shocker03

Mag Nanoboot meinen DVB-S2 stick nicht?

Recommended Posts

Hallo,

Ich nutze Nanoboot in der aktuellsten Version mit einem laut Synology unterstützten dvb-s2 stick. Mit Trantors stick und einer DSM 4.3 lief der dvb-s2 stick super an einem n54l.

 

Jetzt mit Nanoboot an einen ASRock Q1900-ITX Board mit DSM 5 bekomme ich den dvb-s2 stick nicht zum laufen.

Nutze das ds214play Image.

 

DVB-S2 stick 460e

 

Jemand eine Idee?

 

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

habe ein ähnliches Problem.

 

Nutze einen N54L mit gnoboot 10.5 DSM 5.0 4458 Update 2. Der PCTV USB Stick DVB-S2 460e wird leider nicht erkannt, weder unter DVBLink noch TVheadend!

 

Gibt es eine Lösung dafür?

 

EDIT:

Dank dem Beitrag wird der Stick nun unter Videostation erkannt und sucht gerade nach Kanälen. viewtopic.php?f=2&t=2870#p15913

Zu früh gefreut... findet leider keine Kanäle!

Unter Tvheadend ist die Sendersuche nun durchgelaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern abend noch mal einen DVB-T stick getestet, funktioniert ebenfalls nicht. An meiner ds213j lief/läuft er einwandfrei...

 

Nochmal mit Nanoboot auf die DS3612xs gewechselt, auch hier laufen beide Sticks nicht.

 

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

DVB-S2 460e mit TVheadend: Video Station muss laufen, erst danach TVheadend starten da es offenbar Treiber(?) von Video Station benötigt. DVBlink hab ich auch installiert, läuft aber nicht.

DVB-S2 460e mit DVBlink: Video Sation darf nicht laufen, dann geht es auch mit DVBlink.

DVB-S2 460e mit Video Station: Wird zwar erkannt, Sender Scannen aber nicht möglich, findet keine Kanäle!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es scheint am Board zu liegen.

Nanoboot Stick, RAM, HDD an einem Dual-Core Atom und siehe da, beide Sticks werden erkannt. Schade, denn das Asrock hat mehr Power und ist bei 10W CPU Tpd passiv gekühlt, der Dual-Core Atom braucht einen Lüfter bei weniger Leistung und 25W Tpd.....

 

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

@shocker03

 

Erkennt dein System (ASRock Q1900-ITX) mit dem Nanoboot an den USBs (2.0 und 3.0) überhaupt irgendwelche USB-Geräte (z. B. externe HDD)?

 

Theo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tastatur und der Nanoboot Stick laufen, weiteres habe ich nicht getestet. Werde es morgen mal versuchen.

 

Hast du Erfahrungen bzw Ideen dazu?

 

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, leider nicht. Ich frage, weil ich auch so ein Board für XPEnology einsetzen will.

Nur am Rande, mein DVB-T Stück PCTV 76E Sports hat mit Nanoboot (5.0.1.4) und HP Proliant N40L funktioniert. Mit Gnoboot nicht!

 

Gruß

 

Theoo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir jetzt das Board (Asrock Q1900-ITX) gekauft und getestet!

Ich muss sagen, es funktioniert so, wie ich mir vorgestellt habe!!!

 

Kleines Bericht:

 

- System -> DSM 5.0-4493 (Nanoboot 5.0.2.4-fat)

- An Sata 3 HDDs angeschlossen (1x SSD, 2x WD (2TB und 4 TB)) -> alle problemlos erkannt!

- Über USB 3.0 eine externe Festplatte angeschlossen -> wurde auch als USB 3.0 erkannt!

- Über USB 2.0 ein DVB-T Stick (PCTV 76e) angeschlossen -> wurde erkannt!

- 1GBit LAN auch erkannt!

- Bios-Einstellungen: Com- und LPT-Port sind deaktiviert, USB 2.0 und 3.0 von Auto auf Aktiviert gestellt.

 

Gruß

 

Theo

DSM.png.fbdc2d22fd4f84af8a1e254c007cb986.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

dann hast du bei deiner Boardwahl alles richtig gemacht. In meinem Ausgangspost hat sich ein Fehler eingeschlichen. Ich habe ein Q1900B-ITX und nicht ein Q1900-ITX.

Ich habe heute nun mit neuem Stick, neuem Bootfile und der DSM_DS3612xs_4493.pat eun neues System aufgesetzt und auch hier funktionieren die DVB-S2 und DVB-T Sticks nicht!

Allem Anschein nach gibt es bei deinem Board dieses Problem nicht.

 

Auch USB3.0 Sticks werden nicht am USB 3.0 Port erkannt.....

 

Jemand eine Idee wie man ggf die entsprechenden Treiber dazu bekommt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

...und Bios Einstellungen? Hast du USB-Ports fest auf Aktiviert eingestellt?

Alles, was man nicht braucht (Com, LPT, uns.) deaktiviert?

 

Gruß

 

Theo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Versuch die entsprechenden Treiber einzubinden kann ich mir wohl sparen da zu wenig kenne davon. Habe soeben das Board ohne B bestellt. Das andere geht in die Bucht...

 

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grr,

habe jetzt das Asrock Q1900 ITX am laufen aber auch hier wird nichts erkannt. Keiner der beiden Sticks.

 

Sag mal, in deiner Systemübersicht wird ein USB HUB angezeigt.... ist das, das OnBoard USB HUB oder hast du ein externes mit Spannungsversorgung dran?

 

Welche Nanoboot Version nutzt du? LINK?

 

Ich dreh hier noch durch !!!

Unbenannt.JPG.ab13fd13a0615256fc359eb60506af04.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

...ich habe kein externer HUB angeschlossen!

Das alles, was angezeigt wird, befindet sich am Bord!!!

Nach dem ersten Start hat DSM auch bei mir nichts angezeigt, erst als ich im Bios fest USB auf AKTIV gestellt habe.

 

Bootstick? Ich habe in meinem Bericht schon geschrieben: Nanoboot 5.0.2.4-fat

 

Theo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun läuft es. Also mit dem Asrock Q1900-ITX, nachdem ich das BIOS update gemacht habe und die USB kontroller auf aktiv gesetzt habe läuft es.

 

Mit dem BIOS im Auslieferungszustand war es nicht möglich...

 

Das Asrock Q1900B-ITX will jedoch so gar nicht. Egal wie, es ist nichts zu machen.

 

Danke noch für deine Infos....

 

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute

 

Hat jemand vielleicht das ASRock Q1900DC-ITX am laufen und kann berichten das da auch alles läuft?(USB,...)

Der Unterschied zwischen dem normalen ASRock Q1900-ITX ist ja nur das man es mit Notebook netzteil betreiben kann sonst ist ja das Board komplett gleich.

Ich würde gerne dieses Board verwenden da ich ein besonders kleines Gehäuse verwenden möchte da ich ja das Netzteil extern habe.

Wie siehts mit wake on lan aus??(1x Gb LAN (RTL8111GR))

 

LG Most Wanted

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie du in meinem früherem Bericht sehen kannst, funktioniert mit dem Board (Q1900-ITX) ziemlich alles, auch WOL (gerade ausprobiert!).

 

Gruß

 

Theo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.