H341 - welcher Bootloader


Recommended Posts

Hallo,

 

leider klappte es immer noch nicht so richtig, mit der Boot Reihenfolge. Ich habe einen USB Stick und den internen Speicher genutzt. Leider startet das System nach einem Neustart sporadisch, meist muss ich im Bios die Reihenfolge von Hand immer wieder ändern. Gibt es ein Möglichkeit, den Stick dauerhaft als "Bootloader" zu nutzen? Derzeit läuft wieder das Windows HomeServer OS. Jedoch zieht es mich zu "Synology". Hat jemand noch einen Tipp. Wie gesagt, selbst den "internen" Usb Stick habe ich beschriftet, leider klappt das nicht so wie erhofft.

 

Ich bedanke mich und wünsch einen schönen Sonntag.

Link to post
Share on other sites
3 minutes ago, lil-ac said:

Puh, das ist eine gute Frage. Ist schon fast 3 Jahre her.

hast du den Jumper auf dem Board gelassen, der für das BIOS oder hast du den entfernt?

 

puh gute Frage ist bei mir auch Länge her das, dass originale Betriebssystem drauf war.

Ich hab mal etwas gegoogelt: https://jerret.de/blog/informationstechnik/grafikkarte-fuer-acer-aspire-easystore-h340.html

Setze den mal wie hier.

Link to post
Share on other sites
1 hour ago, lil-ac said:

So habe es noch mal probiert. Auf SMI oder auch auf einen Stick bekomme ich folgende Fehlermeldung, Siehe was soll ich machen?

B5A40C2F-24D9-4D1E-BBF4-CD08C0AD6692.jpeg

 

Puh das hab ich noch nie gesehen. Ist das vielleicht ein fehlerhaftes RAM Modul?

Was passiert wenn du F1 drückst?

Kannst du vielleicht auch einmal die BIOS Settings zurücksetzen?

Edited by Dreadnought
Link to post
Share on other sites

Habe ich alles schon, wenn ich F1 drücke startet er XPenology. Und wenn WHS läuft,

kommt dieses Fehlermeldung nicht...

 

BIOS habe ich auch schon zurückgesetzt. Selbst die Batterie ist gewechselt. Entferne ich den Jumper, ist der Fehler auch weg.

Link to post
Share on other sites
3 hours ago, lil-ac said:

Habe ich alles schon, wenn ich F1 drücke startet er XPenology. Und wenn WHS läuft,

kommt dieses Fehlermeldung nicht...

 

BIOS habe ich auch schon zurückgesetzt. Selbst die Batterie ist gewechselt. Entferne ich den Jumper, ist der Fehler auch weg.

 

Ja dann lasse ihn doch weg und was passiert dann?

Link to post
Share on other sites

So habe es nun irgendwie hingekriegt. Also es läuft nun vom USB Stick, den internen Speicher wollte er nicht. Öffnet immer die PXE von der Netzwerkkarte. Das es jetzt vom USB Stick läuft stört mich nicht so sehr.

Jedoch will er sich nicht installieren lassen. Bekomme immer den Fehlercode 21. 

Habe die PID und VID noch mal kontrolliert und die Stimmen.

Als Loader nutze ich folgenden 

Jun's Loader v1.04b DS918+

synoboot-ds918.zip | 20.9 MB | MD5 = 5a5303a154d907b4adf99dfd201769e4

2020-04-03 11_14_42-Synology Assistant.png

Link to post
Share on other sites
9 hours ago, lil-ac said:

So habe es nun irgendwie hingekriegt. Also es läuft nun vom USB Stick, den internen Speicher wollte er nicht. Öffnet immer die PXE von der Netzwerkkarte. Das es jetzt vom USB Stick läuft stört mich nicht so sehr.

Jedoch will er sich nicht installieren lassen. Bekomme immer den Fehlercode 21. 

Habe die PID und VID noch mal kontrolliert und die Stimmen.

Als Loader nutze ich folgenden 

Jun's Loader v1.04b DS918+

synoboot-ds918.zip | 20.9 MB | MD5 = 5a5303a154d907b4adf99dfd201769e4

2020-04-03 11_14_42-Synology Assistant.png

 

Ich nutze den Jun's Loader v1.03b DS3615xs von hier: 

Hast du auch die MAC Adresse entsprechend deiner Netzwerkkarte angepasst?

 

Link to post
Share on other sites

lass den externen USB weg, da kommt er vermutlich mit den VID'S/PID's durcheinander.

Der Fehler deutet auf einen vollen internen SMI-Speicher (der interne USB) ... ich nutze zum umbauen/umflashen des internen SMI-Speichers (der ist mit 256MB groß genug) immer eine kleine SSD mit Windows 7 ... der Jumper muss dann dauerhaft gesteckt bleiben, damit er immer vom internen USB startet. Er merkt sich sonst auch nicht die Bootreihenfolge ... ich versuche mal demnächst meine BIOS-Einstellungen nochmal auszulesen ...
übrigens, die DS918 ist zu neu für diese alte Hardware ... am besten den Loader für DS3615xs nutzen

Edited by ente_b
Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

 

ich habe es noch mal auf den internen mit dem empfohlen Bootloader probiert. Leider ohne erfolg. Er möchte das ich immer mit F1 bestätige. Deswegen habe ich den USB Stick beschriftet und auch noch mal alles kontrolliert, MAC + VID und PID, leider ohne Erfolg. Er meldet mir immer noch den Fehler 21...

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

falls es Dir mit der Antwort nicht zu spät ist:

 

ich hab das gleiche geraet.  bei meiner ersten installaton2016(?) oder Anfang 2017 hatte ich das gleiche Problem. Habe danach zwei Jahre mit einem externen gebootet und  in 2018 beim update von 5. auf 6. den internen nochmal versucht in dem ich ihn formatiert und dann neu beschrieben habe. ab da ging es problemlos.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.