Paddy7872

Welche DS Version für j5005-itx

Recommended Posts

Hallo :)

Welche DS Version ist für das j5005-itx die beste ? bzw. welche Version ist stable ?

Dann bräuchte ich von euch eine USB Stick Empfehlung bzw muss ich immer von USB booten oder ist es möglich per SSD zu booten ?

 

Sry für die newbie fragen

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen 

 

Viele Grüße 

Paddy

Share this post


Link to post
Share on other sites

https://xpenology.com/forum/forum/83-faq-start-here/

 

marke vom usb ist egal, ein kleiner/kurzer bietet sich an damit er hinten nicht so weit raussteht, größe spielt auch keine rolle da der loader nur 50MB ist und der rest von disk geladen wird - was dann auch die frage nach dem boot beantwortet, ja man braucht den usb immer als bootloader

j5005 is zimindest neu genug für 918+ aber 3615 sollte auch gehen

nur 918+ kann überhaupt mit m.2 ssd umgehen (wenn man ein wenig von hand patcht)

 

 

Edited by IG-88

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wäre mein jetztiges Setup

J5005-ITX
SanDisk Ultra Fit 64 GB
8Gb Crucial CT8G4DFS824A DDR4-2400
300 Watt be quiet! Pure Power 11 Non-Modular 80+ Bronze
4000GB WD Red WD40EFRX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Also würde das mit dem
 1.04b June Loader mit DSM_DS918+_23739
funktionieren ?

Also bräuchte ich doch noch eine kleine System Platte damit ich Daten und system von einander getrennt habe ?

Oder könnte ich das System auch auf den USB installieren ?

 

Danke schonmal für deine Hilfe :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, Paddy7872 said:

Also bräuchte ich doch noch eine kleine System Platte damit ich Daten und system von einander getrennt habe ?

Oder könnte ich das System auch auf den USB installieren ?

 

Nein, steht auch im FAQ. Jede Synology - ob original oder XPEnology - installiert auf jede angeklemmte HDD/SSD eine kleine Systempartition, auf welcher das OS liegt. Der Stick gaukelt dem System vor, es sei eine echte Synology und bringt Treiber mit, damit die Hardware angesprochen werden kann. 

 

PC startet vom Stick -> Loader sagt PC: „Du bist 918+“ -> OS überprüft Platten, findet Systempartitionen -> bootet OS/DSM

 

Welche HDD oder SSD Du später im System (DSM) wiederum für was verwendest, ist eine andere Sache. So kannst Du eine SSD als single Volume für Apps nutzen oder als Cache-Laufwerk. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok vielen Dank hat mir schon sehr weiter geholfen :) dann werde ich die Tage mich mal ans Werk machen :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, jensmander said:

oder als Cache-Laufwerk. 

 

also ich meine cache laufwerke haben kein system (system + swap partitionen), und werden nicht "initialisiert" (das diese beiden partitionen angelegt)

 

4 hours ago, Paddy7872 said:

1.04b June Loader mit DSM_DS918+_23739
funktionieren ?

vielleicht :-)

23739 ist erst mal die bessere wahl, 24922 geht später immer noch

jun hat in seinem loader 1.04b  einen neueren i915 treiber drin (backport) um auch neuere igpu's zu unterstützen

das füher aber bei einigen zum absturz, in der 1.03a2 variante des loaders gab es den treiber nicht und das lief bei einigen

real3x hat dann eine variante der extra.lzma erzeugt in der der i195 und zwei weiere treiber nicth drin sind und dsm dann den eigenen i915 treiber läd

https://xpenology.com/forum/topic/18036-slow-boot-on-gigabyte-ga-j3455n-d3h-and-juns-loader-v104b-ds918/page/2/?tab=comments#comment-114653

das geht/ging aber nur sol lange es nur 23739 ist, die aktuelle 24922 braucht neu treiber und da geht das dann nicht mehr mit dieser real3x extra.lzma da eineige der treiber wegen der veränderungen im 24922 kernel abstürzen - da kommen dann meine neuen treiber ins spiel, nur hatte bisher niemand so recht verstanden oder dokumentiert warum es mit bestimmten igpu varianten abstürze gibt oder manchmal kein /dev/dri für hardware transcoding gibt - ich denke ich weiß das jetzt und muss nur noch die richtigen varinaten zusammenstellen damit es was für jeden gibt - problematisch war ein fall bei dem die treiber den boot des systems komplett lahm gelegt hatten so das eine komplette neuinstalltion zwar geholfen hätte aber es gibt für den fall jetzt auch eine rescue variante die zumindes das system wieder booten lässt

(ist recht schwierig bei den vielen unterschiedlichen oft unvollständigen, manchmal sogar falschen, angaben hier die richtigen schlussfolgerungen zu ziehen, vor allem wenn man die betreffende hardware nicht selbst hat um etwas auszuprobieren)

 

also versuch mal loader 1.04b und bei problemen hau mal real3x extra.lzma drauf oder versuch loader 1.03a2  (mit dem 1.03a2 gibts aber garantiert kein /dev/dri, und J5005)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja die 23739 wie oben geschrieben würde ich draufhauen, mir wäre es nur wichtig das es von Anfang stable ist und ohne größere Probleme funktioniert oder gibt es das bei Xpenology nicht ?

ich möchte eigt solche Sachen wie komplett neuinstallieren verhindern.

Vlt hilft ja auch discord ? Wo man Mal alles nen bisschen bequatschen könnte.

Sorry bin was Xpenology angeht, noch voll der Anfänger :(

Edited by Paddy7872

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir ist auch transcoding wichtig und würde es gerne nutzen bzw. was können denn sonst für Problem auftreten? 

Edited by Paddy7872

Share this post


Link to post
Share on other sites

nimm dir einen usb und eine leere platte und versuch es einfach, du kannst die platte oder den usb ja wieder löschen von vorn anfangen (beim usb musst du evtl ein anderes tool als die windows datenträgerverwaltung nehemn bevor du mit Win32DiskImager wieder eine neues image schreiben kannst)

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.