reanim

Transition Members
  • Content count

    6
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About reanim

  • Rank
    Newbie
  1. reanim

    HP N54L auf original Synology migierbar?

    Da ich mir jetzt die DS1815+ gekauft habe, kann ich nur sagen, dass die Migration der Platten aus dem HP Microserver N54L problemlos funktioniert hat. Zu beachten ist lediglich, dass man die Platten wieder so einsteckt wie sie vorher liefen. Also Festplatte 1 in Slot 1 und so weiter, aber das ist ja nichts neues und steht auch im Handbuch. Danach wurde das DSM geupdatet und einige Pakete mussten repariert werden. Das Paket für die Photostation musste als einzigstes neu installiert werden, die Daten und Einstellungen blieben jedoch erhalten. Von daher war die Migration von HP N54L xpenology auf eine original Synology kein Problem. Lediglich die zusätzlich hinzugefügten Keys der Surveillance Station wurden abgelehnt.
  2. reanim

    HP N54L auf original Synology migierbar?

    Danke nochmal an Kugelfisch01, ich werde nun wahrscheinlich doch ein originales System kaufen, und zwar eine DS1815+. Ich denke mal das sie auch mit dem transcoding der Streams klar kommt, hat ja auch nen Quadcore Prozessor drauf. Bis jetzt gabs den Fall noch nicht das 4 Streams gleichzeitig gelaufen sind, von daher denke ich mal reicht es vollkommen aus. Datenbanken und Interneteiten sollen darauf nicht laufen und die Bauform ist entscheidend, da das ganze in einem TV-Lowboard mit Belüftung eingebaut ist. Wichtig war auch die Skalierbarkeit, deswegen fielen die DS1515+ & die 1815+ in die engere Wahl. Da geplant ist noch 2 Expasionseinheiten anzuschließen. Aktuell läuft das System wie beschrieben mit 4x4TB WD red Platten in einem HP N54L Microserver. Ansonsten wird die Synology nur noch als Datenspeicher und Photostation genutzt.
  3. reanim

    HP N54L auf original Synology migierbar?

    Genauso dachte ich mir das, im moment habe ich 4 Platten x 4TB und diese hätte ich dann in die 1515+ gesteckt. Sollte ich dann noch mehr brauchen, kann man sich ja noch 2 Expasions zulegen und anschließen. Was ich mir erhoffe ist, dass maximal 4 Leute gleichzeitig über Plex schauen können und das idealerweise in HD. Momentan arbeitet der AMD Turion Chip im N54L einfach am Limit und das schon bei 2 Leuten. Ganz schlimmm isses wenn dann noch DTS Ton transcodiert werden soll. Hast du da mal nen Link zu geeigneter Hardware für mich? Was diese Karten angeht habe ich leider keine Ahnung.
  4. reanim

    HP N54L auf original Synology migierbar?

    Danke nochmal für die Antwort, ich werde jetzt wohl nen anderen Weg verfolgen und den HP Microserver GEN8 kaufen und diesen dann mit einen 4x3.3GHZ Intel XEON bestücken. Mir ging es ja hier auch um Performance bei Plex. Allerdings besteht dann hier die Frage der Erweiterung um weitere Platten. Ist es dann möglich weitere Platten in einem neuen Volume hinzuzufügen, wenn ich zum Beispiel den IBM ServeRaid M1015 SAS/SATA Controller einbaue und ein externes Gehäuse mit den Platten bestücke und anschließe? Wenn ja, welche externen Gehäuse sind empfehlenswert und haben ähnliche Baugröße wie der Server?
  5. Hallo, ich hab vor mein vorhandenes System HP Proliant N54L mit 4x4TB Platten auf eine originale Synology DS1515+ zu migrieren. Ich habe das vorhandene System schon mehrmasl migriert und das hat ganz gut geklappt, aber hat schon mal jemand versucht von einem xpenology system auf ein Originales System zu migrieren ohne einen Datenverlust und mit dem übernehmen der Einstellungen? Ich will das System schneller machen und zukünftig mit Expansionseinheiten erweitern. Leider stoße ich langsam an meine Grenzen der Speicherkapazität.
  6. reanim

    Hardware Encoding beim HP N54L

    Hallo liebe Forengemeinde, gibt es eine Möglichkeit im HP N54L Server eine Grafikkarte einzubauen, die dann die Funktion des Hardware-Encodings ähnlich wie bei den Synology Play Modellen übernimmt? Sobald nämlich mehrere user auf Plex zugreifen, geht die Prozessorlast extrem hoch und das System ist überlastet. Für Anregungen bin ich dankbar.