Sytemanforderungen - - Acer aspire easystore h340


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe zurzeit ein etwas älteren Nas am laufen undzwar den Acer aspire easystore h340 mit einem Intel Atom 1,6ghz Prozessor und 2GB DDR2 RAM. Was für ein Mainboard genau eingebaut ist weiß ich leider nicht. Daher meine Frage, würde Xpenology auf meinen Server laufen? Finde leider keine Sytemanforderungen..

 

Hab zurzeit FreeNAS 9.2 am laufen, hab auch keine Performance Probleme, doch leider fehlen einige Dinge die mich zu einem wechsel nötigen und DSM sieht besser aus und hat mehr für Funktionen. Hab zurzeit 2 Festplatten drin, eine kleine für die OS (freenas braucht ne ganze Platte, egal wie groß) und die zweite 2Tb für Daten. Kann ich die gleich Konstellation auch mit Xpenology machen, oder muss Xpenology aufm Stick laufen? Und laufen alle Plugins etc. Auf der Xpenology wie bei einem er echten Synology Nas??

 

Sorry für die ganzen fragen, hoffe einer kann mir helfen.

Link to post
Share on other sites

Probiers aus. Erstelle den USB-Stick zum starten und lass es mal laufen.

Starte anschliessend den Synology Assistant um den neuen Server zu suchen/finden.

Wenn er sich meldet weisst Du ob es läuft oder nicht. Allenfalls bekommst Du schon zu anfang der Linux-Bootprozedur eine Fehlermeldung auf dem Bildschirm.

Solange Du dann mit der Installation nicht weitermachst passiert den bestehenden Daten und Festplatten noch nichts.

Link to post
Share on other sites

Hi Danke für deine Antwort.

Wollte Xpenology auf die kleine Platte installieren und dann wieder in die Nas einbauen, weil ich kann ja schlecht direkt über den Server installieren... Ist das möglich, oder muss die Installation auf dem Server stattfinden, wenn ja dann würde es nicht gehen, extra eine graka einbauen wäre zu stressig

Link to post
Share on other sites

Du brauchst nur den USB-Stick (Anleitungen findest Du im Forum). Von dem muss der Server booten.

Wenn er das macht, solltest du ihn mit dem Synology-Tool "Synology Assistant" sehen.

Grafikkarte nicht nötig, würdest einfach schneller sehen was allenfalls nicht läuft bzw. woran es liegt.

Link to post
Share on other sites

//

So nochmal alles raus :smile:

//

 

Die installation hat geklappt (neuste Beta hat geholfen), DSM läuft ohne ruckler und sieht super aus :smile:

 

Jetzt die Frage, könnte ich auch Xpenology ohne Stick installieren, das blöde bei mir ist, ich kann die Bootreihenfolge nicht ändern. Muss immer alle Platten raus und dann starten, damit der Stick bootet, dann wieder die Platten rein :sad:

Wäre es möglich die "synoboot-3810xxx" mit Hilfe von Win32DiskImager auf meine Sata-Festplatte zu installieren? Dann hätte ich 2 Platten drin, eine nur für den Bootvorgang etc. und die andere für DATEn etc.

Link to post
Share on other sites

schau mal hier im Forum. Dieses Thema mit dem Boot ohne Stick wird auch diskutiert. Scheint aber nicht ganz einfach zu sein.

Synology stellt dieser Tage den DSM 5.0 (Beta) vor. Ich weiss nicht, was die Community hier nun machen wird...

Link to post
Share on other sites

Also es funktioniert ohne USB, zumindest mit der neusten Xpenology 4.3 v4.

Und es ist ganz einfach, anstatt windiskimage zu verwenden, nimmt man winflashtool:

http://winflashtool.sysprogs.com

 

Damit kann man auch Festplatten auswählen, einfach den haken bei "Helden device..." entfernen und dann eine Festplatte auswählen. Man kann danach sogar die Festplatte normal verwenden und der Bootsektor für Xpenology bleibt erhalten. Für alle die auch kein stick verwenden wollen oder können sicherlich hilfreich. Außerdem würde ich auch allgemein winflashtool verwenden, da windiskimage bei mir übelst langsam war.

 

Gruß

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Kurze Antwort fuer den Acer H340: Hab den bei mir auch laufen, einfach Grapikkarte installieren oder Kabel aufs mainbaord stecken (ebay, google), ist sehr einfach eine Graphik-Ausgabe beim H340 zu bekommen. Dann kann man im BIOS auch die BOOT Reihenfolge aendern.

 

Frage:

Wie kann ich mit dem Winflash tool das DSM auf eine HDD installieren? Muss ich dazu die entsprechende HDD an einen Windows PC anklemmen?

Link to post
Share on other sites

@yaqushi

 

ja du muss die HDD an deinen PC einstecken, dann kannst du mit WinflashTool die HDD wählen.

Läuft bei dir WOL? Hab zwar die Anleitung mit der MAC-Adresse gemacht, aber bei mir geht das mit WOL nicht, komme zwar nicht ins BIOS, aber WOL sollte eigentlich an sein, da mit Windows-Server auch WOL funktioniert hat...

 

gru´ß

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.