QNAP auf eigener Hardware


Recommended Posts

4 hours ago, 0x2102 said:

@Tiras: hast du das schon getestet? Bekomme die "no license" Fehlermeldung auf meiner Proxmox Test Maschine. 

Hi 0x2102,

mit dem QuTS Hero leider noch nicht. Bei mir hängt es gerade bei der Netzwerkverbindung. Nach dem Bootvorgang erhalte ich wie bei allen anderen Modellen kein Login mehr und in der Liste von QFinder Pro ist er auch nicht.

 

Ich werde weiter testen und berichten, mit welchem Modell es bei mir funktioniert hat. 

Aktuell verwende ich das .img von der ersten Seite. Ich teste mal das .img von pocopico. Vielleicht klappt es ja.

 

VG

Link to post
Share on other sites

So, ich habe die letzten Tage noch einmal rum probiert. Leider klappt es mit den HDDs / SSDs immer noch nicht. 

Ich habe die NVMe´s ausgebaut, um nur die HDDs / SSDs zum laufen zu bekommen. Ich habe dabei das image von der ersten und das image von pocopico verwendet.

Bei dem image von der ersten Seite habe ich bei dem ein - oder anderen Model keine Netzwerkverbindung erhalten. Mit dem image von pocopico wird die korrekte PCI Adresse für die Netzwerkkarte gefunden und eingetragen. Ich kann auch eine Verbindung herstellen, aber leider werden keine Festplatte erkannt.

Ich habe noch einmal ein paar Screenshots hinzugefügt.

 

Zuletzt habe ich das Model TS-2888X getestet. Ich habe wirklich jede Adresse aus lspci bei den DEV_BUS eingetragen und von 0-28 durchnummeriert.

Leider ohne Erfolg. Vielleicht hat noch jemand eine Idee, was ich machen kann, damit nicht nur die NVMe´s, sondern auch alle anderen Festplatten erkannt werden.

Wie auf den Screenshots zu erkennen ist, werden sämtliche Festplatten mit den entsprechenden Adressen aufgelistet. Die Festplatten habe ich ausgebaut, an einen Laptop mit Windows angeschlossen und via diskpart die Partition gelöscht und mal ohne neue Partition und mal mit Partition an die SATA Ports angeschlossen. Das gleiche habe ich via fdisk gemacht. Beide Varianten leider ohne Erfolg. Ich wäre wirklich dankbar, wenn sich jemand die Screenshots mal anschauen könnte und mir dabei helfen könnte, die Festplatten zum laufen zu bekommen. Falls weitere Informationen benötigt werden einfach schreiben.

 

Vielen Dank und viele Grüße,

 

Tiras

lshw.PNG

lspci.PNG

lsscsi --verbose.PNG

lsscsi.PNG

Link to post
Share on other sites

Hi intrax,

anbei meine model.conf. Zu deiner Information: Ich verwende keine VM. Ich möchte es nur auf physischer Hardware nutzen.

 

MODEL_TYPE="QZ140_QZ220_11_10"
PATCHED_FIRMWARE="TS-X77_20210302-4.5.2.1594"
DOWNLOAD_URL="https://download.qnap.com/Storage/TS-X77/"

 

Vielen Dank für deine Hilfe.

model.conf

Link to post
Share on other sites
On 6/24/2020 at 1:58 PM, r.gilmetdinov said:

Hello! Made a small model matching table:

 

TVS-682 QX760_QX770_13_13

TVS-882 QX760_QX780_10_10

TVS-882 QX761_QX780_12_12

TVS-882 QX761_QX780_13_12

TVS-682 QX762_QX770_12_13

TVS-682 QX762_QX770_13_13

TVS-882 QX763_QX780_12_12

TVS-882 QX763_QX780_13_12

TVS-1282 QX790_QX800_10_10

TVS-1282 QX790_QX800_12_11

TVS-1282 QX790_QX800_13_11

TVS-1282 QX791_QX800_12_11

TVS-1282 QX791_QX800_13_11

TVS-682 QZ010_QX770_13_13

TVS-682 QZ011_QX770_13_13

TVS-882 QZ020_QX780_13_12

TVS-882 QZ021_QX780_13_12

TVS-1282 QZ030_QX800_13_11

TVS-882BR QZ030_QY880_10_10

TVS-882BR QZ030_QY880_10_12

TVS-1282 QZ031_QX800_13_11

TVS-882BR QZ032_QY880_10_12

TVS-882BR QZ033_QY880_10_12

TVS-682 QX760_QX770_10_10         

TVS-682 QX760_QX770_12_13

TX-800P TBJBOD_QW580_QW750_20_20

TX-500P TBJBOD_QW580_QX180_20_20

Hi, what is the method to get the code "QZ010_QX770_13_13" for the machine - I want to try TS-451A but would need the code or better the method how to determine?

Link to post
Share on other sites
On 3/21/2021 at 12:09 PM, Tiras said:

Hallo Zusammen,

 

ich habe in der letzten Zeit versucht die HDDs (2 x 4 TB WD und 1 x 240 GB SSD) einzubinden. Leider ohne Erfolg. Die einzigen Disks die ich ohne Probleme zum laufen bekomme sind wie bereits erwähnt, die NVMe´s. 

 

1. Sämtliche Adressen aus lspci in die model.conf eingetragen:

[System Disk 1]

DEV_BUS = B00:D01:F1

DEV_PORT = 0

...

[System Disk 8]

DEV_BUS = B00:D01:F1

DEV_PORT = 5

 

Wenn ich lsscsi --verbose ausführe, werden mir sämtliche Festplatten, alle externen Festplatten und der Boot Stick aufgelistet.

 

2. Ich habe sämtliche System Disk und USB Einstellungen auskommentiert. Als das System hochgefahren ist, wurde die externe Festplatte nicht mehr angezeigt.

Ich habe dann in der model.conf nach der USB Einstellung geschaut, die mir mit lsscsi --verbose für diese externe Festplatte angezeigt wurde und habe die wieder aktiviert.

Als das System hochgefahren ist, wurde die externe Festplatte wieder angezeigt und ich konnte sie ohne Probleme benutzen.

Interessant ist jedoch, dass es sich bei der Adresse um eine PCI Adresse handelt und nicht die des USB Controllers.

 

Also habe ich das auch mit den HDDs versucht, aber leider keine Chance die HDDs zum laufen zu bekommen.

 

Hat evtl. noch jemand eine Idee?

 

@Himem: Bist du weitergekommen?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Ja aber leider nicht ganz...der schöne J5040 läuft, aber nur mit den 4 SATA Ports die Onboard sind. Die 4 zusätzlichen auf PCIE habe ich nicht zum laufen bekommen. Realtek Netzwerk lief ohne Probleme. Auf einem alten Medion Board mit J2900 CPU laufen die 2 onboard SATA als auch die 4 zusätzlichen Mediatek Ports, aber die Realtek Netzwerkschnittstelle, die im TinyCore einwandfrei läuft überhaupt nicht. Auch nicht wenn ich den Treiber r8169.ko mittels dem neuen Image und Treiberaddition einbinde bzw das versuche. Dabei hilft auch nicht, mit LSPCI -vtnn den richtigen Port zu finden (mit lspci ohne Zusatz gehts sowieso in die Hose, die Adresse ist meist falsch).

Link to post
Share on other sites
14 minutes ago, Tiras said:

Copy the link Address of the Model what you want and let the Model Type empty. Execute it and it will Download but creating will fail. In the folder you will find all models.

danke!

Link to post
Share on other sites
5 minutes ago, Himem said:

Ja aber leider nicht ganz...der schöne J5040 läuft, aber nur mit den 4 SATA Ports die Onboard sind. Die 4 zusätzlichen auf PCIE habe ich nicht zum laufen bekommen. Realtek Netzwerk lief ohne Probleme. Auf einem alten Medion Board mit J2900 CPU laufen die 2 onboard SATA als auch die 4 zusätzlichen Mediatek Ports, aber die Realtek Netzwerkschnittstelle, die im TinyCore einwandfrei läuft überhaupt nicht. Auch nicht wenn ich den Treiber r8169.ko mittels dem neuen Image und Treiberaddition einbinde bzw das versuche. Dabei hilft auch nicht, mit LSPCI -vtnn den richtigen Port zu finden (mit lspci ohne Zusatz gehts sowieso in die Hose, die Adresse ist meist falsch).

Du hast dir ein sata Controller auf pcie geholt? 

Link to post
Share on other sites
3 minutes ago, Tiras said:

Du hast dir ein sata Controller auf pcie geholt? 

ja so ein billiges China Teil mit 4 Ports Mediatek, aber auf dem J2900 läuft er sobald man die Dezimal Adressen von lspci -vtnn einträgt. Auf dem J5040 sind ja auch nur 2 Intel Ports und 2 zusätzliche Mediatek, die 4 laufen - nur die zusätzlichen 4 Mediatek auf der PCIE Karte hab ich auf dem Board nicht hingekriegt, da fehlt irgendwo noch was an der Logik...

Link to post
Share on other sites
3 minutes ago, Himem said:

ja so ein billiges China Teil mit 4 Ports Mediatek, aber auf dem J2900 läuft er sobald man die Dezimal Adressen von lspci -vtnn einträgt. Auf dem J5040 sind ja auch nur 2 Intel Ports und 2 zusätzliche Mediatek, die 4 laufen - nur die zusätzlichen 4 Mediatek auf der PCIE Karte hab ich auf dem Board nicht hingekriegt, da fehlt irgendwo noch was an der Logik...

Probier mal die pcie Karte als pcie einzubinden. In meinem Post in dem ich meine Model.conf hinzugefügt habe ist weiter unten in der. config 3 pcie eingetragen. Kopier eine raus und Probier es bei dir. Habe eine 2 Port Nvme Karte als pcie und ich habe die Dezimal Adresse angegeben und die nvmes wurden ohne Probleme erkannt.

Link to post
Share on other sites
7 hours ago, Tiras said:

Hi intrax,

anbei meine model.conf. Zu deiner Information: Ich verwende keine VM. Ich möchte es nur auf physischer Hardware nutzen.

 

MODEL_TYPE="QZ140_QZ220_11_10"
PATCHED_FIRMWARE="TS-X77_20210302-4.5.2.1594"
DOWNLOAD_URL="https://download.qnap.com/Storage/TS-X77/"

 

Vielen Dank für deine Hilfe.

model.conf 4.47 kB · 3 downloads

Hi tiras,

 

That model is clearly not working for you. Try model TS-977XU...

 

 

Link to post
Share on other sites
5 hours ago, intrax said:

Hi tiras,

 

That model is clearly not working for you. Try model TS-977XU...

 

 

Hi intrax,

can you please explain why it should not working? I chose this Model becaus a good friend has this Nas with Ryzen 5 1600. I have a Ryzen 5 2600 and though it would work. I cant understand why NVMe´s are working but the normal Hard Drives not. For other models I found this:

TS-977XU
QZ480_Q0060_10_10
QZ480_Q0060_11_10
QZ481_Q0060_11_10
QZ482_Q0060_12_10

 

Do you know what each means?

Link to post
Share on other sites
20 hours ago, Tiras said:

Probier mal die pcie Karte als pcie einzubinden. In meinem Post in dem ich meine Model.conf hinzugefügt habe ist weiter unten in der. config 3 pcie eingetragen. Kopier eine raus und Probier es bei dir. Habe eine 2 Port Nvme Karte als pcie und ich habe die Dezimal Adresse angegeben und die nvmes wurden ohne Probleme erkannt.

Hi Tiras, das werde ich machen, aber erstmal muss ich das zweite Board mit J2900 CPU und der verflixten onboard eth0 mit Realtek 8169 zum Laufen bringen, das soll die Backup Kiste werden. Im TinyCore läuft die Karte problemlos mit r8169, im QNAP Paket ist wenn ichs richtig sehe r8168 mit drin, die kompatibel aber besser sein soll. Mit LSPCI bekomme ich im TC 02:00:0x, LSPCI -vtnn zeigt 00:1c:2x - also hängt die eth0 Schnittstelle auf dem PCI Express Root Port 3 von der PCI Bridge auf Adress 00:1c:2x bzw B00:D28:F2... so meine Denke bisher, aber was ich auch tue ich habe am Ende keine eth0 sondern immer nur Loopback...wenn einer eine Idee hat wäre die sehr willkommen

Link to post
Share on other sites

Hi Himem,

02:00.0 ist deine Netzwerkkarte? Also hast du für Netzwerk 1 = B02:D00:F0 eingetragen? Ich habe 2 Netzwerkkarten einmal 05:00.0 und einmal 06:00.0

 

Das habe ich dann so in die model.conf eingetragen

 

[System Network 1]
DEV_BUS = B05:D00:F0
#PCI_SWITCH_PORT = 0
#PCI_BRIDGE_PORT = 3
DEV_PORT = 0

 

[System Network 2]
DEV_BUS = B06:D00:F0
#PCI_SWITCH_PORT = 0
#PCI_BRIDGE_PORT = 7
DEV_PORT = 0

 

Mit # kommentierst du die Zeile aus. So funktioniert es bei mir. Verwendest du das image von der ersten Seite oder das angepasste von pocopico von Seite 5?

Ich verwende das von pocopico, weil es echt mühsam ist, jedes mal das Model herunter zu laden und die ganze model.conf neu anzupassen, obwohl ich nur ein Port ändern möchte etc. Ich installiere immer die neuste Version des Models. Ich habe auch festgestellt, dass ich ein Model nicht zum laufen bekomme, wenn die Netzwerkkarte nicht funktioniert. Was für ein System möchtest du denn zusammenstellen? Kannst du das mal auflisten, dann würde ich Dir ein passendes Modell heraus suchen.

 

Viele Grüße

Link to post
Share on other sites

Bei meinem Problem mit den Festplatten habe heute herausgefunden, dass 4 Ports auf den einen Controller gehen und 2 auf einen anderen. Das habe ich herausgefunden nachdem ich im BIOS von AHCI auf RAID umgestellt habe und im BIOS für die Festplatten jeweils ein Volume erstellt habe. 

Controller 09:00.0 hat Port 0,1,4 und 5 und Controller 08:00.0 hat Port 2 und 3.

 

Ich habe jetzt einen weiteren USB-Stick mit der TS-877 Version erstellt, weil meine Festplatten nicht in der Kompatibilitätsliste des TS-988XU stehen. Im TS-877 jedoch schon. 

Link to post
Share on other sites
30 minutes ago, Himem said:

Hi Tiras, das werde ich machen, aber erstmal muss ich das zweite Board mit J2900 CPU und der verflixten onboard eth0 mit Realtek 8169 zum Laufen bringen, das soll die Backup Kiste werden. Im TinyCore läuft die Karte problemlos mit r8169, im QNAP Paket ist wenn ichs richtig sehe r8168 mit drin, die kompatibel aber besser sein soll. Mit LSPCI bekomme ich im TC 02:00:0x, LSPCI -vtnn zeigt 00:1c:2x - also hängt die eth0 Schnittstelle auf dem PCI Express Root Port 3 von der PCI Bridge auf Adress 00:1c:2x bzw B00:D28:F2... so meine Denke bisher, aber was ich auch tue ich habe am Ende keine eth0 sondern immer nur Loopback...wenn einer eine Idee hat wäre die sehr willkommen

noch eine dumme Frage: In dem neueren Image soll man ja auch Änderungen machen können, indem man im TC mit neuem model.conf etc neu zusammenbaut. Bei mir geht der Boot in dem Menu aber sofort in QNAP Boot Image, so schnell dass ich nicht in den 4. Eintrag mit TinyCore komme. Ich muss also auf ner anderen Kiste immer die zweite Partition formatieren, so dass ich wieder ins TC komme

....vielleicht verät mir jemand mal den Trick wie das geht aus dem Menu wieder ins TC zu kommen, wenn das QNAP Image schon auf die 2te Partition geschrieben ist

Link to post
Share on other sites
18 minutes ago, Tiras said:

Hi Himem,

02:00.0 ist deine Netzwerkkarte? Also hast du für Netzwerk 1 = B02:D00:F0 eingetragen? Ich habe 2 Netzwerkkarten einmal 05:00.0 und einmal 06:00.0

 

Das habe ich dann so in die model.conf eingetragen

 

[System Network 1]
DEV_BUS = B05:D00:F0
#PCI_SWITCH_PORT = 0
#PCI_BRIDGE_PORT = 3
DEV_PORT = 0

 

[System Network 2]
DEV_BUS = B06:D00:F0
#PCI_SWITCH_PORT = 0
#PCI_BRIDGE_PORT = 7
DEV_PORT = 0

 

Mit # kommentierst du die Zeile aus. So funktioniert es bei mir. Verwendest du das image von der ersten Seite oder das angepasste von pocopico von Seite 5?

Ich verwende das von pocopico, weil es echt mühsam ist, jedes mal das Model herunter zu laden und die ganze model.conf neu anzupassen, obwohl ich nur ein Port ändern möchte etc. Ich installiere immer die neuste Version des Models. Ich habe auch festgestellt, dass ich ein Model nicht zum laufen bekomme, wenn die Netzwerkkarte nicht funktioniert. Was für ein System möchtest du denn zusammenstellen? Kannst du das mal auflisten, dann würde ich Dir ein passendes Modell heraus suchen.

 

Viele Grüße

Hallo Tiras, ich habe beides versucht B02:D00:F0 (also das was in lspci angezeigt wird) als auch B00:D28:F2 , also das was ich lspci -vtnn angezeigt bekomme, das ist die Adresse von Port 3 vom PCI Switch. auch beides parallel als erste und zweite Schnittstelle, hat alles nicht funktioniert. Ich benutze auch das Image von Pocopico, habs vorher aber auchmit dem alten versucht

Das wäre echt super...ich habe 5 Platten, Das Board ist von 2013 Medion / Lenovo MB ECS BTDD-LT BGA J2900, also relativ alt, J2900 Celeron Bay Trail CPU mit 4GB DDR3 Ram und CPU interner Grafik. Es unterstützt Compatibility Mode (Einstellung auf Windows 7, als auch UEFI (Einstellung Windows8) Auf dem Board sitzt die Realtek GB RTL8105E-VD eth0, es gibt 4 USB 2.0 und 1 USB 3.0. Auf dem Board sind 2 SATA Intel und im einzigen PCIe16 sitzt die Karte mit den 4x SATA Ports

Link to post
Share on other sites
2 minutes ago, Himem said:

Hallo Tiras, ich habe beides versucht B02:D00:F0 (also das was in lspci angezeigt wird) als auch B00:D28:F2 , also das was ich lspci -vtnn angezeigt bekomme, das ist die Adresse von Port 3 vom PCI Switch. auch beides parallel als erste und zweite Schnittstelle, hat alles nicht funktioniert. Ich benutze auch das Image von Pocopico, habs vorher aber auchmit dem alten versucht

Das wäre echt super...ich habe 5 Platten, Das Board ist von 2013 Medion / Lenovo MB ECS BTDD-LT BGA J2900, also relativ alt, J2900 Celeron Bay Trail CPU mit 4GB DDR3 Ram und CPU interner Grafik. Es unterstützt Compatibility Mode (Einstellung auf Windows 7, als auch UEFI (Einstellung Windows8) Auf dem Board sitzt die Realtek GB RTL8105E-VD eth0, es gibt 4 USB 2.0 und 1 USB 3.0. Auf dem Board sind 2 SATA Intel und im einzigen PCIe16 sitzt die Karte mit den 4x SATA Ports

Kannst du mal bitte deine model.conf und ein screenshot von lspci und lspci -vtnn posten?

Link to post
Share on other sites

@Himem Probier mal das Model TS-x51+

 

https://download.qnap.com/Storage/TS-X51/TS-X51_20210302-4.5.2.1594.zip

 

Damit du das genaue Model bekommst im ersten Durchlauf 

MODEL_TYPE=""
PATCHED_FIRMWARE="TS-X51_20210302-4.5.2.1594"
DOWNLOAD_URL="https://download.qnap.com/Storage/TS-X51/"

 

und im zweiten Durchlauf dann das genaue Model angeben. Wenn du das Image von pocopico verwendest, dann sollte die richtige Netzwerkkarte eingetragen werden. Bei mir werden die richtigen Karten gefunden und auch entsprechend eingetragen. Ansonsten probier mal das Model TS-x73 Pro

Link to post
Share on other sites
25 minutes ago, Tiras said:

Kannst du mal bitte deine model.conf und ein screenshot von lspci und lspci -vtnn posten?

lspci

/home/tc$ lspci
00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series SoC Transaction Register (rev 0e)
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Graphics & Display (rev 0e)
00:13.0 SATA controller: Intel Corporation Atom Processor E3800 Series SATA AHCI Controller (rev 0e)
00:14.0 USB controller: Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx, Celeron N2000 Series USB xHCI (rev 0e)
00:1a.0 Encryption controller: Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Trusted Execution Engine (rev 0e)
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series High Definition Audio Controller (rev 0e)
00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation Atom Processor E3800 Series PCI Express Root Port 1 (rev 0e)
00:1c.2 PCI bridge: Intel Corporation Atom Processor E3800 Series PCI Express Root Port 3 (rev 0e)
00:1c.3 PCI bridge: Intel Corporation Atom Processor E3800 Series PCI Express Root Port 4 (rev 0e)
00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Power Control Unit (rev 0e)
00:1f.3 SMBus: Intel Corporation Atom Processor E3800 Series SMBus Controller (rev 0e)
01:00.0 SATA controller: ASMedia Technology Inc. ASM1062 Serial ATA Controller (rev 02)
02:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8101/2/6E PCI Express Fast/Gigabit Ethernet controller (rev 05)

 

lspci -vtnn

 lspci -vtnn
-[0000:00]-+-00.0  Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series SoC Transaction Register [8086:0f00]
           +-02.0  Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Graphics & Display [8086:0f31]
           +-13.0  Intel Corporation Atom Processor E3800 Series SATA AHCI Controller [8086:0f23]
           +-14.0  Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx, Celeron N2000 Series USB xHCI [8086:0f35]
           +-1a.0  Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Trusted Execution Engine [8086:0f18]
           +-1b.0  Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series High Definition Audio Controller [8086:0f04]
           +-1c.0-[01]----00.0  ASMedia Technology Inc. ASM1062 Serial ATA Controller [1b21:0612]
           +-1c.2-[02]----00.0  Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8101/2/6E PCI Express Fast/Gigabit Ethernet controller [10ec:8136]
           +-1c.3-[03]--
           +-1f.0  Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Power Control Unit [8086:0f1c]
           \-1f.3  Intel Corporation Atom Processor E3800 Series SMBus Controller [8086:0f12]
tc@box:~$

 

Link to post
Share on other sites
4 minutes ago, Tiras said:

Ich glaube ich habe deinen Fehler gefunden. Du hast für die Netzwerkkarte B00:D28:F2 eingetragen. Versuch mal B28:D02:F0

ich probiers gleich mal aus, den x51+ gibts nur mit 4 Disks, hab jetzt erstmal den normale 651 genommen und probier die  B28:D02:F0 Adresse aus. Die my_create...findet 

[System Network 1]
DEV_BUS = B02:D00:F0 #also die normale PCI Adresse
--
[System Network 2]
DEV_BUS = B00:D28:F2 #das war das was ich gedacht habe...schaun mer mal

 

Wie kann ich aus dem Startmenu wieder ins TC booten? bisher lösche ich immer die zweite Partition - das ist doch etwas umständlich

Link to post
Share on other sites

Die B02:D00:F0 sollte eigentlich funktionieren. Ich bin leider verrutscht. Deine Angabe war mit B00:D28:F2 glaube ich schon richtig.

Wenn ich in TC möchte starte ich den PC neu und drücke während dem booten schon die Pfeil-Runter Taste. Damit unterbrichst du den Countdown und kannst anschließend zum a wechseln.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.