jojoox

New Members
  • Content Count

    1
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About jojoox

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo Leute, ich habe mir gestern Virtual Machine Manager auf meinem Xpenology ( Rechner: INTEL Xeon D-1527, 8gb DDR) installiert. Zuerst hatte ich das Problem, dass er die VMs nicht startete, da er sagte er habe zu wenig RAM, dieses Problem habe ich mit der BIOS Einstellung "VIRTUALIZATION ON" gelöst. Nun lassen sich alle VMs installieren. Jetzt besteht aber das Problem, dass sich Windows VMs nicht starten. Nach der Installation, passiert nichts mehr, es erscheint folgendes Bild, Booting from Hard Disk.... weiter passiert nichts. Wenn ich nun die Verbindung schließe, und wieder öffne, kommt "noVNC", er lässt sich also nicht mehr verbinden zum VM. Die VM wird dann als "läuft" angezeigt, ich komme aber nicht drauf..... Ich habe schon etliche Dinge probiert: - RAM Riegel ausgebaut, bzw. getauscht, um einen Defekt auszuschließen - Überprüft ob die Festplatte wirklich unter btfs läuft. - andere Windows Versionen probiert, WIN 7 32 bit und 64 bit, sowie WIN 10 32 bit und 64 bit - Anderer Browser verwendet (Chrome und Mozilla) - Hosts, Images und Virtuelle Maschienen neu erstellt. Alles hat nichts gebracht, komischerweise lässt sich Ubuntu einwandfrei installieren und starten. Ich vermute es hat irgendwas mit einer BIOS Einstellung zu tun, bei welcher VMM mit Windows dann nicht klar kommt. Weiß mir hier jemand um Rat? Vielen Dank!