KaiS

Update von DSM 6.2-23739 Update 2 zu DSM 6.2.1-23824

Recommended Posts

Posted (edited)

Hallo,

 

ich habe letztes Jahr Xpenology installiert, bin auch echt zufrieden, funktioniert super. :)

Nun steht ein Update an ich bin allerdings mit den ganzen Informationen etwas überfordert.

 

Vielleicht kann mir ja jemand helfen. :)

 

ModellnameDS3615xs

Die aktuelle Version ist: DSM 6.2-23739 Update 2

Die neue Version die zur Verfügung steht ist: DSM 6.2.1-23824

 

Installiert ist Xpenology auf einem ASRock E350M1.

 

Ich glaube ich habe diesen Loader auf einem USB Stick: synoboot_3615

Kann ich das evtl. herausfinden, ohne den Stick abzuziehen?

 

Kann ich das Update ohne Probleme durchführen? Wenn ja, wie gehe ich am besten vor?

Ich habe nämlich etwas gelesen, dass das DSM 6.2.1-23824 nur noch mit einer Intel NIC funktioniert?

 

Ich hoffe mir kann jemand die ganzen Fragen beantworten, Vielen Dank! :)

 

Grüße,

Kai

Edited by KaiS

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Moin,

 

Dein aktueller loader wird der 1.02b sein.

 

zum Update auf 6.2.1 benötigst du den loader 1.03b.

 

Seit 6.2.1 laufen nur noch Intel Netzwerkkarten. Ich habe eine von hp mit Intel Chip verbaut und die interne netzwerkkarte deaktiviert. 

 

Das Update kannst du nicht ohne Probleme machen. Erst den neuen loader Anpassen (VID,PID, Mac, Seriennummer) dann das Image auf einen neuen Stick schreiben und Booten. Anschließend müsstest du mit dem Synology Assistent migrieren können.

 

ich hoffe ich konnte dir erstmal einige Fragen beantworten.

Edited by loxar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Antwort.

Ich denke dann kann ich gar nicht updaten, da ich keine Intel Netzwerkkarte verbaut habe.

 

Grüße,

Kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank!

Ich überlege dann eher direkt auf ein anderes Board zu gehen, ich habe glaube ich noch ein altes Mainboard da.

Ist es ohne weiteres möglich das Mainboard zu tauschen?

 

Grüße,

Kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es nicht unbedingt ein AMD-System ist und kein exotischer Chipsatz, ist das i.d.R. kein Problem (auch ein Vorteil von XPEnology). Man sollte sich aber die Reihenfolge der HDDs notieren, also welche HDD an welchem S-ATA Port klemmt. Das kann (muss aber nicht) zu komischen Phänomenen führen. Falls Du eine onboard NIC benutzt, solltest Du die entsprechende MAC auslesen und im neuen Stick eintragen.

Edited by jensmander

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.