Cpu Takt regelung (SpeedStep)


Recommended Posts

Hallo

 

Wollte mich mal Bei allen bedanken !

Habe Mir aus meinen Alten rechner eine Super NAS gebaut !

 

Jetzt aber zu meiner frage.

Kann mann das Speestep eines C2D prozesor irgenwie aktevieren ?

Denn ständig mit 2,2 Ghz bei Pasiver kühlung mit nur 2 120er Lilent Gehäuselüfter ist auf dauer nicht so gut für den CPU und die algemeine Wärme in Geheuse.

Auserdem ist es ja eine frage des Stromverbrauchs auch da er ja eigentlin zu 99% im Idle ist.

 

mfg

at3tb

Link to post
Share on other sites

Hi,

schau mal im Bios nach.

Je nach Bios findest Du irgendwo den Multiplikator für die CPU.

Bei meinem AMD Dual 2.4 GHz konnte ich ihn soweit heruntertakten, dass er jetzt mit 800 MHz sehr stabil und mit Stromverbrauch ca. 36 W läuft. Damit kann ich leben.

Falls das Board nicht mehr stabil läuft, kannst Du beim Speichertakt ein wenig "spielen".

Notfalls halt immer die nächste Stufe hochtakten.

 

Gruss lopo

Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich habe zwar keinen C2D sondern nen kleinen i3 und hab mich gestern an das Problem gemacht, da auch mein Prozessor immer mit 2,9 Ghz gelaufen ist.

Habe hierzu mit ipkg das cpufrequtils tool installiert.

Anschließend habe ich mit cpufreq-info gesehen dass der overnor auf performance war. Diesen habe ich dann mit "cpufreq-set -r -g ondemand" geändert. Nun taktet sich der Prozessor automatisch runter, und sobald leistung benötigt wird wieder hoch. Dies kann alles mit cpufreq-info überprüft werden.

Um bei jeden Start den governor zu setzten habe ich den befehl einfach zusätzlich zu meinen sabnzb script in /usr/syno/etc/rc.d/ hinzugefügt.

 

LG

Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Danke erst mal !

 

Leider bin ich in sachen Linux nicht so sehr bewandert :sad:

 

Kannst du mir vieleicht ein wenig helfen wie /wo bekomme ich das tool zur frequentzanzeige ?

Ist das ein modul für die DS oder ist das nur ein Comandozeilen tool auf der ROOT vom NAS.

 

geht der "cpufreq-set" auch so , ohne was nachträglich zu instalieren ?

 

Ich weis zwar wie ich mit WINSCR in die Consolle auf die NAS komme sehe aber da leider nicht das ROOT verzeichnis.

Kann aber auch daran liegen das ich keinen USB Stick verwende sondern einen 128MB Flasch speicher auf IDE port.

 

Sollte aber auch nicht das problem sein da ich ja mit USB auch booten kann und mir da alles einrichten kann damit ich es dan einfach wieder auf meinen IDE Flashspeicher rüberkopieren kann.

 

Wäre sehr nett von Die wenn du da eine kleine anleitung / Beschreibung wie Du es gemacht hast.

 

mfg

at3tb

Link to post
Share on other sites

@Beagle

 

Deine Lösung ist in jedem Falle die schlauere!

Nur funktioniert sie offenbar nicht mit AMD CPUs, da braucht es wohl powernow-k8.

Mal schauen, ob ich das hinbekomme.

 

Gruss lopo

Link to post
Share on other sites

also installieren konnte ich das tool auf meinem n54l, aber das abfragen per "cpufreq-info", was ja vermutlich über ne putty session z.b. gemacht wird, funktioniert nicht.

ich bekomme die meldung, dass er den befehl nicht kennt.

 

mach ich noch was falsch, oder geht es einfach mit dem athlon nicht?

Link to post
Share on other sites

Hi plagestonecold,

 

der Athlon ist auch ein AMD, mit dem funktioniert es auch bei mir auch nicht.

Ein AMD scheint nicht so sehr die erste Wahl für xpenology zu sein.

Wenn ich nicht im Bios den Takt verringere säuft das Teil um die 100 Watt +/- 10.

 

Bekommst Du die gleiche Meldung?

DiskStation> cpufreq-info

cpufrequtils 006: cpufreq-info © Dominik Brodowski 2004-2009

Report errors and bugs to cpufreq@vger.kernel.org, please.

analyzing CPU 0:

no or unknown cpufreq driver is active on this CPU

maximum transition latency: 0.00 ms.

analyzing CPU 1:

no or unknown cpufreq driver is active on this CPU

maximum transition latency: 0.00 ms.

analyzing CPU 2:

no or unknown cpufreq driver is active on this CPU

maximum transition latency: 0.00 ms.

Link to post
Share on other sites

cpufreq-info muss auch erst mit IPKG installiert werden.

 

Danach findest du es in /opt/bin/ und mit ./cpufreq-info lässt es sich ausführen, dass Problem besteht aber darin, dass gnoboot das Modul dafür noch nicht implementiert hat, oder die CPU noch garnicht implementiert hat, ich schaue nacher mal in meiner VM (dort wird ja die HostCPU gewählt) ob es damit läuft.

 

lopo, schau mal in die PN :wink:

Link to post
Share on other sites

über die IPKG gui hab ich cpufreq-info installiert und es ist auch in dem von dir beschriebenen ordner

 

mit dem von dir genannten befehl bekomme ich nun auch dieselbe fehlermeldung wie eine seite vorher von lopo beschrieben :sad:

das ist echt doof...wenn der n54l heruntertakten würde, wäre er eigentlich perfekt

Link to post
Share on other sites

Im Moment hab ich das erstmal mit dem Board aufgegeben, bis ich ein anderes habe.

Hab noch ein ASUS P5P800-VM mit einem Celeron 1.70 GHz in Aussicht.

Der Stromverbrauch ist mir einfach zu heftig.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich würde mich auch über SpeeStep Funktionalität freuen.

Ich nutze einen N54L. Wenn ich alles richtig verstanden habe, muß in gnoboot das powernow-k8.ko Modul eingebaut werden oder ist das falsch?

 

Momentan liegt mein Idle Stromverbrauch mit 3 Platten (1x WD Red 3TB, 1x Hitachi 2GB, 1x Seagate 1,5TB, alle als Basis) bei 48W.

Anscheinend legen die Platten sich auch nicht schlafen obwohl der USB Stick per Script beim Start ausgeworfen wird.

Link to post
Share on other sites

Habe gerade festgestellt, daß das Modul powernow-k8.ko seit alpha 9 vorhanden ist.

Unter /lib/modules/ kann ich es finden.

Allerdings schlägt insmod powernow-k8.ko mit der Meldung

insmod: ELF file not for this architecture

fehl.

 

Vielleicht hilft das ja etwas weiter.

 

Edit:

Hab es geschafft das modul mit modprobe zu starten.

Bin nach diesem Wiki Eintrag vorgegangen http://www.synology-wiki.de/index.php/Modprobe

Link to post
Share on other sites
Hi,

 

ich habe zwar keinen C2D sondern nen kleinen i3 und hab mich gestern an das Problem gemacht, da auch mein Prozessor immer mit 2,9 Ghz gelaufen ist.

Habe hierzu mit ipkg das cpufrequtils tool installiert.

Anschließend habe ich mit cpufreq-info gesehen dass der overnor auf performance war. Diesen habe ich dann mit "cpufreq-set -r -g ondemand" geändert. Nun taktet sich der Prozessor automatisch runter, und sobald leistung benötigt wird wieder hoch. Dies kann alles mit cpufreq-info überprüft werden.

Um bei jeden Start den governor zu setzten habe ich den befehl einfach zusätzlich zu meinen sabnzb script in /usr/syno/etc/rc.d/ hinzugefügt.

 

LG

 

Hi,

 

welchen i3 hast du? Ich habe nen 4130T und würde mich ebenso für dieses Feature interessieren bzw. generell dafür, dass ich ein paar Sachen auslesen kann. Leider kann ich das IPKG nicht über die GUI laden. Habe alles als Paketquelle eingetragen aber es wird mir nichts angezeigt. Gibt es einen Haken? Nutze DSM 5-4458 Update 1 mit gnoboot 10.5 alpha.

 

Grüße

Link to post
Share on other sites
Hi,

 

ich habe zwar keinen C2D sondern nen kleinen i3 und hab mich gestern an das Problem gemacht, da auch mein Prozessor immer mit 2,9 Ghz gelaufen ist.

Habe hierzu mit ipkg das cpufrequtils tool installiert.

Anschließend habe ich mit cpufreq-info gesehen dass der overnor auf performance war. Diesen habe ich dann mit "cpufreq-set -r -g ondemand" geändert. Nun taktet sich der Prozessor automatisch runter, und sobald leistung benötigt wird wieder hoch. Dies kann alles mit cpufreq-info überprüft werden.

Um bei jeden Start den governor zu setzten habe ich den befehl einfach zusätzlich zu meinen sabnzb script in /usr/syno/etc/rc.d/ hinzugefügt.

 

LG

 

Hi,

 

welchen i3 hast du? Ich habe nen 4130T und würde mich ebenso für dieses Feature interessieren bzw. generell dafür, dass ich ein paar Sachen auslesen kann. Leider kann ich das IPKG nicht über die GUI laden. Habe alles als Paketquelle eingetragen aber es wird mir nichts angezeigt. Gibt es einen Haken? Nutze DSM 5-4458 Update 1 mit gnoboot 10.5 alpha.

 

Grüße

 

Ich habe IPKG nicht über die GUI installiert sondern über http://www.synology-wiki.de/index.php/IPKG.

Link to post
Share on other sites
Hi,

 

ich habe zwar keinen C2D sondern nen kleinen i3 und hab mich gestern an das Problem gemacht, da auch mein Prozessor immer mit 2,9 Ghz gelaufen ist.

Habe hierzu mit ipkg das cpufrequtils tool installiert.

Anschließend habe ich mit cpufreq-info gesehen dass der overnor auf performance war. Diesen habe ich dann mit "cpufreq-set -r -g ondemand" geändert. Nun taktet sich der Prozessor automatisch runter, und sobald leistung benötigt wird wieder hoch. Dies kann alles mit cpufreq-info überprüft werden.

Um bei jeden Start den governor zu setzten habe ich den befehl einfach zusätzlich zu meinen sabnzb script in /usr/syno/etc/rc.d/ hinzugefügt.

 

LG

 

Hi,

 

welchen i3 hast du? Ich habe nen 4130T und würde mich ebenso für dieses Feature interessieren bzw. generell dafür, dass ich ein paar Sachen auslesen kann. Leider kann ich das IPKG nicht über die GUI laden. Habe alles als Paketquelle eingetragen aber es wird mir nichts angezeigt. Gibt es einen Haken? Nutze DSM 5-4458 Update 1 mit gnoboot 10.5 alpha.

 

Grüße

 

Ich habe IPKG nicht über die GUI installiert sondern über http://www.synology-wiki.de/index.php/IPKG.

 

Das hat auch so mit dem Paket funktioniert, auch wenn du mit den Mods von Trantor oder gnoboot arbeitest und damit eigentlich kein unterstütztes Gerät hast wie z.B. die 3612xs ?

 

Wie sind denn deine Systemspezifikationen - DSM? Proz? Modell?

 

Grüße

Link to post
Share on other sites

 

Ich habe IPKG nicht über die GUI installiert sondern über http://www.synology-wiki.de/index.php/IPKG.

 

Das hat auch so mit dem Paket funktioniert, auch wenn du mit den Mods von Trantor oder gnoboot arbeitest und damit eigentlich kein unterstütztes Gerät hast wie z.B. die 3612xs ?

 

Wie sind denn deine Systemspezifikationen - DSM? Proz? Modell?

 

Grüße

 

Ich hab Trantors 3728 update 1, und auch den 4130T auf einem Asrock B85M-ITX. Hab einfach das Package für den Atom verwendet, da der i3 ja dieselbe Architektur hat (x86)

 

LG

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.