Mainboard Asus P8H67-I, LAN - Controller


Recommended Posts

Hallo zusammen,

wollte das mit meinem Mainboard von Asus P8H67-I mal  ausprobieren, funktioniert aber nicht. Es wird kein LAN Gerät im Netzwerk gefunden. Auf dem Mainboard ist eine Realtek Chip RTL8111E

vorhanden, funktioniert der mit der Software? Hätte da noch eine Intel  PCI Express LAN Karte CT Desktop Adapter stehtdrauf, funktioniert aber auch nicht.

Habe auch alles nach einer Anleitung gemacht, Vendor und Produkt ID vom USB Stick geändert, die MAC Adresse eingetragen und auch die Seriennummer von einer DS916plus.

Kann mir einer mal einen Typ geben, was ich falsch mache?

Vielen Dank

Gruß

Sfrancke

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe es fast hin bekommen, allerdings läuft nur die Version DSM_DS3617xs_15284 auf mein System. Habe jetzt alles probiert um auch die DSM_DS3615xs_24922 zu installieren, aber bei 56% kommt die Fehlermeldung "Datei ist wahrscheinlich defekt" .

Bevor ich noch Irre werde, lasse ich das wohl mit der Version DSM_DS3615xs_24922 oder hat einer von euch einen guten Typ?

Danke schon mal dafür.

 

Gruß

Sfrancke

Link to post
Share on other sites

netzerk treiber probleme mit 6.2.2 sollten mit der neuen extra.lzma gelöst sein, du musst dich aber an die anleitung halten, es ist wichtig auch den passenden 6.2.2 kernel zu der neuen extra.lzma auf dem stick zu haben

https://xpenology.com/forum/topic/21663-driver-extension-jun-103b104b-for-dsm622-for-3615xs-3617xs-918/

 

generell musst du beim "wechsel" 3615 <--> 3617 immer auch den passenden bootloader der version verwenden die du installieren willst (und natürlich das passende pat file)

gilt dann auch für die zusätzliche extra.lzma (sofern man eine verwendet)

ein fehler im runtergeladenen packet lässt sich durch das ebenfalls bei synol0gy auf dem download liegende checksum file ausschließen

(zum checken der md5 gibts viele tools z.b. https://raylin.wordpress.com/downloads/md5-sha-1-checksum-utility/)

 

beliebte probleme beim usb sind das man die vid/pid nicht richtig in die grub.cfg einträgt oder eben versehentlich ein falsches file nimmt, das kann eins für andere hardwares ein aber auch ein "zu altes" geht nicht, wenn man einen usb stick erst mal mit einem update auf eine neuere version gebracht hat (zImage und rd.gz werden durch neue überschrirben) geht für installation nicht mehr als unterhalb dessen (6.2.1 instaliert und der stick ist für 6.2.0 so erst mal nicht verwendbar , auch eine 6.2.0 frische installtion geht dann nicht mehr)

SN und MAC sind zum installieren egal, die kann man auch später noch ändern, mal von speziellen funktionen abgeshen (schutz bei ein paar plugins)  ist die MAC nur bei verwendung von WOL wichtig (in dem fall muss die der echten netzertkkarte eingetragen werden)

 

Link to post
Share on other sites

Hallo IG-88,

 

danke für deine Antwort auf mein Problem. Ich habe jetzt die Version 6.1 installiert, ist die einzige die auf men System irgendiwe läuft. Bei der DSM 6.2 habe ich alles probiert, alles ohne Erfolg, nach ca. 58% wurde abgebrochen die installation. Danach wollte das System nur noch migrieren, aber ohne Erfolg, auch hier bei 58% war ende.

Ich habe folgende Tools benutzt:

Xpenology_Tool_V141 und Xpenology_Tool_V142

 

Gruß

Sfrancke

Link to post
Share on other sites
On 12/28/2019 at 7:36 PM, sfrancke said:

MSI B75IA-E33

 

netzwerk realtek 8111E, gleicher wie beim Asus P8H67-I

sata mode im bios sollte auf ahci stehen

die CPU G2030 is Ivybridge, zu alt für 918+ da ist 4th gen (hasswell) das minimum

 

wirklich aktuells DSM (6.2.2 Update4) geht jetzt auch, in der neuen 0.5 extra.lzma ist ein aktueller realtek treiber mit dabei

https://xpenology.com/forum/topic/21663-driver-extension-jun-103b104b-for-dsm622-for-3615xs-3617xs-918/

 

wenn das Asus P8H67-I noch in migrierbar ist kannst du ja mal versuchen wie in dem link oben beschrieben wieder zu aktivieren (zImage und rd.gz auf dem DSM_DS3617xs_23739.pat und neze extra.lzma auf den stick kopieren und dabei die vorhandenen dateien ersetzen)

 

Link to post
Share on other sites
  • 11 months later...

Hallo zusammen, ich habe ebenfalls ein Asus P8H67.

 

Leider habe ich es bisher jedoch noch nicht geschafft auf dem System 1.03b mit 6.2 zum Laufen (Baremetal) zu bekommen lediglich mit 1.02b und 6.1 hatte ich bisher Erfolg (Baremetal).

Natürlich habe ich die 3 files, also "extra.lzma" v0.5 in Partition 1 und "rd" sowie "zlmage" auf Partition 2 kopiert, trotzdem streikt der LAN Port immer noch.

 

Hat jemand anderes hiermit vllt. Erfolg gehabt oder kann mir einen Tipp geben was ich noch versuchen kann?

Link to post
Share on other sites
4 hours ago, TNa681 said:

System 1.03b mit 6.2 zum Laufen (Baremetal) zu bekommen lediglich mit 1.02b und 6.1 hatte ich bisher Erfolg (Baremetal).

ist ein uefi bios, loader 1.03b 3615/17 geht nur im CSM mode

ist hier dokumentiert

https://xpenology.com/forum/topic/13333-tutorialreference-6x-loaders-and-platforms/

 

nach csm mode aktivieren muss man einmal booten und dann im bios dafür sorgen das das nicht uefi usb device gebootet wird (legacy usb boot device)

das tacht unter umständen eben erst auf wenn man einmal mit csm eingeschalten gebootet hat

 

Link to post
Share on other sites

Oha, die Seite hatte ich noch nicht gefunden.

 

Dann werde ich mich mal dran machen das BIOS korrekt einzustellen. Mal sehen ob es klappt.

 

Übrigens super Übersicht, danke für den Link!

 

#1 EDIT:

 

Hab mal im Bios herumgesucht und konnte nichts mit CSM finden.

 

Hier ist ein Video mit den Möglichkeiten im BIOS.

 

@IG-88 würdest du bitte mal drüberschauen und prüfen,  ob ich evtl. etwas übersehen habe?

 

 

 

Edited by TNa681
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

So, habs nun endlich mal geschafft an dieser Baustelle weiter zu machen.

 

Loader 1.03b und extra.lzma 0.5 sowie rz und zlmage aus "DSM_DS3615xs_24922.pat" 

 

Nun hänge ich leider hier...

image.thumb.png.b2d260f67d56da8030c14639826dd3a1.png

 

Ich war wohl schlampig was die VID und PID betraf....nun läuft alles!

 

Vielen Dank @IG-88!!!

 

 

image.thumb.png.2ec550cda4b35c88d18bf3bb0456a3b8.png

Edited by TNa681
Link to post
Share on other sites

Danke für den Hinweis! Bei Update auf 6.2.3 nur die extra.lzma tauschen oder auch neue rz und zImage dazu packen?

 

Beinhalten eigentlich beide extra.lzma's (die v0.5-test und die v0.11_test) den Treiber für die Asus c100c?

Link to post
Share on other sites
18 hours ago, TNa681 said:

Danke für den Hinweis! Bei Update auf 6.2.3 nur die extra.lzma tauschen oder auch neue rz und zImage dazu packen?

 

nein, bei laufenden 6.2.2 den usb rauszeihen, extra/extra2 aufkopieren (alternativ geht das auch unter dsm, man sollte nachher aber die usb partitons wieder unmounten)

danach update auf 6.2.3 über die webgui durchführen, bei dem update wirde der kernel von 6.2.3 auch auf den usb kopiert

 

18 hours ago, TNa681 said:

Beinhalten eigentlich beide extra.lzma's (die v0.5-test und die v0.11_test) den Treiber für die Asus c100c?

ja, afir ist das atlantic.ko, du kannst die mit 7zip öffnen und nachsehen

 

Link to post
Share on other sites
8 hours ago, IG-88 said:

nein, bei laufenden 6.2.2 den usb rauszeihen, extra/extra2 aufkopieren (alternativ geht das auch unter dsm, man sollte nachher aber die usb partitons wieder unmounten)

danach update auf 6.2.3 über die webgui durchführen, bei dem update wirde der kernel von 6.2.3 auch auf den usb kopiert

 

Ich hatte einen neune Stick versucht auf Basis des 6.2.2, dann VID und PIG etspr. angepasst und mit extra.lzma v0.11_test die vorherige extra.lzma v0.5 überschrieben. Anschließen alles auf den neuen Stick geflasht.

Leider ist das System im Netzwerk nicht gefunden worden (onboard NIC Realtek), am Port hat nur eine LED orange geblinkt.

 

 

 

8 hours ago, IG-88 said:

ja, afir ist das atlantic.ko, du kannst die mit 7zip öffnen und nachsehen

 

Ok, werde ich nachschauen. Danke für den Tipp! 

Edited by TNa681
Link to post
Share on other sites
7 hours ago, TNa681 said:

Ich hatte einen neune Stick versucht auf Basis des 6.2.2, dann VID und PIG etspr. angepasst und mit extra.lzma v0.11_test die vorherige extra.lzma v0.5 überschrieben. Anschließen alles auf den neuen Stick geflasht.

Leider ist das System im Netzwerk nicht gefunden worden (onboard NIC Realtek), am Port hat nur eine LED orange geblinkt.

da schleichen sich gern fehler ein, weshalb ich empfehle den stick zu nehmen der schon läuft

das oben war weg eins, man weiß was man macht und ist sich sicher

man kann auch etwas komplizierter vorgehen und die dateien der 2. partiton sichern (sicherheitshalber nicht auf dem DSM system) dann die neue extra/extra2 UND den neuen kernel aufspielen (rd.gz und zImage aus dem 6.2.3 *.pat file - kann man mit 7zip  rausholen) und das ding booten, dsm wird nicht hochfahren da das system auf den platten älter ist als das was auf dem usb ist, man sollte das system dann im netzwerk finden (nic driver = checked) und es sollte anzeigen das man migrieren/updaten kann

entweder man mach das an der stelle oder man restauriert die 2. partition wieder fährt sein 6.2.2 wieder hoch und verfährt dann wie oben beschrieben (bei laufendem 6.2.2 die extra/extra2 aufspielen und update über die gui)

 

das einzige was sich beim update am usb ändert ist der kernel und das man bei 6.2.2 -> 6.2.3 die extra/extra2 wechseln muss ist sehr speziell aber eben in dem fall notwendig

normalerweise bleibt die extra/extra2 über die lebeszeit einer major realiease (6.1, 6.2)  gleich und wenn man mit 6.2.0 (org. loader mit extra von jun) startet und dann auf 6.2.3 geht (ohne andere extra.lzma) laufen die treiber auch (ist nur 6.2.1 und 6.2.2 die aus der art schlagen weil sysnology an den kernel settings für das pcie power managment gespielt hat)

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.