Friedhofsblond

Optiplex 7010 i3 welches image ?

Recommended Posts

Hallo auch,

Ich habe zwar eine DS116 möchte aber ein paar Sachen ausprobieren und meine frisch aufgesetzte DS nicht vollmüllen.

Habe einige Images der 3516 probier, der PC bootet aber bricht dann bei der Installation ab.

(Roter hinweistext konnte nicht installiert werden o.ä. ...)

Habe DSM 6.2.1 oder auch 6.2 oder 6.0.2 mit dem entsprechenden Bootstick und manuelles Image laden probiert.

Habe als Volume1 erstmal eine 60gb SSD, die lag noch so rum.

 

Das hier ist die Kiste: 

7010 ussf

 

Was kann ich tun ?

Danke für die Antwort.

Edited by Friedhofsblond

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

warst Du auch mal im BIOS und hast da mal mit UEFI-Modus / AHCI usw. experimentiert? Als Bootloader hätte ich bei der Hardware den der ds3617xs genommen ...

 

Herzliche Grüße

 

Heiko

Share this post


Link to post
Share on other sites

hast du die vid/pid in der grub.cfg auf einen usb stick angepasst wie es in der howto beschrieben ist?

außerdem ist die 6.2.1 keine so gute idee da mit der version nur die originalen synology treiber funtktionieren

6.2 ist halt noch beta

ich würde die 6.1 empfehlen, da hat man neben den treibern auch die aktuellen sicherheitsupdates, wenn man 6.2 nimmt beleibt man bei 6.2.(0) stecken

Edited by IG-88

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

Danke für die Antworten.

War ich wohl doch zu voreilig ... 

Natürlich habe ich nicht die cfg bearbeitet, sorry wer lesen kann ....

Ich hatte DSM sogar schon mal am laufen mit einer alten sata2-hdd. Wollte da nur mal testen ob es mit der SSD zusammenhängt.

Ich bin immer nur bis 56% bei der Installation gekommen.

Gut dann lese ich mich mal ein wegen der grub.cfg.

Ich habe mal mit aida64 die Hardware ausgelesen.

Ist es egal welchen usb-port ich nehme usb2 oder usb3 ? Muss ich immer auf dem selben usb-port bleiben?

Kann ich noch mehr in der grub.cfg anpassen wie cpu hdd o.ä.? 

Brauche ich den serial-macadressen generator?

 

Sorry aber so dolle ist mein englisch nicht, da brauche ich ein paar deutsche Denkanstösse ... 😉

Edited by Friedhofsblond

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo auch,

so habe USB-VID&Pid, Serial, Macadresse, und  sata_pcislot=2 (weil die Kiste nur 2x Sata hat) in die grub.cfg eingetragen.

Nach ein paar sekunden war DSM auf der SSD installiert - super Danke für die (erste) Hilfe 👍

 

 

xpen.PNG

Edited by Friedhofsblond

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, was braucht der Optiplex an Strom? Habe vor auch einen zu kaufen und meine DS 213+ anzustoßen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo auch,

also ich habe das Projekt wieder stillgelegt.

Aber nur wegen dem fehlendem Standby, das habe ich nicht beachtet.

Also, habe die Kiste jetzt extra für dich mal ans Energiemessgerät gehangen.

Ich habe eine 64GB-SSD und 300GB-HDD mit Windows 10 zu laufen.

Im Leerlauf ca. 25-30W, bei Arbeit schon mal bis 50W - Aus sogar 9W.

Also nicht zu vergleichen mit meiner DS116 - aber bestimmt auch performanter mit dem I3 und 8Gb-RAM. 

Muss jeder selber für sich entscheiden.

Ich will es noch mal mit OMV probieren - nur so aus Spass. Aber am Energiebedarf wird sich da auch nicht viel ändern.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe mir deshalb noch einen Acer AC100 besorgt, der hat 4 Hotswap-Schächte, einen Xeon E3-1260L und 16GB DDR3-ECC-RAM ... mehr Bums wie ein Original und der Stromverbrauch ist trotzdem gering, natürlich nicht mit einer 1-Schacht-DS116 zu vergleichen ... darauf läuft DS3617xs ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn Du mich meinst, ich glaube nicht, das die E5-Reihe in den AC100 darf ... Netzteil ist dafür bestimmt zu schwach und außerdem muß im Prozessor ne Grafikeinheit sein ... im E3-1260L ist eine drin ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ente_b

ja Dich meinte ich.

OK, so genau habe ich mich mit den E5 nicht beschäftigt. Nur das Sockel 1356 relativ selten verbaut wird.

Fast nur bei supermicro oder Intel, Server Boards. Aber was soll man heutzutage im Privathaushalt mit einem Server der schon fast 40W im PowerOff verbraucht. 😁

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Friedhofsblond

eben, daher hab ich mir einen Acer AC100 angeschafft für Zuhause ... Leistung plus Energiesparsam, die originalen können im bezahlbaren Rahmen nur Energie sparen ... Leistung ist denen ein Fremdwort, das geht erst mit den höherpreisigen los ... selbst meine DS2415+ ... hat zwar 16GB RAM aber eben nur einen Atom (mit Bug) ... und war auch "teuer"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Moin moin,

bin mal wieder in Bastellaune und will den DELL 7010, nochmal rauskramen.

Irgendwie bin ich mit meinem Kram im Keller (D116, Windows Homeserver (win10x64) mit Mediaportal2) nicht mehr zufrieden.

Es nervt langsam mit dem Sync von DS auf Homeserver und dort auch wieder interne Backups pflegen.

Ich werde langsam alt und habe keine Lust mehr auf Support von x Geräten.

Ich wollte mir eigentlich eine neu (echte) DS anschaffen und dort alles zusammenlegen.

Die Funktionen vom Homeserver (eigentlich nur noch Videorecorder und Backup für die DS116) will ich mit dvblink oder TV-mosaic erledigen.

Wenn die Fritzbox 6591 denn auch mal DVB-C - fähig wird, wollte ich die als Kabeltuner nutzen. (zur Zeit habe ich 3x FloppyDTV).

Ich denke so in Richtung DS918+ oder DS220+.

 

Bis dahin wollte ich mich schon mal mit Dvblink oder TV-mosaic, auf einer DS-Dell 😜 beschäftigen.

 

Welches Image sollte ich jetzt nutzen, hat sich schon was geändert seit 2018 - damals hatte ich die 6.1.7 /3615xs  installiert.

Hat jemand einen Sonntagsrat?

 

Viele Grüße 😉

 

Edited by Friedhofsblond

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo auch,

habe die DSM_DS3615xs_23739 genommen - lief diesmal wie geschnitten Brot durch.

Habe nur 2x baugleiche 320GB-HDDs gefunden und auf Raid1 zusammengelegt - zum basteln reichts erstmal.

Nun muß nur AVM mal aus dem Knick kommen und ein Update der 6591 mit DVB-C rausbringen.

 

Edited by Friedhofsblond

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
4 hours ago, Friedhofsblond said:

habe die DSM_DS3615xs_23739 genommen - lief diesmal wie geschnitten Brot durch.

da die  cpu's bei dem ding "nur" 2nd/3rd gen intel cpu's sind wird 918+ nicht laufen (4th gen minimum)

 

4 hours ago, Friedhofsblond said:

Habe nur 2x baugleiche 320GB-HDDs gefunden und auf Raid1 zusammengelegt - zum basteln reichts erstmal.

zum rumspielen geht auch eine platte (basic statt raid1/shr1)

 

4 hours ago, Friedhofsblond said:

Nun muß nur AVM mal aus dem Knick kommen und ein Update der 6591 mit DVB-C rausbringen.

ich glaube ja eher das da die kabel netz betreiber mauern werden vor allem da alles grundverschlüsselt werden soll (so lange geht die pflicht zu öffentlich rechtlichen unverschlüsselt glaube ich nicht mehr) - macht also für avm wenig sinn da es die kabelnetz betreiber garnicht wollen

 

Edited by IG-88

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Nabend,

ja ich dachte erst der i3 hatte schon 4 Kerne - da kam nur die 3615 in Frage.

Das mit dem Raid wollte ich nur mal ausprobieren, hatte hier einen Stapel baugleiche HDDs liegen.

Mit der alten Fritzbox 6490 u. 6590 ging ja DVB-C (jedenfalls mit der AVM App).

Die 6591 hat es erstmal nur in der Laborversion. Die ÖR-TV Sender waren dort auch schon in HD frei. Die RTL usw nur in SD.

Auf der DS116 habe ich eh schon einen Cardreader/Server 😎 für den Homeserver (nur internes CS) zu laufen.

Dafür gibt es auch schon Lösungswege bei TV-Mosaic.

https://forum.tv-mosaic.com/viewtopic.php?t=486 

 

Na mal sehen ....

 

Edited by Friedhofsblond

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Friedhofsblond said:

ja ich dachte erst der i3 hatte schon 4 Kerne - da kam nur die 3615 in Frage.

ist eher so das bei mehr als 8 kernen (mit HT) die 3615 nicht mehr reicht und die 3617 (16 kerne) notwendig wird

2 hours ago, Friedhofsblond said:

Die ÖR-TV Sender waren dort auch schon in HD frei. Die RTL usw nur in SD.

halt die sachen die (noch) unverschlüsselt sind

2 hours ago, Friedhofsblond said:

Auf der DS116 habe ich eh schon einen Cardreader/Server 😎 für den Homeserver (nur internes CS) zu laufen.

ja, hatte ich mal angenommen, habe ziemlich lange sat dvb gemacht aber seit 2-3 jahren mach ich da nichts mehr

dvb auf DSM ist eher am absterben (so wie wlan-usb)

dafür gibts jetzt sat-ip aka netwerk tuner

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Nabend,

bin nun schon etwas weiter.

Habe die Laborversion von der 6591 installiert und habe so 4 DVB-C/IP-TV Tuner.

In der Fritzbox selber werden nur die freien Sender gefunden.

In TVmosaic werden die 4 Tuner sofort gefunden. Habe dann einen Sendersuchlauf gemacht und alle Sender (auch die verschlüsselten) gefunden.

Soweit funktionieren die freien Sender.

Was noch nicht funktioniert ist die Aufnahme von 4 Sendungen gleichzeitig.

Das entschlüsseln über meinen Cardserver.

Nun weiß ich nicht ob es vielleicht an der 20 tägigen Trail-Version liegt?

 

Edited by Friedhofsblond

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.