Dertourist48

Members
  • Content Count

    10
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Dertourist48

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo, so nach und nach versuche ich die NAS einzurichten und mich mit der DSM anzufreunden. Ich habe eine DS212 und kenne mich ein wenig mit der Oberfläche aus. Wo ich derzeit noch Probleme habe, ist die NAS in den Standby zu bekommen, um sie dann aus dem Standby aufzuwecken, sobald ich auf sie zugreife, die HDDs sollten nach 10 Minuten in den Standby. Das automatische herunterfahren klappt mit dem Energiezeitplan, das habe ich bereits getestet. Im bios ,sowie in DSM habe ich WOL aktiviert. Gibt es sonst noch was ,was ich beachten müsste ? Woran kann ich sehen, das die HDDs tatsächlich in den Standby gehen ?
  2. Ok,hat sicher erledigt. DSM ist drauf und muss nur noch eingerichtet werden.
  3. Hi, sämtliche Teile sind angekommen und eingebaut. Jetzt versuche ich mich mit der Installation und versuche die Mac von der „Nas“ herauszufinden. Allerdings habe ich ein Problem . Ich bin jetzt in den bios Einstellungen,habe da aber keine Angabe von der Mac gefunden. Werde es wohl mit einem loader probieren und da dann nachsehen. Allerdings habe ich folgende Frage . Sobald ich aus den bios Einstellungen save und exit mache,startet die Kiste neu anstatt herunterzufahren. Ist das normal ?
  4. Danke das ihr euch die Zeit genommen habt und mir bei meinen Fragen geholfen habt. So einiges ist da schon klarer geworden. Ich werde mir dann das Netzteil bestellen und hoffe,das alle Teile unversehrt ankommen, damit ich mich dann an den NAS Eigenbau heranwagen kann. Danke erst mal.
  5. Hi, leider gibt es das PicoPSU nicht da wo ich lebe. Ein Versand ist bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich (Habe den Hersteller aber angeschrieben,sonst wird es die be quiet pure power 10 mit 300W). Was die MAC der J3455 angeht, wie kriege ich die raus? Bootdisk erstellen unter Windows/Linux und da ipconfig/all oder kann ich die auch im bios einsehen ?
  6. Ok, ich merke,der letzte Post war etwas verwirrend für alle Forenuser Ich bin mal jetzt nach dieser Anleitung gegangen XPEnology Tool for Windows . Das ging eigentlich soweit auch gut mit dem Erstellen des Sticks,allerdings habe ich noch immer einen Denkfehler was die MAC Adresse angeht. Ich habe zum Test den Stick auf meinem Laptop erstellt. Ich habe die MAC Adresse vom Laptop in die grub Datei eingetragen etc.,aber ist das korrekt so oder muss ich die MAC von der zukünftigen NAS (J3455 ASROCK) darin eintragen. Sorry, mag ziemlich simpel sein,aber irgendwie hakt es da momentan im Hirn.
  7. Hi, thanks for the tutorial. Unfortunately I have an issue at step 5: I can not choose any partition. There is none ?? I mount the image , in my case image for ds916p V1.02b Did I miss something ?\ Edit: Ok, issue solved. Had to run as admin.
  8. Ein paar Fragen hätte ich dann noch : - Benötigt man die MAC Adresse der Netzwerkkarte für die Installation (Falls ja,woher bekomme ich die) - Anleitungen habe ich ja ein paar gefunden, nur etwas ist mir unklar, welche Version von DSM, pat file bzw loader nehme ich zu meiner Hardware? Ich sehe da pat files für 916+,918+,3615xs etc.
  9. Und gebootet wird über einen stinknormalen USB Stick, der permanent im Slot sitzen muss?
  10. Servus liebe Gemeinde, Ich habe mich zu einem Eigenbau entschieden. Da ich derzeit eine DS212 nutze und mit dem DSM einigermaßen vertraut bin, werde ich mit folgenden Komponenten eine NAS zusammenstellen: Asrock J3455 ITX Cooler Master Elite 130 ITX 2x4 GB Kingston 1600 RAM (Wobei es 4gb RAM auch getan hätten) 4x4 TB Seagate IronWolf (Später werde ich wohl noch zwei weitere einbauen) Be Quiet Pure Power 10 cm 400 W 120 GB SSD OCZ Vertex (Hatte ich noch irgendwo liegen) als Systemspeicher Gibt es Alternativen zum be quiet , die ihr empfehlen könnt? Bei Technikaffe wurde zwar ein 400W Netzteil empfohlen,würde es ein 300 bzw. 350 Netzteil ebenfalls tun ?