PaladinIV

Wie Festplatten erstmalig befüllen, bei übernahme alter HD'S

Recommended Posts

Hallo

 

Werde die nächste Woche meine NAS Hardware bekommen und überlege wie ich meine vorhandenen Platten übernehmen kann.

 

Habe folgendes vor, in meinem Bestand befinden sich 3, bzw. 4 volle Platten die ich in das NAS integrieren will.

Ganz klar, einfach einstecken geht ja nicht, da sie ja vorher leer sein müssen und mit einem anderen Filesystem formatiert werden, das weiß ich.

 

Ich würde die Platten im NAS gerne als RAID verbund laufen lassen und da gefällt mir das SHR sehr gut, die Platten haben alle eine andere Größe, meine 1GB, 2GB und 3G, oder so ähnlich, was ja laut Synology ja unterstützt wird.

Neu habe ich mir eine 4 GB Platte dazubestellt.

 

Muss ich da mit einer bestimmten Festplatte anfangen das NAS zu befüllen?

zb. erst die 1GB verbauen, dann Daten drauf kopieren, und danach die 2GB dazuschalten, wieder Daten drauf kopieren usw., oder geht das gar nicht?

 

Thx PaladinIV

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du musst auf jeden Fall mit der kleinsten Platte anfangen. Bei SHR kann man nämlich keine kleineren Festplatten als die bereits bestehenden hinzufügen.

 

Kann das SHR-Volume nach seiner Erstellung Festplatten mit weniger Kapazität unterstützen?

 

Zur Verdeutlichung: Wenn ein SHR-Volume 1-TB-Laufwerke nutzt, müssen alle Laufwerke, die später im SHR-Volume hinzugefügt oder ersetzt werden, größer oder gleich 1 TB sein. In diesem Fall kann kein 500-GB-Laufwerk zu einem vorhandenen SHR-Volume (oder herkömmlichen RAID-Volume) hinzugefügt werden, und der Speicherpool des kleineren Laufwerks kann nicht im Volume genutzt werden.

 

Quelle: https://www.synology.com/de-de/knowledg ... orials/492

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frohes Neues Jahr erstmal!

 

Habe mich immer noch nicht getraut mein NAS zu befüllen, bis jetzt habe ich nur mal den Verbrauch gemessen, WOL installiert und die Gescheindigkeit mit 1ner HD gemessen. Klappt schon mal alles, einzigst über den Powerbutton fährt die Station noch nicht runter.

HD Spindown klappt auch, jedenfalls geht der Verbrauch runter nach der eingestellten Spindown Zeit runter.

 

Ist es von Nachteil wenn man eine ganz kleine Platte nimmt um anzufangen, dachte da an eine 250GB Platte.

Dabei dachte ich mir, das ich so am wenigsten verlust mit den größeren Platten hätte.

 

Zu SHR, muss ich da sofort 2 oder 3 Platten verbauen um die Redundanz zu nutzen, oder erkennt das System wenn ich es mit Platten erweitere und fügt dann die Daten zur Redundanz Nutzung hinzu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollte so gehen. Wenn du einstellst das es ein SHR Volumen werden soll und du damit anfängst. Sollte es klappen.

 

Ich hatte zwar damals 2x 500gb Platten genommen, aber sollte auch mit einer Platte gehen.

 

Wie gesagt, SHR sollte immer eine größere oder gleich große Platte sein...

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte ein altes RAID1 mit 2x 2TB Platten und habe eine davon für mein neues Xpenology genommen und von der anderen Platte gelesen. Als dann alles auf der Xpenology-Platte war habe ich die 2. Platte formatiert und zum SHR hinzugefügt. Das Aufbauen des Raid hat dann ungefähr einen Tag gedauert. Danach hatte ich dann die normale Redundanz (also das SHR war im Prinzip ein RAID1). Später habe ich dann noch eine 3. 2TB Platte hinzugefügt, was ebenfalls ohne Probleme funktioniert hat.

 

Eine Redundanz erhälst du natürlich frühestens bei 2 Platten im System, bei einer Platte geht das ja gar nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, hat alles geklappt.

Schritt 1

250GB Platte, 1 TB Platte, 1,5 TB Platte, 3 TB Platte verbaut und Daten drauf kopiert, hatte so eben gereicht.

Schritt 2

4 TB NAS Platte verbaut, danach ca. 1 1/2 Tage gedauert, dann war alles fertig und genug Platz vorhanden.

Platz wird mit 5,13 TB angezeigt :wink:

 

Was komischerweise nicht geklappt hat, war beim bereitstellen des 5ten Laufwerks, lies sich der Ressourcenmonitor nicht öffnen und das kleine Vorschaufenster rechts unten hat nichts sinnvolles angezeigt, bzw. CPU und RAM Balken waren genau in der Mitte, aber die Prozent Anzeige dahinter zeigte keine Werte an!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now