valix

Members
  • Content count

    22
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About valix

  • Rank
    Junior Member
  1. NAS 1: Loader: Jun's 1.02b 3615xs Platform: Fujitsu D3417-B Mainboard w/ Intel Xeon E3-1220v5 (instead of a former used Pentium G4400) , Intel C236 Chipset, 8 GB Kingston DDR4 ECC RAM DSM: 6.1.6 UP1 SATA: intel C236 (onboard) LAN: Intel i219LM HDD: 3x 8 TB Seagate Ironwolf grub.cfg: Increased S/N and MAC by "1", because I've 2 Xpenology systems in the same subnet and changed USB Drive VID and PID. NAS 2 (Backup): Loader: Jun's 1.02b 3615xs Platform: HPE Microserver Gen 8, 4 +8 GB ECC DDR3 Kingston RAM, Intel C204 Chipset DSM: 6.1.6 UP1 SATA: P Dynamic Smart Array B120i as simple S-ATA controller - no HW-RAID function. (SW-)RAID is managed by DSM. LAN: 2x NC332i Broadcom BCM5720 HDD: 4x 6 TB Seagate Ironwolf grub.cfg: no changes.
  2. valix

    DSM 6.1.4-15217 Update 1

    DS3615xs Jun's Mod V1.02b HP Gen8 From 6.1.3-15152 Update 8 -> 6.1.4 -> Fail 1. Boot -> no reaction -> hard off 2. Boot it is pingable, but SW need to be reinstalled (migration Wizzard apears) Saved by the bell, it was the backup / test system I tried first....
  3. valix

    DSM 6.1.x Loader

  4. valix

    DSM 6.1.x Loader

    @ jun Links are still dead.
  5. valix

    Do anyone uses AMD APU for NAS MB?

    As usual: It depends. First, DSM does not benefit of hw accelartion of the gpu. That means everything is de-/en-/transcoded by the cpu. The CPU is qiet weak, but low resolution and low bitrade transcoding would be possible I guess. To compare, I had run a athlon 5350, that have the double of cores and a little highe frequency and transcoding of a 720p TV stream to 600p + 1500kbps causes 60-80% CPU load. A SD TV stream only 30 to 50 %. I doubt that a E-350 would get along with HD-video. I wouldn't concern the disk array speed, every low budget hardware is able to bring gigabit ethernet to its limits.
  6. valix

    Xpenology und DSM auf selbe Device?

    Nope. Migrationen funktieren da eigentlich nur innerhalb eines OS. OMV ist ein andere OS als Xpenology. DSM spricht die Platten auch anderes an. Bei Xpenology wir keine dedizierte OS-Platte benutzt, sondern die vorhandenen Disks paritioniert. Für das OS selbst sind da 2? GB und der Rest mehr oder weniger dann der NAS-Speicher selbst. Da du Xpenoboot auf den USB-Stick flashen musst, kannst du höchstens hinterher kannst du zwar nachträglich an der Partition (~20 MB) herumspielen und kannst denke ich weiter Bootoptionen hinzufügen, sofern OMV Grub benutzt. Ich halte es aber für keine gute Idee beides irgendwie parallel zu betreiben. Wenn du dir Xpenology anschauen willst, teste es doch in einer VM.
  7. valix

    Drivers requests for DSM 5.2

    For building a kernel I found that page, but I'm not sure if it still works with DSM 5.x, cause the step-by-step is quiet old. And for installing kernel modules: http://hallard.me/how-to-install-kernel ... 0-dsm-4-1/ I haven't tried both yet. Honestly, I wait for Xpenboot 5.2 and will see how my hardware will work. I still can try to add kernel modules later
  8. valix

    Drivers requests for DSM 5.2

    If I understood correctly, you meant the a linux driver of that stick provided by the vendor? - No there is no linux driver, that could be patched to the kernel. Which way would be the most easiest: - To patch all needed modules (em28xx, em28178, usbcore, i2c-9, DVB,usb 2-1)? - upgrade the Xpenobootkernel somehow to kernel 3.14 or later? For both I would need a very good tutorial, because I never did that before. I saw this tut, but I don't know how to adjust the process to Xpenoboot USB-Bootstick (How could I generally add drivers to Xpenoboot?) http://www.it-system.info/?p=805〈=en and https://lwn.net/Articles/573081/
  9. valix

    Drivers requests for DSM 5.2

    Hi, for XPEnoboot_DS3615xs_5.1-5022.3 I miss driver support for Pinnacle PCTV DVB-S2 Stick (461e). Out-of-the-box support is impleented since Kernel 3.14, but Xpenoboot/DSM x64 still uses older kernel 3.1?). Therefore the manufacturer doesn't offer modules. I guess all needed information can be find there: http://www.linuxtv.org/wiki/index.php/P ... %28461e%29 Since Xpenology.nl is gone, is this the right thread to place a driver request for 5.1? In 5.0 the TV-Stick works fine. Or could someone tell me, where to find a very good tut to compile the modules m self to Xpenoboot? And what else I would need to do that.
  10. valix

    Samba loses connection

    Hi there! I post this in the international section trusting that I would find the most readers and would potentially get the best result. I'm running DSM 5.0-4528 Update 2 on a AMD Athlon 5350 + ASrock AM1H-ITX. Randomly all my Windows clients (7 to 8.1) lose their connection to the Samba share at the same time. None of them is able to reconnect. The workaround is to restart samba. That happens once a day or more often. Therefore I guess the fault is on my xpenology NAS. Unfortunatly I see nothing in the log files (log.smbd and log. nmbd) that indicates anything. Two things are strange, on the one hand there is this type of message permantently in the log: "smbd/server.c:1114: [2015/03/30 19:37:47.249059, all 0, pid=1151] main standard input is not a socket, assuming -D option" and on the other, everytime I start samba, I get the message in the CLI (putty), that "samba is not configured for running". Despite the message it works. This is already the second try to get Samba running. I'm not sure if this may cause that fault. I already reinstalled DSM, first for some days it seemed to work, but it figured out that it didn't. Nothing has changed, no new or updated package or DS, no config changes. Meanwhile I change the config, because the NAS is planned to be a WINS server, but the fault was there before and after that single change. Thanks!
  11. Hallo, da nun schon des zweite Update für das Bootimage XPEnoboot_DS3615xs_5.1-5022.2 draußen ist, habe ich mal von 5.0 auf 5.1 geupgraded (mit DSM 5.1 - 5022 Update 2). Alles gut nur funktionieren zwei Sachen nicht: - Openvpn - Server öffnet laut netstat keinen Port, ist also nicht im Listening, ich kann mich auch nicht verbinden, kann mich nicht innerhalb des LANs verbinden - Es wird mein PCTV 461e DVB-S Stick nicht erkannt, also auch nicht unter "Info-Center" -> "Allgemein" -> "Externe Geräte". Ich habe schon alle USB-Ports (2.0 und 3.0) erfolglos getestet. Esteres wird absehbar durch eine Fritbox abgelöst, aber das mit dem Stick macht mir eher Sorgen, da ich das ganze also PVR nutze. Beides hat bis zum Update funktioniert. Da ich bei den Update auch die Disks getauscht habe, ist alles neu, also keine Migration. Hardware: Athlon 5350 + Asrock AM1H-ITX @ BIOS P2.50 4 GB RAM Crucial Ballistix ULV 1600 3x 5 TB Seagate Archive @ SHR PCTV 461e DVB-S Stick Hat jemand eine Idee?
  12. valix

    Wie installiere ich Owncloud auf XPEnology

    Ich bin von den Community Packages weg, weil sie sehr spät, wenn überhaupt geupdatet werden und das eine oder andere Packet eingeschlafen ist. Zudem funktionierte die in OwnCloud integrierte Updatefunktion dann nie. Ich habe mich direkt an das Installationshandbuch von Owncloud gehalten. http://doc.owncloud.org/server/5.0/admi ... ource.html Das mit dem apt-get muss man natürlich überspring/durch die DSM Packetverwaltung ersetzen.
  13. So mit einer VMWare klappt's!
  14. Danke für deine Mühe. Nein, da habe ich nichts geändert.
  15. Wer sagt hier was von Netz Problem? Verbinden kann ich mich auf die IP des Gerätes und es ist im gleichen LAN, wie der Host erreichbar. Der Fortschritt bleibt bei "Systempartition wird formatiert...." hängen. Erst dann, wenn ich es erneut versuche (ohne den Guest neuzustarten) kann ich auch das Netzwerk nicht konfigurieren, ist aber eher eine Auswirkung als die Ursache. Und ist es bei VMs nicht normal, dass sie die gleichen Ressourcen, wie der Host nutzen? Mit anderen VMs habe ich keine Porbleme, nur dieses Xpenology lässt mir noch graue Haare wachsen. Ich hatte es schon mit Dateien von xpenology.com versucht aber gescheitert, jetzt versuche ich es mit den Dateien der Niederländer und scheitere ebenfalls. Immer mit dem scheinbar gleichen Problem. Leider wird immer soviel mitgeloggt, erst recht beim loglevel 7, dass ich nicht alles kopieren kann. Wenn ich den Bildschirm hochscrolle fängt es leider erst bei Loading module usbcore an. Was noch auffällig ist, nach "starting daemons" und dem Datum, kurz vor dem Login, kommt "Execution Error", aber leider sehe ich auch unter loglevel 7 nicht, was das ist. Ob das normal oder nicht ist. Update: Sehe gerade in der Console, in dem Moment, wenn der Fortschritt von Netzwerkeinrichten auf Formatieren springt: md0 stopped md1 stopped Und ich habe mal mit Wireshark geschaut, Host und Guest tauschen während des durchführen des Assisstenten ganze 39 Datenpakete aus, also reden und sehen tun die sich, aber was die schwätzen ist nonens. Überwiegend pingt DSM den Host an. Und einmal eben, der Connect zwischen Assisstent und DSM, als ich auf "Fertig stellen" geklickt habe.