ersa04

Members
  • Content count

    27
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About ersa04

  • Rank
    Junior Member
  1. ersa04

    Hardware-Check Asrock H87WS-DL

    Mein aktuelles Board hat halt nur 6x SATA6GB aber 2x 16fach PCIe. Um unnötige Schwierigkeiten zu vermeiden, werde ich einfach zwei von den Kontroller-Karten kaufen. Vielen Dank für den Hinweis auf die Update-Probleme mit mehr als 12 Ports. Aber ich bin sowieso ein Verfechter von "never change a running system", von daher läuft mein aktuelles NAS noch mit Version 5.0***
  2. ersa04

    Hardware-Check Asrock H87WS-DL

    wwwooowwww, vielen Dank für diese ausführliche Antwort (musste ich dreimal lesen;-) ) Da mein Server (NAS) nicht im Wohnraum steht ist mir die Lautstärke egal... Was ich jetzt aus dem obigen Zitat für mich heraus lese ist, dass ich bsw zwei von diesen LSI 9211-8i LSI00194 Erweiterungskarten nehmen kann, ein neues DSM aufsetze und 16 SATA Ports automatisch erkannt werden, sodass ich das Synology SHR nutzen kann?
  3. ersa04

    Hardware-Check Asrock H87WS-DL

    Das hört sich gut an, danke für die Rückmeldung. Ich suche schon eine ganze Weile nach einer Möglichkeit eine erweiterbare DS zu bauen, bisher haben ja 6 SATA Ports gereicht. Mit ist natürlich klar, dass das portierte DSM kein Betriebssystem ist, welches eingesetzte Hardware einfach erkennt und installiert. Ist ja bei einen geschlossenem System auch EIGENTLICH nicht nötig. ...aber jedes Mal ein neues Board kaufen... außerdem ist spätestens bei 20 SATA Ports auf einem Mainboard Schluss. Gibt es denn eine sinnvollere Lösung, die bei der Installation problemlos SATA-Ports erkennt? Konkret: gibt es Kontrollkarten mit denen man arbeiten kann, um das System erweiterbar zu halten, die problemlos erkannt werden. Habe schon vieles hier gelesen, dass solche Karten unter DSM nicht ohne weiteres erkannt werden.
  4. ersa04

    Hardware-Check Asrock H87WS-DL

    Hey Leute... plane ein zusätzliches NAS zu bauen mit diesem Board von Asrock: H87WS-DL. Ich habe dieses Board gewählt, da hier 8xSATA verbaut ist. 6x über den H87 und zwei zusätzliche über einen ASMedia 1061 Controller. Wie stehen denn die Chancen, dass alle 8 für Raid5 genutzt werden können? Oder habt ihr eine andere Idee wie ich meine derzeitige Eigenbau DS mit 6 Platten á 3TB im Raid5 erweitern kann?
  5. F++CK!, denn Shit muss man erstmal verinnerlichen.... Erstmal vielen Dank für Deine recht "ausführliche" Antwort! ...hatte mit "...ja geht, musst´e Model XY kaufen.." gerechnet. Ich glaube, da ist es einfacher (günstiger) ein zweites NAS mit nem 6Port SATA Controller zu bauen. Aber bleiben wir mal theoretisch beim dedizierten Controller. Wenn ich Dich im 2. Absatz richtig verstanden habe, ist es eher sinnlos einen SATA-Raid-Controller zu kaufen, sondern einen ohne wie den http://www.delock.de/produkte/G_89384/merkmale.html?setLanguage=de bsw?
  6. Naja bin mir nicht sicher... da ich zwar englisch verstehe aber nicht so gut (Fachausdrücke) das ich unbefangen solch Anleitungen folge. Auch der Googleübersetzer arbeitet nicht immer eindeutig, deshalb frag ich lieber noch einmal nach, bevor ich mehr Schaden als Nutzen anrichte... Andere Frage (will jetzt kein neues Thema eröffnen): mein NAS Mainboard hat sich verabschiedet (Asrock H87M) und nun bin ich auf der Suche nach einem neuen. Da ich mein System künftig ausbauen möchte (mehr HDD´s), überlege ich anstatt eines teuren Mainboard mit 8x SATA ein günstigeres mit 4xSATA zu kaufen und all meine vorhandenen und zukünftigen HDD´s an einen oder mehrere PCI SATA-Controller zu hängen. Die Frage ist aber, ob die Xpenology DSM mit dedizierten SATA-Controller-Karten umgehen kann?
  7. ersa04

    Anfänger-Fragen - DSM Version Abhängigkeit

    Hatte ich auch, lade Dir den SynoAssi runter und für ihn dann auf einem Rechner im selben "Offline-Netzwerk" wie die DS aus. Damit hat er meine DS erkannt. Zu Deinem HDD-Prob habe ich aber auch keinen Rat...
  8. Hab das Problem erledigt. Habe erstmal 5.0 wieder aufgespielt. @Infosucher "Geht direkt von 5.2" ...? Was jetzt? Muss ich 5.0->5.1->5.2->6.x oder kann ich 5.0->6.x?
  9. Hatte testweise die DHCP-Steuerung der FB ausgeschaltet und nur manuell vergeben. -> Kein Erfolg. Wird auf der DS laufen! aber deshalb werde ich auch nicht darauf zugreifen können. Habe aber parallel zum Thema (hoffentlich) eine Lösung gefunden. Führe gerade ein Updaten der DSM durch, inkl Migration. Der Syno-Assi hat die Netzwerkeinstellungen der DSM zurück gesetzt, wodurch ich manuell wieder die 188.33 vergeben konnte. Kann ich eigentlich direkt auf 5.2 oder 6.01 aktualisieren??? oder muss erst 5.1 installiert werden?
  10. Hey Leute habe, folgendes Problem: Meine DS hat noch den Stand 5.0_4493 update7. Weil meine "DS" zwar im Netzwerkordner zwar noch sichtbar war, ich mich aber nicht mehr darauf einloggen konnte (nur noch über Browser), veränderte ich einige Netzwerkeinstellungen im DSM-Menu. Jetzt kann ich gar nicht mehr darauf zugreifen. Hab mal ein SS gemacht. Da es ja nicht den Reset-Button gibt, wie kann ich die DS zurücksetzen? Geht das direkt an der DS über das NanoBoot-Menu (Debug-Funktion)? Hier kann ich mich ja noch als Admin einloggen. Was würdet Ihr machen??? Danke für Eure Tipps! Grüße Andreas
  11. ersa04

    Server XPEnology / Plex

    hmm, dachte ich mir schon... :/ Dann mal ganz konkret gefragt, welche CPU sollte man mindestens nutzen, um mit Plex Filme von der nativen XPEnology NAS, auf die Apple TV3 zu streamen?
  12. ersa04

    Server XPEnology / Plex

    Hab ich dass richtig verstanden, wenn ich eine zusätzliche GraKa (bsw. eine ATI HD5870) einbaue, erkennt XPEnology die und Transkodiert mit dieser?
  13. ersa04

    Hardware Wechsel

    Habe es gerade durch. Bin gerade dabei die Hardware (Board + CPU) zu wechseln. Dem Anschein nach funktioniert es nicht. Bei mir ist es nur noch möglich mit meinem MacBook auf Ordner zuzugreifen, die auf dem NAS erstellt wurden. Ein Login per DSM ist nicht mehr möglich. Kurioser Weise bootet aber die DSM und ist wie gesagt im Netzwerk angemeldet. Sie ist auch in der Liste der Netzwerkgeräte meiner Fritzbox und meines MacBook. Unter Windows taucht Sie allerdings nciht auf....?! EDIT: Mein Problem ist gelöst. Habe einfach nur via Win32 DiskImager "gnoboot-alpha10.4-ext2" (nutze noch DSM 4.3) auf dem USB-Stick neuinstalliert. Bootet jetzt wieder normal hoch. Es sind auch alle Einstellungen und Plug-In erhalten geblieben.
  14. ersa04

    Zeigt her eure NAS :)

    Das Gehäuse gefällt mir auch sehr gut. Frag mich gerade, weshalb ich das seiner Zeit nicht auf´m Schirm hatte. Berichte mal wie der Kühler läuft, vll ist ja wirklich eine passive Kühlung möglich. Mit welcher Geschwindigkeit läuft bei Dir der Datentransfer?
  15. ersa04

    Zeigt her eure NAS :)

    hier mal mein NAS... Gehäuse: Fractal Core 1000 USB 3.0 Board: MSI A88XM-E35 CPU: AMD A4-6300 RAM: Crucial 2x 2GB, DDR3-1600, CL11 PSU: be quiet! System Power 7 350W (BQ SU7-350W) Netzwerkkarte: INTEL Gigabit CT Desktop PCIe OS Speicher: ADATA UV150 / 8GB USB 3.0 Massenspeicher: 4x Western Digital WD Red Pro 3TB im Raid 5 OS: XPEnology 4.3 Bei der Wahl des MB habe ich darauf geachtet das min. sechs SATA3 Anschlüsse vorhanden sind. Habe das Gehäuse dahingehend geändert, dass ich selber einen Festplattenkäfig gebaut habe, worin max 6 Platten platzfinden um später bei Bedarf das Raid-System zu erweitern. Bin mit Lautheit, Stabilität, Stromverbrauch (ca 50W), Leistung (Up- und Download liegen nahe dem Maximum, was eine Gigabitleitung hergibt (109-120Mbyte/s). Hier mal noch ein paar Bilder: [attachment=2]02.jpg[/attachment] [attachment=1]03.jpg[/attachment] [attachment=0]04.jpg[/attachment]