Haswell mini itx System


Recommended Posts

das war auch mein problem mit der internen Lan Karte,.

ich habe genau die gleiche Lan Karte von TP-Link mit der funktioniert das wunderbar.

 

Das System fährt nicht in den Ruhezustand sondern nur die Festplatten schalten sich ab der Rest bleibt aber an

Link to post
Share on other sites

Hallo Leute

 

Weiss jemand ob es ein Motherboard gibt bei dem das Onboardlan auch WOL unterstützt?

Und geht der Ruhestand bei wem?

Also nicht nur die Festplatten sollten aus sein sondern auch das Gerät selber sollte in den Standby gehen.

 

LG Most Wanted

Link to post
Share on other sites

Moment.. beim WOL ist doch Sinn der Sache, daß das ganze System in Standbye fährt, und zwar kurz nachdem die Festplatten in Hibernate gehen!? Ich brauch doch keine neue LAN-Karte damit die Platten schlafen gehen!?

 

Die neue LAN-Karte ist eingebaut - WOL scheint zumindest von den Befehlen her zu greifen, ich bekomme keine Fehlermeldung mehr. Aber außer daß die Platten evtl. in den Ruhemodus wechseln passiert hier gar nix :-/ Zudem ist auf einmal der USB-Stick wieder gemounted, obwohl durch die .sh eigentlich entmounted nach dem Start. Und im Gegensatz dazu findet er beim Start meine unabhängige USB Platte nicht mehr (nur ab/anstecken hilft).

 

Also rund läuft das noch lange nicht...

Link to post
Share on other sites

Hi,

meiner Erfahrung nach gibt es als Energiesparoption nur den Hibernatemodus für die Hdds.

Das funktioniert bei mir, ohne daß ich ein Script hinterlegen muss (Asrock Z87E).

Sollte eigentlich auch bei allen anderen Mainboards funktionieren (hab auf der Firma daß mit Boards des 67 und 77er Chipsatz testen können).

Wichtig ist halt, daß keine aktive Verbindung zu dem Nas besteht.Schon eine offene HTTP Verbindung zu dem Nas kann den Hibernatemodus verhindern.

 

Stromsparen kann man leider nur durch diverse Einstellungen im Bios.

Ist halt kein Windows System wo man richtige Powermanagementreiber hat.

Ich lasse das Nas zeitgesteuert aufwachen und runterfahren.24x7h Betreib benötige ich nicht.

 

Warten wir mal auf das 5.0 er Release ab, wenn es Trantor freigibt. Vielleicht wird's ja da etwas besser.

Richttiges Powermanagement würde ich nicht erwarten, es sei denn man bastelt sich seinen eigenen Kernel.

Mit Gnoboot 10.3 läuft das schon, nur weiß man nicht, ob da schon alles so richtig angepasst ist.

Produktiv würde ich so etwas noch nicht laufen lassen.

 

Gruß

 

Michael

Link to post
Share on other sites

WOL ist Wake on Lan also anschalten wenn man über das Internet drauf zugegriffen wir hat also nichts mit Energiesparmaßnahmen zu tun.

 

Die einzigen Energiesparmaßnahmen sind das sich die paltten ausschalten und das hoch und runterfahren nach zeitplan

Link to post
Share on other sites

@schulzm

 

Kann man beim Nas im heruntergefahrenen Zustand durch die Zeitsteuerung dann zugreifen also was passiert wenn ein Rechner oder Gerät auf das Nas zugreifen will wacht es dann auf??

Könntest Du das mal für mich probieren.

 

LG Most Wanted

Link to post
Share on other sites
Hm, also nach 6h geb ich jetzt langsam auf.

 

Glaube ich hab mittlerweile meine richtige MAC ausgelesen und auch in diesem vender gesichert (via VenderFilePatcher), die anderen beiden Dateien editiert, Rechte gesetzt usw.. aber das System fährt nicht in den Ruhezustand. Der USB-Stick wird allerdings korrekt ausgeworfen und im DSM sind auch die Häkchen beim WOL...

 

via Putty erhalte ich bei "ethtool -s eth0 wol g" leider die Fehlermeldung:

 

Cannot get current wake-on-lan settings: Operation not supported

not setting wol

 

 

Hey crazylex...

Habe zwar keine Intel Basis, sondern AMD, aber ich stand vor dem gleichen Problem.

 

Zwei Dingen sollten funktionieren: DSM geplantes Einschalten/Ausschalten und WOL.

Als erstes habe ich die MAC Adresse (on Board LAN) angepasst... nichts hat sich gerührt!

Dann im UEFI testweise alle Fernsteurerungsfunktionen eingeschaltet (WOL war und ist im

Übrigen nirgends aufgeführt), auch nichts...

Wieder im UEFI, bin ich bei den Stromsparfunktionen über die EuP2013 gestolpert, diese

dann mal deaktiviert -> siehe da, DSM geplantes Einschalten/Ausschalten funktioniert :cool: ...aber kein WOL. :sad:

Dann eine schon vorhandene PCIe LAN-Karte eingesteckt, starten durch PCIe im UEFI aktiviert,

und die vender-File mit der neuen MAC-Adresse gefüttert -> Taadaaa WOL funzt! :grin:

Im DSM lässt sich WOl zwar nicht aktivieren, das Ziel habe ich aber so, mit einem kleinen Umweg,

trotzdem erreicht.

 

Ich schließe daraus, das im meinem Fall das Board kein WOL unterstüzt und/oder die Hardware vom

Board nicht zu 100% vom OS erkannt wird.

 

ganz nebenbei... Die Kopiergeschwindigkeit in meinem RAID5 (4x WD Red 3TB) liegt mit der Intel-LAN Karte zu 90% bei rund 110 Mb/s.

Link to post
Share on other sites

Danke für die Tips ersa04! Welches Xpenology nutzt Du? 4.3, oder die Beta 5?

 

Also zumindest was Vendor-Edit etc. angeht müsste alles in Ordnung sein. In meinem Mainboard Bios (das meinst Du doch mit UEFI!?) habe ich S4/5 als Energiesparoptionen beides aktiviert, derzeit die onBoard LAN deaktiviert, und natürlich Energiesparoptionen AN für die (neue) PCIe LAN Karte.

 

Geplantes AN/AUS von DSM funktioniert auch bereits. Festplatten Hibernate läuft nicht so 100%ig, und WOL geht eben gar nicht. Obwohl der Befehl (manuell) über Putty ohne Fehler durchläuft.

 

EIne Frage habe ich zu der S99ZZZ_USB_eject. Ich finde dort verschiedene Varianten von:

 

sync; /usr/syno/bin/synousbdisk -umount sdu >/tmp/usbtab

sync; /usr/syno/bin/synousbdisk -umount xxxx; >/tmp/usbtab

sync; /usr/syno/bin/synousbdisk -umount sdk1; >/tmp/usbtab

 

#und natürlich:

/usr/syno/bin/ethtool -s eth0 wol g > /tmp/wol

 

Welche der ersten 3 Zeilen ist nun richtig (was bedeutet sdu,xxx,sdk1?), um NUR den Synology USB-Stick auszuwerfen und NICHT alle USB-Festplatten. Oder ist das nicht zu verhindern?

 

Danke und einen schönen Sonntag!

Link to post
Share on other sites
WOL ist Wake on Lan also anschalten wenn man über das Internet drauf zugegriffen wir hat also nichts mit Energiesparmaßnahmen zu tun.

 

Die einzigen Energiesparmaßnahmen sind das sich die paltten ausschalten und das hoch und runterfahren nach zeitplan

 

Meine DS212j geht nach einiger Zeit der nicht-Benutzung gefühlt "aus" (und bei Zugriff auf die IP wieder an).

 

Wie nennt sich dieser Zustand? Und geht dieses Phänomen nicht bei Xpenology?

Link to post
Share on other sites

@all

@schulzm

 

Kann man beim XpenologyNas im heruntergefahrenen Zustand durch die Zeitsteuerung dann zugreifen also was passiert wenn ein Rechner oder Gerät auf das Nas zugreifen will wacht es dann auf??

Könntest Du das mal für mich probieren.

 

LG Most Wanted

Link to post
Share on other sites

MostWanted, setz mal Punkt und Komma...

 

Aber zu Deiner Frage: Es wacht in diesem Zusammenhang dann NICHT auf (zumindest bei mir nicht).

 

Update auf Beta 5 brachte auch keine Besserung. Mein Verständnis von WOL ist nun auch gänzlich gestört. Kann mal jemand bestätigen, daß "sein WOL" so funktioniert, daß sein NAS bei nicht-benutzung nahezu komplett runterfährt (also nicht nur die Festplatten), und auf "PING" dann wieder hochfährt!?

Link to post
Share on other sites

@ crazylex ich weiss, bei Punkt und Komma bin ich etwas faul.

Wegen der zweiten LanKarte, welches XPenology hast du genommen??

Mir hat gerade wer per PN geschrieben, das in den Versionen von Trantor fast alle Lan Karten unterstützt werden.

Und der hat auch geschrieben, das es schon aufwacht!

 

LG Most Wanted

Link to post
Share on other sites

Aber soweit ich weiß läuft die Variante nur in einer virtuellen Maschine...? Das ist für meinen Zweck echt unpraktisch! Ich möchte ein Stand-Alone NAS OS ohne WinXP/7 etc. als Basis.

 

Hatte zunächst 4.3 drauf, dann erfolgreich geupdated auf Beta 5. Läuft soweit ganz gut, aber außer HDD Hibernate und Zeitsteuerung tut sich nix in Richtung WOL.

Link to post
Share on other sites

Danke, aber mit der Version von Trantor meinte ich z.b: die 1.0 von hier:

http://xpenology.com/forum/viewtopic.php?f=14&t=1700

Da steht schon was von Xpenology auf usb Stick.

Da steht z.b: auch was von deinem Qualcomm Atheros AR8171 Ethernet-Chip.

(Add ATHEROS alx driver (Qualcomm Atheros AR816x/AR817x support)

Solltest Du mal probieren.

mfg Most Wanted

Link to post
Share on other sites

Ah, ok.. diese Variante meinst Du. Ja genau DIESE Version verwende ich auch.

 

Mein onBoard LAN funktionierte ja auch weitesgehend (durch die Treiberunterstützung von Trantor), nur eben kein WOL (was mit der neuen Karte auch nicht geht).

 

Gruß,

 

crazylex

Link to post
Share on other sites
Läuft soweit ganz gut, aber außer HDD Hibernate und Zeitsteuerung tut sich nix in Richtung WOL.

 

Nur nochmal zum verständnis: WOL (Wake On Lan) ist nur zum Hochfahren und nichts anderes. Durch WOL kannst du dein gerät nicht in den Ruhezustand fahren.

Link to post
Share on other sites
WOL ist Wake on Lan also anschalten wenn man über das Internet drauf zugegriffen wir hat also nichts mit Energiesparmaßnahmen zu tun.

 

Die einzigen Energiesparmaßnahmen sind das sich die paltten ausschalten und das hoch und runterfahren nach zeitplan

 

Meine DS212j geht nach einiger Zeit der nicht-Benutzung gefühlt "aus" (und bei Zugriff auf die IP wieder an).

 

Wie nennt sich dieser Zustand? Und geht dieses Phänomen nicht bei Xpenology?

 

 

 

Man darf hier nicht vergessen das es kein "Originales" Synology System ist sondern ein angepasstes da kann es schon so sein das nicht alles so funktioniert wie beim Normalen NAS System.

Link to post
Share on other sites

Genau das verstehe ich auch unter WOL.

Nur was mich jetzt sehr interessieren würde ob irgendwer Hardware im Einsatz hat bei dem WOL läuft.

 

Mfg Most Wanted

Läuft soweit ganz gut, aber außer HDD Hibernate und Zeitsteuerung tut sich nix in Richtung WOL.

 

Nur nochmal zum verständnis: WOL (Wake On Lan) ist nur zum Hochfahren und nichts anderes. Durch WOL kannst du dein gerät nicht in den Ruhezustand fahren.

Link to post
Share on other sites

Ja bei mir.

 

ich habe WOL am laufen und das Sogar super

sobald man drauf zugreift schaltet sie sich an und ich kann mich dann kurze zeit später anmelden.

 

Ich lass sie auch immer abends per zeitplan runterfahren. HDD Schlafmodus funktioniert auch ganz gut.

 

Habe eine TP-Link TG-3468 PCIe Card

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.