warum grade hier?

 

Edited by IG-88
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

versuch doch  mal die forum suche mit

poweroff kernel

und über advanced kannst du das auf die deutchen topics beschränken

 

wir hatten das schon mal durch, imho gibt es da keinen einfachen fix da es am kernel liegt und den können wir nicht ändern der kommt von synology als binary

(ok, wenn es mit 1.02b dsm 6.1 lief kann man das weiter nutzen aber gut/einfach ist das auch nicht)

ich hatte einen poweroff kernel vorgeschalgen, man müsste das (synology eigene) shutdown script anpassen so das es einen extra eintrag in der grub.cfg aktiviert und wenn die kiste dann rebootet lauft sie im grub in den poweroff kernel und gleichzeitig setzt grub wieder den ersten eintrag ais default so das beim nächsten power on wieder der normale boot anläuft

zusätzlich muss man natürlich die grub.cfg mit eienm weiteren Eintrag versehen und den poweroff kernel auf den loader kopieren und da der boot usb normal nicht gemounted ist müsste man das im rahmen des shutdown scripts auch machen - alles kein hexenwerk aber man braucht ein wenig übung/erfahrung mit linux oder muss sich das erarbeiten, letzteres kostet eben viel zeit die dann wieder keiner investieren will

 

nachteil  einer solchen anpassung (synology eigene scripte) ist das man nach updates prüfen muss ob es noch funktioniert und man muss die anpassung an dem geänderten file erneut vornehmen (der kram im loader sollte so bleiben, der hat nichts mit dsm zu tun)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, das mit der grub.cfg und dem Kernel werde ich mir mal anschauen, klingt gar nicht so schlecht, auch wenn es ggf. ein paar kleine Nachteile mitbringt.

Ich hatte mal darüber nachgedacht, in der grub.cfg das ACPi zu deaktivieren und dann zu schauen was passiert ;-)

Auf das Forum bin ich irgendwann mal gestoßen, wenn ich etwas für meine H340 gesucht hatte. Bei Problemen oder Ideen.

Das erste H340 hatte ich vor einiger Zeit mit Ubuntu und Bootplatte gebaut, das läuft auch heute noch recht gut als Mediaserver.

Irgendwie war mir der eingebaute Flash zu schade, ungenutzt zu bleiben. Das mit der Bootplatte war auch doof, weil da ja ein Slot für flöten geht.

Irgendwann war ich mal hier gelandet und hatte das mit dem Synology-System gelesen. Das hat mir super gefallen, es war gut einzurichten und lief sofort ohne Probleme, schnell, zuverlässig auch mit Docker.  Nur das eine kleine Problem mit dem ausschalten, weil ich es in der Wohnung nicht immer durchlaufen lassen will.

Vielen Dank auch für das richtig einordnen, werde das bei nächsten mal auf jeden Fall beherzigen, hier war es echt meine Dummheit, gemerkt hatte ich es erst als es schon drin stand und ich darauf hin gewiesen wurde 😳 

Viele Grüße, Dirk

Link to post
Share on other sites
3 hours ago, zie26 said:

Ich hatte mal darüber nachgedacht, in der grub.cfg das ACPi zu deaktivieren und dann zu schauen was passiert

warum nicht, ist voll reversibel und man kann in ruhe sehen was dann evtl. nicht richtig geht (disk hibernation) und (falls wichtig) wie sich das auf den stromverbrauch auswirkt, man sollte dan auf jeden falls in die dmesg schauen

 

3 hours ago, zie26 said:

Das erste H340 hatte ich vor einiger Zeit mit Ubuntu und Bootplatte gebaut, das läuft auch heute noch recht gut als Mediaserver.

schon mal open media vault (omv)  angesehen? damit ist man zumindest in sachen kernel und hardware/treiber weniger limitiert als mit dsm (appliance) undes gibt vieles auch inklusive oder als plugins (docker, SMB/CIFS mit AD, ...), da gäbe es die shutdown probleme vermutlich nicht

SHR ist zwar ein synology feature (imho das eigentlich wirklich exclusive)  aber wenn man es verstanden hat kann man es auch manuell recht einfach nachbilden, man muss es nur ausreichend dokumentieren falls es probleme gibt (repair/recovery)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.