Sign in to follow this  
peps90

DSM installation dunkles Bild

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

irgendwie kriege ich es einfach nicht hin, das DSM zu installieren, habe schon die unterschiedlichsten Anleitungen und Versionen probiert.. entweder der Hardware Rechner stürzt ab und bootet neu oder bleibt hängen?! und zeigt nur noch ein dukles bild.. :/

 

Nach folgendem Punkt passiert nichts mehr/startet der pc neu:

20741044by.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

War für einen Rechner wilst damit betreiben ? Komponenten MB CPU VGA ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einen Shuttle XPC SS59G (http://www.shuttle.eu/_archive/old/en/www.shuttle.eu/index-817.html)

 

Die Anleitung hier (http://cyanlabs.net/Thread-Installing-Synology-DSM-without-USB-or-ESXi) funktioniert, doch dabei installiere ich es ja nicht direkt und kann es aber auch nicht updaten, da ich ebenfalls über einen USB Stick booten muss und das Spiel von vorne beginnt..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Na ja die Hardware ist ja nicht gerade das gelbe von Ei.

SiS Chiosatz und Grafik sind schon beim erscheinen schwirige hardware gewesen.

Würde dir raten mal normal mit einen USB stik metode zu instalieren.

Kann aber leicht sein das die Hardware einfch incompatieble zum Kernel ist der verwendet wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@at3tb:

Gebe ich dir voll recht. Es war auch nur das Model, dass ich gerade bei mir hatte..

Habe noch eine 2. Kiste hier, bei der es ebenfalls nicht klappt.. :/

Shuttle XPC S113G

 

Wie gesagt, sobald ich vom Stick boote und versuche den Kram zu installieren, bleibe ich nach der Versionswahl zur Installation, entweder beim Schwarzen Bild hängen oder die Kiste startet neu..

Oder meinst du, dass noch eine Installationsmethode existiert?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte ich auch schon mal, bei mir wars der fehler, dass ich das falsche image für den usb runtergeladen hatte, für vm installation anstelle richtiges nas.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Probiere es mal mit normaler USB instalation.

einfach diesen bootloader http://www.xpenology.nl/xpenology-downloads/?myvar=1456

auf einen USB stick.

Und von diesen aus Booten.

als instalations .PAT nim dann das http://www.xpenology.nl/dsm-software-do ... myvar=1442

 

Wie hast in Bildschirm angeschlossen VGA DVI ?

Beim Booten kannst die Bootparameter ändern indem du die TABulator taste drückst und den VGA wert änderst Gab da mal ne liste mit den Bildschirmauflösungen zu den werten nur leider finde ich di nicht mehr.

 

Kann aber auch sein das kein x64 Prozessor verbaut ist !?!?

dann probiere mal diesen bootloader http://www.xpenology.nl/xpenology-downloads/?myvar=1529

und diese .PAT zum instalieren. http://www.xpenology.nl/dsm-software-do ... myvar=1449

Ist halt dann nur 2 hdd´s aber so gross is der Shuttle e nicht für viele Hdd´s

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Bildschirm ist per VGA angeschlossen.

Beim Booten funktioniert TAB nicht, muss "e" drücken um den Befehl anzupassen..

Habe mal versucht vga auf 0x300 zu setzen, leider weiterhin das selbe Problem..

 

x86 = Reboot nach der Kernel anzeige

x64 = Schwarzes Bild (nach 30min PC ausgemacht..)

 

Habe ebenfalls schon diverse Bootloader ausprobiert, auch schon ältere...

Komme aber nichtmal zu der Nanoboot Grafik, wenn man vom Stick bootet und Installation wählt..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst auch andere VGA werte probieren !

 

Hab ne liste gefunden:

 

Mode 0x0300: 640x400 (+640), 8 bits

Mode 0x0301: 640x480 (+640), 8 bits

Mode 0x0303: 800x600 (+800), 8 bits

Mode 0x0305: 1024x768 (+1024), 8 bits

Mode 0x0307: 1280x1024 (+1280), 8 bits

Mode 0x030e: 320x200 (+640), 16 bits

Mode 0x030f: 320x200 (+1280), 24 bits

Mode 0x0311: 640x480 (+1280), 16 bits

Mode 0x0312: 640x480 (+2560), 24 bits

Mode 0x0314: 800x600 (+1600), 16 bits

Mode 0x0315: 800x600 (+3200), 24 bits

Mode 0x0317: 1024x768 (+2048), 16 bits

Mode 0x0318: 1024x768 (+4096), 24 bits

Mode 0x031a: 1280x1024 (+2560), 16 bits

Mode 0x031b: 1280x1024 (+5120), 24 bits

Mode 0x0330: 320x200 (+320), 8 bits

Mode 0x0331: 320x400 (+320), 8 bits

Mode 0x0332: 320x400 (+640), 16 bits

Mode 0x0333: 320x400 (+1280), 24 bits

Mode 0x0334: 320x240 (+320), 8 bits

Mode 0x0335: 320x240 (+640), 16 bits

Mode 0x0336: 320x240 (+1280), 24 bits

Mode 0x033d: 640x400 (+1280), 16 bits

Mode 0x033e: 640x400 (+2560), 24 bits

Probiere mal durch.

Wenn du einen LCD monitor angeschlossen hast ist die native auflösung des Monitors wichtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte gestern noch vga=normal gesetzt, da habe ich folgende Ausgabe erhalten:

 

Kernelkrams..

Decompressing Linux...

 

LZMA data is corrupt

 

-- System haltet

 

 

Zusätzlich habe ich eben folgendes Modis getestet:

300,303,305,307,317,31a

Leider alle ohne Erfolg.. selbes Problem wie zuvor..

 

Was ist eig. mit dem loglevel Parameter? Kann man über diesen vlt. rausfinden, wieso er nicht will? :razz:

 

edit:

Monitor: http://www.chip.de/preisvergleich/54281 ... A19-1.html

1280x1024 ist die native Auflösung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da könnte eventuell der/ein Arbeitsspeicher kaputt sein. Wenn du zwei hast, dann zieh mal einen raus und probiere dann mal die Riegel durch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

LMZA Corupt

 

Kann RAM oder USB stik sein was einen fehler hat.

 

Im Bios alles auchschalten was nicht benötigt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kotze gleich... -.- xD

 

Es sind 2 Systeme, beide haben DIESELBEN Symptome.. und es ist EIN STICK!....

 

Dachte anfangs, es daran, dass beide von Shuttle sind.. Falsch gedacht, der USB3 16GB Stick ist es.. :/

Weiß nicht, ob es am Win32DiskImager liegt, dass er unter anderem nicht mit USB3 klar kommt oder was auch immer, aber es klappt auf jeden Fall mit einem USB2 8GB Stick!

Und das ohne die Parameter zu ändern :grin: :D

 

Ich danke euch!

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja an das neheliegenste denkt mann immer zum schluss.

 

Hatte es auch schon mal das ein USB Stik nicht mochte.

Habe selber eine CF Karte mit 64mb auf IDE als Bootmedium bei meiner NAS.

Und zum experementieren einen USB SD-Card adapter mit ner 128mb SD-Card.

 

Na dann noch viel Spass mit deinen 2 Systemen :smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this